Ab sofort buchen fürs ...

Megatreffen 2019 in Klingenthal / sächsisches Vogtland (20.06. - 23.06.2019)
Infos finden sich hier

AT-19 in Murau (15.08-18.08.2019)
Infos finden sich hier

Diskussion zur Zusammenlegung AT18 und SMT18

Regionales, Ausfahrten, Stammtische etc. in *.at

Moderatoren: rabat, HPausSalzburg

scuderia
Registriert: 06.11.2008 14:54

Diskussion zur Zusammenlegung AT18 und SMT18

Beitragvon scuderia » 30.09.2017 12:29

Darf ich ganz ehrlich sein?

Ich freu mich schon sehr auf die Vorarlberger TDM-Freunde und wenn auch eine handvoll Schweizer dabei sind soll es mir Recht sein.
Wenn aber dann auf dem "Alpentreffen" plötzlich auch noch Massen Deutsche auftauchen, nur weil es "vor der Haustüre" abgehalten wird.
Besonders Leute die wir sonst nie zu Gesicht bekommen haben, dann ist das nicht mehr "unser" AT. Welches gerade durch die Freundschaft und das gegenseitige Kennen gepeägt ist. Ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass ich da dabei sein will.
Dann freu ich mich lieber auf das AT-19.

Salve, Mario

Yoda
Registriert: 10.04.2013 12:20

Re: AT 2018

Beitragvon Yoda » 30.09.2017 13:19

Prinzipiell muß Mario recht geben.

Ich hoffe nur das "unser" AT nicht zu überfüllt wird - so wie Seniore Mario angedeutet hat.
Es ist sicher fein neue Leute kennen zu lernen.

Yoda
Registriert: 10.04.2013 12:20

Re: AT 2018

Beitragvon Yoda » 30.09.2017 15:39

Marcus du weißt aber schon das es dann 60 Personen sind wenn das Kontingent genutzt wird?

Und jetzt muss man nur unsere Gruppe abziehen und du weißt was übrig bleibt.

seneca
Registriert: 11.04.2010 09:31

Re: AT 2018

Beitragvon seneca » 30.09.2017 17:26

Jetzt hatte ich einen Augenblick lang überlegt am 2018'er Alpentreffen teilzunehmen und muß hier leider diese widerlichen Aussagen lesen.
Ich bin nämlich einer der Deutschen (bin sogar ein paar Jahre beim SMT mitgefahren) der gerade Eure Friedhofsruhe stören will.

Mir tut es sehr für das Orgateam leid, Ihr hattet wirklich eine tolle Idee. Ich stelle mir gerade vor wenn ich damals beim ersten SMT auch so fremdenfeindlich empfangen worden wäre. Mir fehlen immer noch die passenden Worte (ohne hier gleich gesperrt zu werden).

Ich hoffe sehr das die TDM Admin's hier entsprechend durchgreifen.

Ich wäre gerne gekommen, auch schon um einige bekannte Personen wiederzusehen. Schade...

Yoda
Registriert: 10.04.2013 12:20

Re: AT 2018

Beitragvon Yoda » 30.09.2017 17:49

windschattenfahrer hat geschrieben:
30.09.2017 15:44
Wenn alles so belegt wie gebucht wird, hast du recht... Wenn...
Nur die Gegenwart von 30 anderen stört mich nicht, eher die Abwesenheit der 30 Richtigen.

:mrgreen:
Du sagst es, dein wort in wessen ohr auch immer

Yoda
Registriert: 10.04.2013 12:20

Re: AT 2018

Beitragvon Yoda » 30.09.2017 17:51

seneca hat geschrieben:
30.09.2017 17:26
Jetzt hatte ich einen Augenblick lang überlegt am 2018'er Alpentreffen teilzunehmen und muß hier leider diese widerlichen Aussagen lesen.
Ich bin nämlich einer der Deutschen (bin sogar ein paar Jahre beim SMT mitgefahren) der gerade Eure Friedhofsruhe stören will.

