Ab sofort buchen fürs ...

Megatreffen 2019 in Klingenthal / sächsisches Vogtland (20.06. - 23.06.2019)
Infos finden sich hier

AT-19 in Murau / Steiermark (15.08-18.08.2019)
Infos finden sich hier

SMT 2019 in Obergesteln / Wallis-Goms (15.08. - 18.08.2019)
Infos finden sich hier

Reifenfrage

Federn, Lager, Bremsen & Federbeine sowie Reifen inkl. Freigaben für die TDM 850/900

Moderator: Überholi

holgertdm
Registriert: 28.02.2017 00:55

Re: Reifenfrage

Beitragvon holgertdm » 22.10.2017 22:38

Kleines Update:
Mit dem Roadsmart 2 hinten bin ich jetzt 4 Monate und 2tkm unterwegs. Von den 7,1mm sind noch 6,3 übrig. Risse kann ich nicht feststellen.
Der Roadsmart 1 vorne hat jetzt nach fast 11tKm noch 2,6mm.

cheech2711
Registriert: 25.03.2017 10:34

Re: Reifenfrage

Beitragvon cheech2711 » 13.01.2018 09:57

Yamaha-Men hat geschrieben:
31.05.2017 09:18
joergausessen hat geschrieben:Michelin Polit Road 3 vorne, hinter Pilot Road 4.
Laufleistung 18300 Km, täglicher Weg zur Arbeit.
Zum Schluß vorne 1,5 mm, hinten 2,8 mm.
Luftdruck vorne 2,1 bar. Hinten 2,5 bar.
Luftdruck etwas niedrig - normal sind höhere Werte
angegeben
stimmt nicht ganz, vorne 2.2,5 hinten 2.5 Herstellerangaben, fahre selber vorne 2.2 hinten 2.4 im Moment da kalt draußen

erdferkel
Registriert: 13.04.2004 15:01

Re: Reifenfrage

Beitragvon erdferkel » 13.01.2018 11:56

Laut Homepage Michelin 2,5/2,9 bar. Bin ich auch gut mit zurecht gekommen.
luftdruck.PNG
Screenshot von
http://motorrad.michelin.de/reifenfreigaben
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Gazzer
Registriert: 16.04.2005 17:42

Re: Reifenfrage

Beitragvon Gazzer » 13.01.2018 13:11

Hallo,
Reifendruck.pdf
wird gerne überlesen!

Gruß Richard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

yuasa
Registriert: 14.07.2014 02:51

Re: Reifenfrage

Beitragvon yuasa » 03.02.2018 23:25

Hallo zusammen :roll:

Mal eine Frage in die Runde...

Welchen Reifen würdet ihr mir für Griechenland empfehlen. Dort sind die Strassen sehr glatt und sehr heiss in den Sommermonaten. Sprich, ich suche einen Reifen der bei Hitze nicht gleich wegschmiert, also sehr guten Heissgrip hat. Ich fahre 90% zu zweit. Momentan hab ich den Michelin Pilot Road 3 drauf, aber der ist dort fast unfahrbar. Hatte mehrere rutscher beim anbremsen vor Kurven ( Bergabschnitt) also das Heck quer und einmal mit Sozia vorne und hinten weggerutscht, aber gerade so noch nen Sturz abgefangen.
Auf meiner schweitzer TDM900 fahre ich den Conti Road Attack 3. Würde den auch auf meiner TDM900 in Griechenland aufziehen, aber vielleicht ist schon jemand im Süden bei hohen Temperaturen unterwegs gewesen und kann mir Feedback geben, welche Reifen besser funktionieren.
Grüssle, Janni

Tangomann
Registriert: 02.05.2015 23:39

Re: Reifenfrage

Beitragvon Tangomann » 04.02.2018 00:55

Sportreifen.

yuasa
Registriert: 14.07.2014 02:51

Re: Reifenfrage

Beitragvon yuasa » 04.02.2018 01:30

Ja nur kenne ich keinen Sportreifen, der in 18" gefertigt wird.
In Griechenland dürfte ich jeden Reifen fahren, welcher auf die Felgen passt.

Sunkist
Registriert: 04.10.2008 13:21

Re: Reifenfrage

Beitragvon Sunkist » 04.02.2018 12:01

Umbau auf ein 17er Vorderrad ist aber sehr überschaubar.
Wäre auch für die zukünfige Reifenwahl von Vorteil.

