Lichtmaschinen Leistung 3VD

Moderatoren: tdm-thone, Überholi

kummi
Beiträge: 1439
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche bei Berlin / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: 94er 3VD >100 TKM
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von kummi » 23.08.2020 17:48

Moinsen.

ich brauche mal Tipps.

Meine 3 VD hat 102000 km gelaufen. Habe die vorhandene Lima schon ausgetauscht, da sie auf einem der drei Statoren deutlich weniger Spannung erzeugt hat als auf den anderen beiden. Die neue hab ich von MGScandalo gekauft.

Dann gleich den vorhandenen Regler von Tourmax (mit Sense Anschluss) gegen einen neuen von Barth VGR300 (auch mit Sense Anschluss) getauscht.

Vom Stecker des Lima Kabels ein neues Kabel mit 3x2,5 mm2 gezogen und zum Regler geführt. Der Sense Pin ist als Brücke direkt im Stecker auf den +Anschluss des Reglers aufgelegt.

Die Batterie hat bei Zündung an 12,6 V. (Ohne Licht)

Ein Voltmeter hängt im Cockpit an einem, über das Zündschloss geschalteten + Kabel sowie an Masse.

Voltanzeige ( ohne Licht):
1100 U/min = 12,6V
1500 -2000 U/min = 14,2 V
2000 - 2500 U/min = ca. 13,7 V
über 2500 U/min = schwankend 12,6 bis 13,4 V

Voltanzeige (mit Abblendlicht):

Selbe Werte wie oben, nur 0,6 V tiefer. Min. Jedoch 12,3 V

Mir erscheinen die Werte alle insgesamt zu gering, dafür dass alle Bauteile erneuert wurden.

Sollte evtl der Rotor auch getauscht werden?

Hat jemand Tipps?

Red
Beiträge: 6936
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von Red » 23.08.2020 22:57

Machs dir doch nicht so schwer...
Deine Werte sind normal für die alten Schalter, Steckverbinder u. Kabel.
Miss wie im anderen Thread geschrieben, Plus Batterie (z.b. am Anlasserrelais wg. Zugänglichkeit) gegen Plus Scheinwerfer od. den Plus für dein Messgerät, mit einem Multimeter.
Dann kennst du den Spannungsabfall durch oben genanntes.

Corvus
Beiträge: 77
Registriert: 26.04.2009 08:57
Real-Name: Olaf
Wohnort: D-13158 Berlin
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | Schwarz + XJ 900 F Bj. 93

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von Corvus » 14.11.2020 17:50

Hallo Kummi,

der Regler von Tourmax ist demnach nicht so gut ?

Ich wollte mir einen bei Louis holen für 99 EUR.

Die 30 EURO - Dinger taugen nichts, aber für 99 dachte ich,
das wäre schon ok.

Was meinst Du ?

Viele Grüße Olaf

kummi
Beiträge: 1439
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche bei Berlin / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: 94er 3VD >100 TKM
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von kummi » 14.11.2020 18:14

Corvus hat geschrieben:
14.11.2020 17:50
Hallo Kummi,

der Regler von Tourmax ist demnach nicht so gut ?

Ich wollte mir einen bei Louis holen für 99 EUR.

Die 30 EURO - Dinger taugen nichts, aber für 99 dachte ich,
das wäre schon ok.

Was meinst Du ?

Viele Grüße Olaf
Hi Olaf, nach dem Umbau von Tourmax auf den von Barth sind die Werte nun nicht so gravierend besser geworden. S.o.
Den von Tourmax hab ich noch liegen. Der ist jetzt über.
Wenn du den haben möchtest, Meld dich per PN.

Corvus
Beiträge: 77
Registriert: 26.04.2009 08:57
Real-Name: Olaf
Wohnort: D-13158 Berlin
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | Schwarz + XJ 900 F Bj. 93

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von Corvus » 20.11.2020 16:57

Hallo Lutz,

Du hast eine PN.