Mir tut es sehr für das Orgateam leid, Ihr hattet wirklich eine tolle Idee. Ich stelle mir gerade vor wenn ich damals beim ersten SMT auch so fremdenfeindlich empfangen worden wäre. Mir fehlen immer noch die passenden Worte (ohne hier gleich gesperrt zu werden).

Ich hoffe sehr das die TDM Admin's hier entsprechend durchgreifen.

Ich wäre gerne gekommen, auch schon um einige bekannte Personen wiederzusehen. Schade...
Servus

Ich glaub du hast einiges gründlich missverstanden.

Deine aussage von wegen fremdenfeindlich ist schon ein starkes stück, sorry das mußte ich los werden.

Lars
Registriert: 10.04.2002 13:09

Re: AT 2018

Beitragvon Lars » 30.09.2017 18:13

Yoda hat geschrieben:
30.09.2017 17:51
Ich glaub du hast einiges gründlich missverstanden.

Deine aussage von wegen fremdenfeindlich ist schon ein starkes stück, sorry das mußte ich los werden.
Wie würdest du es bezeichnen, wenn auf dem Treffen "eine Handvoll Schweizer" noch toleriert werden würden, aber darüber hinaus "Massen von Deutschen" möglichlicherweise teilzunehmen drohen, so dass "euer AT" völlig zerstört wäre. Aber vielleicht könnte man ja eine Obergrenze einführen, um die Invasion einzugrenzen.

(nicht alles wörtlich zitiert, aber so habe ich es sinngemäß verstanden)

Bei diesen Ansinnen musste ich auch erst einmal schlucken.

Hier mag es tatsächlich große Missverständnisse geben (ich hoffe sehr darauf).

Yoda
Registriert: 10.04.2013 12:20

Re: AT 2018

Beitragvon Yoda » 30.09.2017 18:19

Lars hat geschrieben:
30.09.2017 18:13
Yoda hat geschrieben:
30.09.2017 17:51
Ich glaub du hast einiges gründlich missverstanden.

Deine aussage von wegen fremdenfeindlich ist schon ein starkes stück, sorry das mußte ich los werden.
Wie würdest du es bezeichnen, wenn auf dem Treffen "eine Handvoll Schweizer" noch toleriert werden würden, aber darüber hinaus "Massen von Deutschen" möglichlicherweise teilzunehmen drohen, so dass "euer AT" völlig zerstört wäre. Aber vielleicht könnte man ja eine Obergrenze einführen, um die Invasion einzugrenzen.

(nicht alles wörtlich zitiert, aber so habe ich es sinngemäß verstanden)

Bei diesen Ansinnen musste ich auch erst einmal schlucken.

Hier mag es tatsächlich große Missverständnisse geben (ich hoffe sehr darauf).
Siehst, und genau diese obergrenze mein ich.
Im grunde ist es mir echt egal wann und mit wem ich fahre, unsere kenn ich mittlerweile schon.

Es geht nicht um at zerstören. Und die aussage von wegen deutsche ist auch ned von mir.

Und fremdenfeindlichkeit muß ich mir wirklich nicht vorhalten lassen.

kolumbus
Registriert: 18.08.2003 20:27

Re: AT 2018

Beitragvon kolumbus » 30.09.2017 18:33

Hallo zusammen,

ich wurde heuer im Sommer gefragt ob ich nicht wieder mal ein AT Treffen in Vorarlberg organisieren will.
Das letzte von mir organsierte Treffen in Vorarlberg war im Jahre 2006.

Da hab ich doch die Idee vorgetragen, ob wir nicht die Chance für ein gemeinsames Treffen mit den Schweizern nützen wollen. Bei den Schweizern waren immer schon sehr viele "Ausländer ;) " dabei, die gehören bei den Schweizern also dazu.