Tangomann
Registriert: 02.05.2015 23:39

Re: Reifenfrage

Beitragvon Tangomann » 04.02.2018 13:23

Hi Janni,

ah, stimmt ja, hatte ich nicht dran gedacht.
Der Bridgestone T30evo wäre dann ein Kandidat für dich.

Grüße

Sikaso
Registriert: 01.09.2008 20:42

Re: Reifenfrage

Beitragvon Sikaso » 04.02.2018 18:30

195.JPG
Hab auf Kreta diesen Reifen gesehen ... aber das wird dir nicht weiterhelfen 8-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

yuasa
Registriert: 14.07.2014 02:51

Re: Reifenfrage

Beitragvon yuasa » 04.02.2018 19:20

:lol: so sehen fast alle Reifen.. auf den Motorrädern in Griechenland aus... leider... nur rasen und sich totfahren...

also die Strassen dort sind so rutschig, wie als wenn man über Bitumenstreifen fährt. Mit dem Michelin PR 3 ist das Heck nur schwer zu halten. Etwas mehr Gas beim beschleunigen und das Hinterrad dreht durch und geht quer. Das Vorderrad hält da so einiges mehr. Konnte selbst bei starker Verzögerung anhalten ohne zu rutschen.

@Tangoman

Bist du den BT30evo schonmal gefahren unter heissen Temperaturen bzw hast du den mal so richtig gequält und hattest keine rutscher?

Tangomann
Registriert: 02.05.2015 23:39

Re: Reifenfrage

Beitragvon Tangomann » 04.02.2018 20:34

Ich selber hatte den nicht auf meinen Mopeds, aber mehrere Kumpels von mir.
Die fahren (wie ich früher auch) 1200er S-Boxer mit Drehmoment (=Reifentod) ohne Ende und ziehen ordentlich am Kabel; Wegschmieren ist da immer ein Thema. Auch bei hochsommerlichen befanden die den T30Evo immer für sehr gut.
Für einen Tourensportreifen hat er sehr "sportliche" Eigenschaften.

Grüße

holgertdm
Registriert: 28.02.2017 00:55

Re: Reifenfrage

Beitragvon holgertdm » 29.04.2018 18:09

Aktueller Zwischenstand:
Der Roadsmart 1 vorne hat nach fast 13tKm noch 2,4-2,5mm.
Der Roadsmart 2 hinten nach 4tKm von ursprünglich 7,1mm jetzt noch 5,4mm.

diggedi
Registriert: 27.01.2014 13:22

Re: Reifenfrage

Beitragvon diggedi » 05.05.2018 17:50

Hi zusammen,

Ich brauche leider auch Mal wieder neue Gummis, und zum ersten Mal hab ich auf der 3vd die Auswahl aus 2 top modernen Reifen - Conti Road Attack 3 oder Bridgestone T31...
Mit dem RA3 scheinen ja einige zufrieden zu sein, gibt's da was neues? Verschleiß?
Und hatte schon jemand Gelegenheit den T31 auszuprobieren?

Zuletzt hatte ich den Z8, der war toll zu fahren, aber ein bissel schnell runter hinten :|

Remstalerbse
Registriert: 30.08.2017 16:59

Re: Reifenfrage

Beitragvon Remstalerbse » 05.05.2018 21:51

Hallo diggedi
Da würde ich dir in jedem Fall zum T31 raten.
Ist ein richtig guter Reifen.
Gibt’s aber glaube ich nicht in der 18zoll Dimension.
Grüße Andy

erdferkel
Registriert: 13.04.2004 15:01

Re: Reifenfrage

Beitragvon erdferkel » 05.05.2018 23:22


diggedi
Registriert: 27.01.2014 13:22

Re: Reifenfrage

Beitragvon diggedi » 06.05.2018 13:03

Remstalerbse hat geschrieben:
05.05.2018 21:51
Hallo diggedi
Da würde ich dir in jedem Fall zum T31 raten.
Ist ein richtig guter Reifen.
Gibt’s aber glaube ich nicht in der 18zoll Dimension.
Grüße Andy
Bist du den schon gefahren? Auf welchem Mopped?