Aus meiner LiMa kommen nur drei weiße Kabel ohne Stecker.
Ist es egal, wie herum sie an den Regler angeschlossen werden ?
Weiß ist weiß, deshalb frage ich.
minus sense plus
____ ____ ____

____ ____ ____

weiß weiß weiß

Viele Grüße Olaf

kummi
Beiträge: 1439
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche bei Berlin / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: 94er 3VD >100 TKM
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von kummi » 20.11.2020 17:39

Bei den weißen ist egal wir rum die abgeklemmt werden.
Der Regler von Tourmax hat keinen Sense Anschluss.

Evtl brauchst du dann diesen Stecker:
https://www.kedo.de/produkte/41481.html

Corvus
Beiträge: 77
Registriert: 26.04.2009 08:57
Real-Name: Olaf
Wohnort: D-13158 Berlin
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | Schwarz + XJ 900 F Bj. 93

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von Corvus » 21.11.2020 08:42

Danke für den Link.

Grüße ,Olaf

kummi
Beiträge: 1439
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche bei Berlin / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: 94er 3VD >100 TKM
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: MT 2021 - "das 20 ste" - 03.06. bis 06.06.2021

Beitrag von kummi » 24.05.2021 20:05

Jetzt bin ich wieder unentschieden.
Da ich eh mit Trailer Anreise, könnte ich statt der Tiger auch die 3VD aufladen. Die LiMa macht mir nur etwas Sorge. Spannung während der Fahrt nur zwischen 12,2 und 13,3 V.
Bisschen wenig. Hab ein bisschen Sorge, dass die Batterie schlapp macht.

Red
Beiträge: 6936
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: MT 2021 - "das 20 ste" - 03.06. bis 06.06.2021

Beitrag von Red » 24.05.2021 20:23

Dein Batterie Thema haben wir doch schon mal vor kurzem Diskutiert

Yamaha-Men
Beiträge: 9895
Registriert: 13.07.2004 18:41
Real-Name: Michael B.
Wohnort: D - 79xxx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1993] | Carbon-Schwarzmetallic
Zusatztitel: multipler Photo-Angel

Re: MT 2021 - "das 20 ste" - 03.06. bis 06.06.2021

Beitrag von Yamaha-Men » 24.05.2021 22:09

kummi hat geschrieben:
24.05.2021 20:05
Jetzt bin ich wieder unentschieden.
Da ich eh mit Trailer Anreise, könnte ich statt der Tiger auch die 3VD aufladen. Die LiMa macht mir nur etwas Sorge. Spannung während der Fahrt nur zwischen 12,2 und 13,3 V.
Bisschen wenig. Hab ein bisschen Sorge, dass die Batterie schlapp macht.
klingt für mich Normal. Habe ähnliche Werte seit langem

kummi
Beiträge: 1439
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche bei Berlin / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: 94er 3VD >100 TKM
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: MT 2021 - "das 20 ste" - 03.06. bis 06.06.2021

Beitrag von kummi » 24.05.2021 22:48

Red hat geschrieben:
24.05.2021 20:23
Dein Batterie Thema haben wir doch schon mal vor kurzem Diskutiert
Stimmt Robert. Im Vergleich zu meiner letzten 3VD sind die Werte geringer.
Ich habe vorhin eine Shido Lithium Batterie bestellt und werde die in der Hoffnung einbauen, dass es an ihr liegt. Stator, Regler und Kabelbaum dazu sind schon erneuert. Nur die alte Yuasa war noch nicht erneuert.

Wir werden es ja im Odenwald sehen, ob alles dauerhaft funktioniert.

RucksackEifelYeti
Beiträge: 1891
Registriert: 08.04.2008 21:57
Real-Name: Axel Ippach
Wohnort: D-54636 Südeifel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Blau + SR500 Bj.79
Zusatztitel: Eisenarsch-Axel

Re: MT 2021 - "das 20 ste" - 03.06. bis 06.06.2021

Beitrag von RucksackEifelYeti » 25.05.2021 06:42

2 Kabel schaffen hier abhilfe.

kummi
Beiträge: 1439
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche bei Berlin / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: 94er 3VD >100 TKM
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: MT 2021 - "das 20 ste" - 03.06. bis 06.06.2021

Beitrag von kummi » 25.05.2021 07:41

RucksackEifelYeti hat geschrieben:
25.05.2021 06:42
2 Kabel schaffen hier abhilfe.
Hab schon so viele erneuert. Relais-Lösung umgesetzt mit 2,5 mm2. Welche meinst du?

kummi
Beiträge: 1439
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche bei Berlin / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: 94er 3VD >100 TKM
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von kummi » 25.05.2021 07:47

Sagt mal, ist es richtig, dass die LiMa ca. 20Volt pro Phase liefert? In Anleitungen zum Prüfen der LiMa ist die Rede von 50V je Phase. Die Spannung ist auf allen drei gleich, was ja grundsätzlich erstmal in Ordnung ist.

Und hat jemand Erfahrungen mit der s.g. Power Lichtmaschine von Kedo?
Warum heißt die Power?

RucksackEifelYeti
Beiträge: 1891
Registriert: 08.04.2008 21:57
Real-Name: Axel Ippach
Wohnort: D-54636 Südeifel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Blau + SR500 Bj.79
Zusatztitel: Eisenarsch-Axel

Re: MT 2021 - "das 20 ste" - 03.06. bis 06.06.2021

Beitrag von RucksackEifelYeti » 25.05.2021 07:52

Plus/Minus-Leitung vom Regler zur Batterie. Hatte auch das Problem und erst nur Plus neu gemacht, brachte eine Verbesserung, aber erst nachdem auch Minus auch erneuert war, gabs 14.4V an der Batterie. Seitdem keine Probleme mehr mit schwacher Batt. Am Steckverbinder des Reglers die alten raus, neue rein und direkt zur Batterie, fertig.

kummi
Beiträge: 1439
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche bei Berlin / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: 94er 3VD >100 TKM
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von kummi » 25.05.2021 08:15

Den Stecker überm Zylinder zwischen LiMa und Regler hab ich schon rausgenommen. Neue Leitung gezogen und verlötet. Die Leitung zwischen Regler und Batterie ist noch nicht neu. Ich werde das im Zusammenhang mit dem Batterietausch auch neu machen. 2,5mm2 sollte doch reichen oder?

RucksackEifelYeti
Beiträge: 1891
Registriert: 08.04.2008 21:57
Real-Name: Axel Ippach
Wohnort: D-54636 Südeifel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Blau + SR500 Bj.79
Zusatztitel: Eisenarsch-Axel

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von RucksackEifelYeti » 25.05.2021 08:35

2.5qmm schon besser wie das was vorhanden ist, 4qmm wären ideal.

Tenereman
Beiträge: 548
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie Wolf
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 92, 93, 95.

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von Tenereman » 25.05.2021 09:03

Hast mal die Wicklungen durchgemessen, welchen Widerstand sie haben und auch in offenem Zustand ohne Spannungsregler mit den Spannungen ?

Gibt im Netz einen Anleitung zum Checken der Lima. Nervig ist halt der Stecker unterm Tank

kummi
Beiträge: 1439
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche bei Berlin / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: 94er 3VD >100 TKM
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von kummi » 25.05.2021 11:36

Ich habe eigentlich alles durchgemessen. MTP Racing hat dazu ein Anleitung. https://mtp-racing.de/mediafiles/PDF/MT ... eitung.pdf

Was mich wundert, ist dass bei meinem Stator nicht zwischen 50 und 70 Volt Wechselstrom rauskommen sondern nur 20 V je Kabel.

Hat von euch schonmal einer den Rotor/Schwungrad/Polrad wegen Entmagnetisierung wechseln müssen? Ich tippe fast darauf. Die 3VD hat jetzt mehr als 104.000 km gelaufen und ist 27 Jahre alt.

RucksackEifelYeti
Beiträge: 1891
Registriert: 08.04.2008 21:57
Real-Name: Axel Ippach
Wohnort: D-54636 Südeifel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Blau + SR500 Bj.79
Zusatztitel: Eisenarsch-Axel

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von RucksackEifelYeti » 25.05.2021 11:52

So alt ist meine auch, hat aber erst 180tkm runter. Hast Du mal direkt am Reglerausgang gemessen ? Desweiteren den Spannungsabfall zwischen Regler und Batterie (Plus Regler und Plus Batterie, das gleiche mit Minus, dabei Verbraucher eingeschaltet)

kummi
Beiträge: 1439
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche bei Berlin / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: 94er 3VD >100 TKM
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von kummi » 25.05.2021 11:54

Spannung am Reglerausgang = Spannung an Batterie = Spannung am Voltmeter im Cockpit. Vielleicht eine Differenz von 0,2 Volt.

Wenn die Batterie (https://www.amazon.de/gp/product/B07B4J ... UTF8&psc=1) eingebaut wird, werde ich den Stecker des Reglers durch einen neu aufgesetzten tauschen und dabei neue 2,5 mm2 Kabel vom Regler zur Batterie ziehen.

Vom LiMa Stecker links am Rahmen neben der Batterie, gehen schon drei neue 1,5mm2 Leitungen zum Regler (unterm Tank den Stecker entfernt und dort die Kabel ordentlich verlötet). Da trenne ich nochmal auf und ziehe die drei LiMa Leitungen (1,5mm2) direkt bis zum Regler mit neuem Stecker durch.

Mein Regler VGR-300 von Barth Elektronik hat auch einen "Sense" Kontakt. Im Normalfall soll man die Plus-Leitung zum Sense Anschluss brücken. Da nehme ich evtl. dann das Plus Signal hinterm Zündschloss ab. Hätte evtl. die Wirkung, dass er dann eine geringere Spannung zurück bekommt und die Spannungsabgabe zur Batterie hochregelt.

Red
Beiträge: 6936
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von Red » 25.05.2021 13:40

Im Prinzip wurde alles schon mehrmals geschrieben.
Messung Lima Spannung Weiß gegen Weiß mit Drehzahl bis zu 70V am Reglereingang, Multimeter aber auf Wechselspannung.
Alternativ Widerstand der Limaspulen, auch Weiß gegen Weiß, gleichmäßige Werte im niedrigen Ohm Bereich sind korrekt.
Dann das wahrscheinliche, wie von Axel geschrieben....+ Reglerausgang zum + Batterie, das gleiche mit dem Minus......
Dann das gleiche von + Batterie zum + Armaturen besser Scheinwerfer, u. das gleiche mit dem - aber Licht einschalten!

flory
Beiträge: 1881
Registriert: 27.04.2004 12:49
Real-Name: Jürgen
Wohnort: D-793xx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2006] | silver storm, davor RN08 '03, galaxy blue

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von flory » 25.05.2021 19:39

wenn er keinen Spannungsabfall auf der (belasteten) Strecke hat, sind Kabel und Steckverbinder in Ordnung

Red
Beiträge: 6936
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von Red » 25.05.2021 20:43

Er hat nur die Spannung an den genannten Stellen gemessen, u. nicht den Spanungsabfall, so verstehe ich das zumindest.
Das ist aber viel zu ungenau.

Tenereman
Beiträge: 548
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie Wolf
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 92, 93, 95.

Re: Lichtmaschinen Leistung 3VD

Beitrag von Tenereman » 25.05.2021 21:21

Früher kannte ich nur die Methode mit dem Wicklungswiderstand.
Das mit der Spannung bei offner Klemme von 50-70 V kannte ich nicht beim Motororad, aber macht schon Sinn.

20V vor nem Gleichrichter kann gut sein, muss aber nicht unbedingt viel heissen. Denn mit einer überlagerten Gleichspannung wird auf AC Seite /( Weisse Kabel) die Erregung geregelt.
Sei es durch eine konstante Spannung oder Pulsweitenmodulation mit hoher Frequenz und da kommt dann ein Multmeter nicht mehr hinterher, das zeigt je nach Preisklasse von gut bis Schlecht an. Da hilft höchstens dann noch ein Oszilloskop.

Eine Stromzange wäre gut um zu sehen wie stark reingeladen wird oder wenn das Licht oder Fertnlicht an ist und die LIMA sollte dann Reinladen und die Spannung nicht auf 12,x V fallenlassen , sondern laden. Es ist ja auch kein Euro6 Fahrzeug bei dem sich die Lima schlafen legt, wenn die Spannung ausreichend ist.

Antworten