Damals, im Jahr 2006, war es noch durchaus so, dass "ausländische Fahrer" herzlich willkommen beim AT Treffen waren. Ist das nicht mehr so???

Zu meiner Schande muss ich zugeben, dass ich seit dem Treffen im Jahre 2006, bei keinem AT Treffen mehr war, dafür aber auf diversen anderen Treffen.
Egal ob SMT, MT oder Vogesen, es ist immer wieder schön bekannte Gesichter zu treffen aber auch sehr schön, neue Menschen kennen zu lernen.

Deshalb freue ich mich persönlich sehr darauf euch wieder einmal zu sehen, aber ich freue mich genau so auf neue Gesichter.


Schöne Grüße aus Vorarlberg
Andreas

heide
Registriert: 25.02.2005 11:19

Re: AT 2018

Beitragvon heide » 30.09.2017 21:41

Hab ich das richtig verstanden, dass auf einem Forumstreffen bestimmte Forumsmitglieder unerwünscht sind, weil sie aus dem falschen Land kommen?
Noch ist Zeit, das gerade zu biegen.
LG
Jochen

scuderia
Registriert: 06.11.2008 14:54

Re: AT 2018

Beitragvon scuderia » 30.09.2017 23:31

Ciao aus Kundl!

Ich bin beeindruckt, was ihr aus ein paar Zeilen macht?

Am AT-17 wurden wir gefragt, ob wir 2018 auch nach Voralberg fahren würden?
Möglicherweise würden dann auch einige Schweizer kommen wollen.Ich war und bin dafür! Freute mich sogar darauf.
Habe auch schon unser Zimmer gebucht und angeboten, mich um ein Zwischenquartier für Weitreisende aus dem österreichischen Osten und die gemeinsame Weiterfahrt zu kümmern.

Aber nicht für eine Großveranstaltung. Denn diese interessiert mich persönlich einfach nicht! Darum fahre ich auf kein MT! Aus rein persönlichem Desinteresse an zu großen Gruppen. Leuten die ständig irgendwelche Sachen und Themen diskutieren, kritisieren und unterstellen müssen.
Gerade das brauche ich in meiner Freizeit nicht. Wird mir zu mühsam.

Darum liebe ich das AT ja so. Es ist ein Treffen von relaxten Leuten die sich seit Jahren kennen und sogar im Laufe des Jahres treffen und besuchen. Schon wie Freunde. Das ist es was mir gefällt und worauf ich mich jährlich freue. Wie auch mein Sohn und meine Frau.
Und ja, da sind sogar Deutsche dabei! Münchner Freunde mit denen ich schon tausende Kilometer gefahren bin. Menschen die ich über die Jahre schätzen lernte und sehr gerne habe.

Diese Vertrautheit und Übersichtlichkeit ist es was ich am AT liebe. Das habe ich gesagt und das meine ich auch. Meine eigene, persönliche Meinung!
Und die Leute die daraus Ausländerfeindlichkeit und Rassismus machen wollen, gehen mir einfach nur auf die Nerven. Die können mir nur gestohlen bleiben. So einfach ist das. Auch das ist meine eigene, persönliche Entscheidung!

Salve, Mario

HPausSalzburg
Registriert: 02.05.2002 16:09

Re: AT 2018

Beitragvon HPausSalzburg » 01.10.2017 09:20

Ich fange mal mit einem Zitat von -Blaise Pascal- an:

Zwei Dinge belehren den Menschen über seine Natur; der Instinkt und die Erfahrung.


Ich habe nun wieder was neues Gelernt. Bin sprachlos und auch traurig wie sich das hier entwickelt hat.
Hab mich gefreut ein kleiner Teil von etwas schönen und grossen zu sein das ich mit euch Teilen darf.