Remstalerbse
Registriert: 30.08.2017 16:59

Re: Reifenfrage

Beitragvon Remstalerbse » 06.05.2018 20:51

@ diggedi
Ich selbst nicht, aber ein Bekannter von mir auf seiner Versys ist ganz begeistert davon.
@ erdferkel
Wenn ich deinen Link verwende, das Ganze ausfülle, wird mir angezeigt, dass es den T31 für die 4TX nicht gibt.
Grüße Andy

erdferkel
Registriert: 13.04.2004 15:01

Re: Reifenfrage

Beitragvon erdferkel » 06.05.2018 21:47

Also ich finde den bei motorradreifen.de für die 4TX gelistet:
reifen.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

diggedi
Registriert: 27.01.2014 13:22

Re: Reifenfrage

Beitragvon diggedi » 07.05.2018 07:46

Also auf mopedreifen.de kann ich die passende Freigabe runterladen, bei Bridgestone find ich sie nicht


Remstalerbse
Registriert: 30.08.2017 16:59

Re: Reifenfrage

Beitragvon Remstalerbse » 07.05.2018 21:32

Besten Dank euch !!
Ich hab’s leider nicht gefunden 🙄. Aber umso besser, dann weiß ich jedenfalls welche Pelle demnächst montiert wird👍.
Der T31 ist bis jetzt allen Voraussagen gerecht geworden und ist ein klasse Allrounder mit ordentlicher Laufleistung und mächtig Grip.
Lg Andy

yuasa
Registriert: 14.07.2014 02:51

Re: Reifenfrage

Beitragvon yuasa » 21.07.2018 14:36

Hallo zusammen :roll:

Ich wollte mein feedback zum Conti Roadattack 3 geben... da ich ja lange am überlegen war, welcher Reifen denn nun am besten für die glatten Strassen Griechenlands geeignet ist und auch den hochen Temperaturen dort Stand hält...

...und was soll ich sagen... ICH BIN SCHWERST BEGEISTERT!!!

Ich habe den Reifen sozusagen auf den glatten Strassen des Pelion ( ein Berg von 1600m Höhe ) eingefahren... das waren von Volos ( kleine Stadt ) auf Meereshöhe... rauf auf 1600m und auf der anderen Seite wieder runter ca. 40km hin und fast die selbe Strecke ca 48km zurück... ein Freund von mir mit einer Suzuki DL 650 V-Strom vorne weg, der die Strecke gut kennt...... wir haben für die 88km drei Stunden gebraucht, weil die Kurven so eng sind... und wir haben unsere Reifen und Motorräder nicht geschont...

Was mich begeistert hat, ich hatte keinen einzigen Rutscher und habe immer mehr Gas gegeben, beim herausbeschleunigen aus der Kurve. Die TDM 900 ging genau dort hin, wo sie sollte... super einlenken, super feedback vom Reifen... und dort wo ich mit dem Michelin Pilot Road 3 fast gerade um die Kurve schleichen musste, konnte ich mit dem Conti Schräglagen fahren, die mich selber beeindruckt haben... :lol:

In Volos sind wir bei 35 Grad Aussentemperatur losgefahren... an der Bergspitze waren dann noch ca 25 Grad... und unten dann wieder um die 33 Grad.

Hier ein Bild vom Reifen... nach der Tour

http://i1062.photobucket.com/albums/t48 ... C_0020.jpg

Da ich den Conti auch auf meiner schweizer TDM900 fahre... kann ich dort erstrecht bestätigen, dass der Reifen einfach nur genial ist und mir seitdem das Fahren mit der TDM900 noch mehr Spass macht, als es das schon eh gemacht hat :lol:


Vorteile:

+ mörder Grip, selbst auf den Spiegelglatten Strassen Griechenlands
+ perfektes Einlenkverhalten
+ gibt von den ersten gefahreren Metern, vollstes Vertrauen

Nachteile:

+ sehr weiches Profil, welches anfällig auf kleine Steinchen ist, wie z.B. Rollsplitt... bohren sich regelrecht ins Profil, somit müssen die Reifen nach jeder Fahrt überprüft werden, ob nicht irgendetwas feststeckt... ( ich hatte ein normales kleines Steinchen von ca. 3-4mm Durchmesser im Vorderen Reifen zu stecken )

AdaithMcIlle
Registriert: 31.03.2015 15:53

Re: Reifenfrage

Beitragvon AdaithMcIlle » 30.07.2018 13:19

dass der Reifen einfach nur genial ist und mir seitdem das Fahren mit der TDM900 noch mehr Spass macht
Ich fahre den Reifen seit April auf meiner 900 ér und kann Deine Aussage nur bestätigen.
Der Reifen ist der Hammer, Spaßfaktor (gegenüber dem Brückenstein T30EVO) erheblich gesteigert. Kurvengeschwindigkeit +15%-20% durch deutlich besseres Feedback.


Zurück zu „Fahrwerk & Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron