Sporadisch Probleme im Durchzug tdm 900 rn11

Motor, Getriebe, Auspuff, Ventile, Kupplung, Dynojet & Co ...

Moderator: Überholi

Antworten
Cupper
Beiträge: 4
Registriert: 15.01.2020 18:28
Real-Name: Andre Jäckel
Wohnort: Schwalmstadt
Geschlecht: männlich
Motorräder: Aprilia dorsoduro 750, tdm 900 rn11, vespa pk50s, hercules prima 5

Sporadisch Probleme im Durchzug tdm 900 rn11

Beitrag von Cupper » 16.01.2020 21:16

Nabend zusammen,

Wie der Titel besagt habe ich bei meiner tdm 900 rn11 sporadisch Probleme mit dem Durchzug.

Sie läuft im Stand ganz normal aber auf last habe ich ein ruckeln, ähnlich als würde ein Zylinder nicht mitlaufen oder schlecht laufen.

Z. B Bei 100kmh im letzten gang, wenn ich da beschleunige, ruckelt sie und das gas fühlt sich versetzt an.

Die Zündkerzen sind mittlerweile schon neu, von den alten lege ich ein Bild mit bei.
Die neuen Kerzen sind die, die auch im Handbuch stehen.

Der Motor macht keine Geräusche oder ähnliches.
Während der Fahrt läuft sie zwischendurch wieder ganz "weich" wie es auch sein soll und wie ich es von der tdm 850 kenne.

Gibt es irgendwelche Anzeichen die ich übersehe?
Die Maschine war vor 15tsd km beim großen Service mit Ventile einstellen. Insgesamt hat sie 60tsd jetzt gelaufen.
Kettensatz ist neu und Spannung laut Vorschrift

Die zündkabel werde ich morgen mal Durchmessen

Ich hoffe jemand erkennt ein schema
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ecki55
Beiträge: 886
Registriert: 14.11.2009 01:03
Real-Name: Eckhard
Wohnort: D-44866 Bochum
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 900a RN18 [2007] weiß und ne schwatte XT660X DM01

Re: Sporadisch Probleme im Durchzug tdm 900 rn11

Beitrag von ecki55 » 16.01.2020 21:39

Die Kerzen sehen gut und gleich aus.
Zündkabel könnte da durchaus ein Möglichkeit sein, die fallen schon mal aus bzw. sind schadhaft.
Ggf. auch die Zündspule selbst käme infrage.
Gemischaufbereitung halte ich für ziemlich ausgeschlossen siehe Kerzen.

flory
Beiträge: 1628
Registriert: 27.04.2004 12:49
Real-Name: Jürgen
Wohnort: D-793xx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2006] | silver storm, davor RN08 '03, galaxy blue

Re: Sporadisch Probleme im Durchzug tdm 900 rn11

Beitrag von flory » 16.01.2020 22:14

Beispiel kontrollieren
wer weiss schon, was WIRKLICH gemacht wurde :mrgreen:

Sabaism
Beiträge: 20
Registriert: 05.04.2018 07:15
Real-Name: Johannes
Wohnort: Wendeburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: RN08, RN225

Re: Sporadisch Probleme im Durchzug tdm 900 rn11

Beitrag von Sabaism » 17.01.2020 06:43

Servus,

Die von dir genannten Symptome hatte ich auch Mal.
Bei mir war es die Benzinpumpe.
Ansonsten würde ich auch auf schadhafte Zündkabel tippen.
Nimm Mal die Verkleidung ab und lass sie im Dunkeln laufen. Siehst du Funken wo keine sein sollten, hast du denn Übeltäter gefunden.

Viele Grüße
Jo

flory
Beiträge: 1628
Registriert: 27.04.2004 12:49
Real-Name: Jürgen
Wohnort: D-793xx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2006] | silver storm, davor RN08 '03, galaxy blue

Re: Sporadisch Probleme im Durchzug tdm 900 rn11

Beitrag von flory » 17.01.2020 11:55

flory hat geschrieben:
16.01.2020 22:14
Beispiel kontrollieren
wer weiss schon, was WIRKLICH gemacht wurde :mrgreen:
scheiss smartphone
es muss natürlich Ventilspiel heissen... :gaga:

Beichtvater
Beiträge: 358
Registriert: 02.07.2007 21:03
Real-Name: Christian
Wohnort: (NRW)
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1999] | (EZ 01/00) vivid red cocktail 7

Re: Sporadisch Probleme im Durchzug tdm 900 rn11

Beitrag von Beichtvater » 18.01.2020 16:06

Schau mal das Funkenbild im ausgebauten Zustand an. Ich hatte das Problem, dass ein Kabel von der Elektronik zur Zündspule einen Kabelbruch hatte. Alternativ kommt vielleicht nicht genug Sprit im Zylinder an... Hier mal die Schläuche/Filter kontrollieren. Ggf. mal den Tankdeckel beim ordentlichen angasen offen lassen. Ist’s dann weg, ist es nur eine Verstopfung bei der Tankent- / -belüftung b;)

Cupper
Beiträge: 4
Registriert: 15.01.2020 18:28
Real-Name: Andre Jäckel
Wohnort: Schwalmstadt
Geschlecht: männlich
Motorräder: Aprilia dorsoduro 750, tdm 900 rn11, vespa pk50s, hercules prima 5

Re: Sporadisch Probleme im Durchzug tdm 900 rn11

Beitrag von Cupper » 21.01.2020 18:31

Zündkabel und Stecker scheinen gut zu arbeiten
Bis auf eine lockere Kette ist mir nix weiter aufgefallen...
Ich werde sie morgen mal neu spannen und testen

Übrigens: ich persönlich finde 50-60mm schon extrem viel, ich habe noch eine aprilia dorsoduro, die hat 30-40

Habt ihr es auf original oder straffer?

Gruß Andre

Beichtvater
Beiträge: 358
Registriert: 02.07.2007 21:03
Real-Name: Christian
Wohnort: (NRW)
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1999] | (EZ 01/00) vivid red cocktail 7

Re: Sporadisch Probleme im Durchzug tdm 900 rn11

Beitrag von Beichtvater » 21.01.2020 23:39

Original bis ein wenig lockerer ist bei mir Standard. 8-)

Cupper
Beiträge: 4
Registriert: 15.01.2020 18:28
Real-Name: Andre Jäckel
Wohnort: Schwalmstadt
Geschlecht: männlich
Motorräder: Aprilia dorsoduro 750, tdm 900 rn11, vespa pk50s, hercules prima 5

Re: Sporadisch Probleme im Durchzug tdm 900 rn11

Beitrag von Cupper » 30.01.2020 16:45

So
Die zündspulen sind neu mit Kabel der Fehler ist weiterhin :evil:

Ein Schrauber meinte, das evtl der benzin Filter in der Pumpe verstopft sein könnte

Habt ihr sowas schon mal gehört?

Sie hat jetzt 60tsd km gelaufen

Sabaism
Beiträge: 20
Registriert: 05.04.2018 07:15
Real-Name: Johannes
Wohnort: Wendeburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: RN08, RN225

Re: Sporadisch Probleme im Durchzug tdm 900 rn11

Beitrag von Sabaism » 10.02.2020 07:13

Servus,
Ja, wie ich bereits oben geschrieben hatte war es bei mir die Benzinpumpe.

Viele Grüße
Jo

Antworten