Habe bereits auch ein Zimmer gebucht.

gert_rie
Registriert: 30.04.2002 21:04

Re: AT 2018

Beitragvon gert_rie » 01.10.2017 10:49

Hallo
Windschattenfahrer deine Analyse hättest du dir besser gespart. Ich bin seit Anfang dieses Forums dabei, aber so etwas habe ich hier noch nie gelesen: " plötzlich auch noch Massen Deutsche auftauchen" , "sowohl sozial als auch bzgl Sicherheit", " nur Gast auf der eigenen Party will halt niemand sein".

Und ich glaube das die Mehrheit des Forums so was auch nicht lesen will.

fozzy
Registriert: 19.06.2007 13:56

Re: AT 2018

Beitragvon fozzy » 01.10.2017 13:30

Hi All !

Also ich freue mich schon auf das Treffen !

Das Hotel und die Gegend sind eine super Wahl - danke dem Orga-Team !

)Zugegeben, die Wortwahl in diesem Treat wurde zT sehr unglücklich gewählt; dies betrifft aber beide "Seiten".
Ich bitte euch von ganzem Herzen, eine Abrüstung der Worte vorzunehmen! - Solche Dinge schaukeln sich leider allzu oft und allzu schnell auf!
.. man muss nicht jedes Wort analysieren und zerlegen (auch wenn man es könnte)

)Ich denke weiter, dass dieses Treffen sehr harmonisch ablaufen wird:
-Diejenigen, welche sich unwillkommen fühlen, werden wohl auch nicht kommen.
-Diejenigen (egal aus welchen Ländern auch immer), welche manche/viele der teilnehmenden Ösis kennen, werden sich durch die bisherige Diskussion nicht davon abhalten lassen, an diesem Treffen teilzunehmen.
-Diejenigen, welche uns noch nicht kennen, haben im Zuge dieses Treffens die beste Gelegenheit, festzustellen, wie wir wirklich sind.
-meine Biker-Freunde aus AT, welche um die familiäre Atmosphäre fürchten (wir sind tatsächlich so etwas wie eine große Familie geworden!), werden ihre Ängste abbauen

)Ich freue mich jetzt schon, viele der bei div. SMT/MT kennengelernten (und zum Teil lang nicht mehr gesehenen) Freunde wiederzusehen und ein paar Runden miteinander zu fahren. (und ja, ich gebe es zu, bei manchen Ausfahrten haben auch schon mal die Rasten gekratzt) :mrgreen:

so long
Dieter

ecki55
Registriert: 14.11.2009 01:03

Re: AT 2018

Beitragvon ecki55 » 01.10.2017 14:24

Uiiii, das ja mal nen Trööt hier.....

Ich weiß garnicht, wo ich anfangen sollte.
Ich kann zum einen verstehen, dass "auf einmal" das gewohnte AT "erweitert" werden soll, allein schon wegen der Vertrautheit der meisten daran teilgenommenen Member.
Andererseits, kann ich nicht so recht nachvollziehen, warum so ein Aufstand darum gemacht wird.
Nach dem Treffen kann man ja immer noch darüber nachdenken, obs so dolle war und ggf. wiederholt oder ausgeschlossen werden kann.

Überwiegend nehme ich an Treffen teil, die von ca 50 - 110 Leuten besucht werden, das freebiker.com Forum dreht sich hauptsächlich um gemeinsame Ausfahrten und Treffen.
Trotz der Größe ists immer familiär und man kennt sich halt schon viele Jahre, auch Schweizer und Österreicher (auch aus dem Voralberg) sind dabei, immer lustig und gesellig. Neue Gesichter sind immer willkommen und gern gesehen.
Ausfahrten sind immer in Gruppen von ca 10 Leuten, die fahrerisch gut harmonieren, wo ist da bitte euer Problem?
Ich kanns echt nicht richtig nachvollziehen, schade dass es sich so kontrovers entwickelt.

Kann das echt nicht so recht verstehen, gut dass ich (leider) wohl nicht daran teilnehmen kann.
Zuletzt geändert von ecki55 am 01.10.2017 19:47, insgesamt 1-mal geändert.

scuderia
Registriert: 06.11.2008 14:54

Re: AT 2018

Beitragvon scuderia » 01.10.2017 18:21

gert_rie hat geschrieben:
01.10.2017 10:49
Hallo
Windschattenfahrer deine Analyse hättest du dir besser gespart. Ich bin seit Anfang dieses Forums dabei, aber so etwas habe ich hier noch nie gelesen: " plötzlich auch noch Massen Deutsche auftauchen" , "sowohl sozial als auch bzgl Sicherheit", " nur Gast auf der eigenen Party will halt niemand sein".

Und ich glaube das die Mehrheit des Forums so was auch nicht lesen will.
Ciao aus A!
Die Analyse des Windschattenfahrers fand ich persönlich, ziemlich nachvollziehbar.

Aber auf deinen Kommentar, und das abermalige Aufrühren und Unfrieden stiften könnte ich aber sehr gerne verzichten.
Woher willst du denn so genau wissen, was die von dir zitierte Mehrheit denkt und will?
Deine eigene Meinung zu äussern bleibt dir ja gerne vorbehalten. Dieses Recht sollte ja auch jeder Forums Member haben.
Genau wie mir selbst meine persönliche Meinung zusteht. Anscheinend haben das Einige noch nicht gelernt und wollen daraus eine Krise, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus konstruieren. Unfrieden und Ärger stiften. Diese Leute sollten ruhig mal ihre eigene Motivation hinterfragen.

Salve, Mario

silberfuchs
Registriert: 09.08.2006 09:16

Re: AT 2018

Beitragvon silberfuchs » 01.10.2017 19:22

Hallo Leute!

Traurig, traurig, traurig, was hier abgeht! - Ich kann die Bedenken in Sachen Grösse, Verlust des familiären Charakters etc. durchaus nachvollziehen. Aber der Ton der dabei angeschlagen wird, … ??? Dafür habe ich keine Worte, nur noch Kopfschütteln.

Wisst Ihr, was das Schöne an solchen Treffen ist? Ich kann wählen, mit wem ich mich unterhalte und mit wem nicht. Ich kann wählen, mit wem zusammen ich fahre und mit wem nicht. Und Ihr könnt das auch! Üblicherweise ist es doch so, dass sich anfangs die gleichen Leute zusammenrotten wie immer, nämlich die, die sich kennen, und erst nach und nach eine Durchmischung stattfindet. Und diese erfolgt normalerweise nach dem Prinzip Sympathie/Antipathie; ist also wieder meine freie Wahl.

Es wird niemand gezwungen. Jeder darf und kann frei entscheiden, ob er an diesem Treffen teilnimmt oder nicht. In diesem Sinne hoffe ich darauf, dass diejenigen die kommen, gerne kommen. Und dann wird das sicher ein toller Anlass.
Ich freue mich jedenfalls darauf, ganz gleich wie die Verteilung der Nationalitäten ist.
Ich freue mich darauf, „alte Bekannte“ zu treffen, aber genau so, „neue Gesichter“ kennen zu lernen.

gert_rie
Registriert: 30.04.2002 21:04

Re: AT 2018

Beitragvon gert_rie » 01.10.2017 20:02

Hallo Mario
ich weiss nicht was du hast , ich habe euch nur zitiert.
" und das abermalige Aufrühren und Unfrieden stiften könnte ich aber sehr gerne verzichten"
die frage ist wer hier die Unruhe gestiftet hat.
Ja, ich glaube zu Wissen wie hier die Mehrheit denkt, dafür bin ich lange genug dabei.

HPausSalzburg
Registriert: 02.05.2002 16:09

Re: AT 2018

Beitragvon HPausSalzburg » 02.10.2017 08:53

windschattenfahrer hat geschrieben:
02.10.2017 01:45


@HP: eigentlich könntest du hier zudrehen: erstens gibt es kein AT sondern ein Alpentreffen (Titel falsch), und zweitens sollten wir diesen Thread "für unsere österreichischen Belange wie Anreise und Fragen verwenden" (inhaltliche Themenverfehlung, wie uns hier öffentlich angekreidet wird).

Also Neustart für alle, diesen hier zumachen und neuen Fred mit "Anreise und Organisatorisches zum Alpentreffen" eröffnen?
Nur so eine Idee. Du wirst schon das Richtige entscheiden, dafür schätzen wir Dich eben.
Servus Marcus

Die Gedanken was mit dem Thread weiter passieren soll "belasten" mich seit geraumer Zeit.
Das Thema ist Brisant und ich könnte mir vorstellen das es immer wieder User gibt die sich dazu melden.

Den Thread zu schließen währe die einfachste Lösung für mich, allerdings stehen wir dann wieder am Anfang einer neuen Debatte wegen Zensur oder Überheblichkeit oder darf meine Meinung nicht sagen ....


Ich habe mich jetzt mal entschieden den Threadtitel zu ändern.


Das Thema AT 2018 war als Information und als Verbindungslink zum Thread Alpentreffen gedacht.
Wenn User Infos übers AT wollen, dann sucht keiner nach Alpentreffen sondern nach AT 18 .....


Gruß

mgr
Registriert: 30.04.2003 21:08

Re: Diskussion zur Zusammenlegung AT18 und SMT18

Beitragvon mgr » 04.10.2017 20:20

Hallo Zusammen

als einer der Organisatoren des Alpentreffs möchte ich mich hier auch zu Wort melden:

Ich denke die Wortwahl in den ersten Post's war unglücklich gewählt, trifft aber Bedenken,
welche wir im Rahmen des SMT's 2017 und der Diskussion über ein Alpentreff 2018 in ähnlicher Weise auch diskutiert haben.

Ich schreibe ausdrücklich in "ähnlicher" Weise, denn "Nationalitäten" und "Fremde" waren nicht Gegenstand der Diskussion.
Es ging aber um die Grösse, Anzahl Teilnehmer, das familiäre und den Austragungsort ausserhalb der Schweiz. Es gab
durchaus die eine oder andere kritische Stimme.

Wir sind aber zum Schluss gekommen, dass wir offen für neues sein wollen und dem ganzen eine einmalige Chance geben sollten.
Ob sich die Bedenken bewahrheiten, wissen wir erst danach; Aber ein Versuch ist es auf jedenfall wert.

Grundsätzlich sollte die Mehrheit der ausschlaggebende Faktor sein; Bei allen Gesprächen und Diskussion welche wir in den letzten
Wochen im Orgateam oder Stammtisch über das Thema "Alpentreff" führten, konnte ich fast ausnahmlos positive Resonanz und Freude
vernehmen. Daher bin ich zuversichtlich, dass der Alpentreff im Sinne einer Mehrheit ist und ein Erfolg wird.

In diesem Sinne bitte ich die kritsch eingestellten über ihren Schatten zu springen um etwas "neuem" eine Chance zu geben,
und ich bitte auch jene welche sich verletzt oder angegriffen fühlen, die ungeschickt gewählten Worte nicht persönlich zu nehmen.
Am Ende vereint uns die Freude am Motorradfahren, am Geschichten erzählen und das gesellige Zusammensein. Ich freue mich
darauf neue Gesichter zu sehen und neue Bekanntschafften zu schliessen. Warum auch nicht mal in den Alpen ;)

Wir sehen uns in St. Gallenkirch :roll:


Gruss
Manfred

Passkiller
Registriert: 11.06.2005 18:34

Re: Diskussion zur Zusammenlegung AT18 und SMT18

Beitragvon Passkiller » 04.10.2017 22:46

Die Diskussion hier ist schon erschreckend
Und wie oft es hier auch noch neu interpretiert und schön geredet wird, der erst Post ist de Hammer und schlicht ne Frechheit. Seit ich hier im Forum bin Versuch ich es mal zu nem Smt oder AT zu schaffen.
Hat bisher nie funktioniert und ganz ehrlich, jetzt hab ich auch keine große Lust mehr als fremder böser deutscher, als Ösi wär ich wohl willkommen... weia

kummi
Registriert: 21.07.2012 21:51

Re: Diskussion zur Zusammenlegung AT18 und SMT18

Beitragvon kummi » 06.10.2017 08:19

Bisher war ich immer der Meinung, dass dieses Forum Gleichgesinnte zusammenbringen soll. TDM/Tracer and Friends. Meine 3VD hab ich vier Jahre gefahren, gehegt und gepflegt. Nun fahre ich Triumph Tiger Explorer und bisher war das auch kein Problem. Immer noch bin ich großer Yamaha Fan und warte insgeheim auf ne neue TDM. Vllt. mit dem Motor der XT 1200.

Mit Befremden habe ich heute früh diesen Threat entdecken müssen.

Den Ankündigungsthreat für das Alpentreffen habe ich schon vor über einer Woche gelesen und hatte schon überlegt, wie das mit dem Termin bei mir klappen könnte.

Aber jetzt bin ich raus.

Kann nur froh sein, dass diese Einstellung einiger Nachbarn frühzeitig bekannt wurde. Man stelle sich nur vor : da kommt ein Deutscher mit ner Triumph zum Alpentreffen der A und CH Friends. ( Sind das noch Friends? )
Hätte mich garantiert letztlich total unwillkommen gefühlt.

Gut dass das hier in Deutschland von Grund auf anders gesehen und gelebt wird.

Trotzdem freue ich mich, wenn wir uns beim MT 18 in der Rhön sehen und kennen lernen. Da dürfen nämlich alle hin kommen wenn sie schnell genug buchen.

Kann mich nicht erinnern, zu einem deutschen Treffen solch einen Threat irgendwo gelesen zu haben.

Mario, viel Spass bei EUREM Treffen.

Uele
Registriert: 25.06.2004 09:37

Re: Diskussion zur Zusammenlegung AT18 und SMT18

Beitragvon Uele » 06.10.2017 09:47

CH Friends. ( Sind das noch Friends? )

Hallo Lutz

Ich lade Dich hiermit ein, zum SMT'14_2019 (SMT setzt 1 Jahr aus wegen dem Alpentreffen 2018)
Bei uns sind ALLE willkommen die gerne Motorradfahren und neue Gegenden und Leute kennenlernen wollen. :ok:

Ist der Weg auch noch so weit, in die Schweiz lohnt's sich jeder Zeit.

Gruss Ueli :ok: :ok:

mgr
Registriert: 30.04.2003 21:08

Re: Diskussion zur Zusammenlegung AT18 und SMT18

Beitragvon mgr » 06.10.2017 09:53

Hallo Lutz

du schreibst es selber: TDM / Tracer - FRIENDS

Jeder aus dem Forum ist am Alpentreff willkommen; Marke und Kennzeichen spiele keine Rolle !

Gruss
Manfred

kummi
Registriert: 21.07.2012 21:51

Re: Diskussion zur Zusammenlegung AT18 und SMT18

Beitragvon kummi » 06.10.2017 09:58

Danke Ueli und.Manfred, hab ich auch nicht anders erwartet.

Bin mir sicher, dass der überwiegende Teil der TDM Gemeinde in CH und A das genauso sieht.
Leider gibt es immer wieder mal anders denkende, die schnell ne Stimmung kippen können.

Ich gehe immer grundsätzlich davon aus, dass wenn hier Treffen oder Touren gepostet werden, alle Member willkommen sind.

Warum organisiert man ein "Insidertreffen" nicht über eine geschlossene Plattform wie WhatsApp oder Mail?

Insofern sehe ich den gesamten Threat hier als völlig überflüssig. Vergiftet nur die Stimmung im Forum.


Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste