Led H4 Brenner

Moderatoren: tdm-thone, Überholi

Red
Beiträge: 6779
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Led H4 Brenner

Beitrag von Red » 07.01.2015 23:05

den werde ich mal testen.
schauen wir mal.
schon klar....entspricht nicht der stvzo....aber das ist erstmal 2. rangig.
--
gruß
[red]red[/red]

Sebastian, ich liebe dich..........

D.M.7.0
Beiträge: 2212
Registriert: 04.07.2006 11:59
Real-Name:
Geschlecht: männlich

Led H4 Brenner

Beitrag von D.M.7.0 » 07.01.2015 23:38

hi Red,
ich wollte mich auch schonmal um ein "besseres Tagfahrlicht" bemühen.
Im Ausland sieht man öfter mal Krads mit Xenon oder anderen grell blauen Birnen.
Die erkennt man tatsächlich schon aus 10 Km im Rückspiegel, feine Sache eigentlich, wenn die Birnen oder die Kabellage nicht zu heiss wird.
Im XJ Forum wurde daüber auch schonmal diskutiert:
http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php ... 24027820a2
bin mal gespannt auf deine Erfahrungswerte..
--------------------------------
Gruss aus dem Norden
Mike
BMW F800R

--
once upon a time...

tdmschurli
Beiträge: 348
Registriert: 03.05.2002 13:06
Real-Name: Georg Sutter
Wohnort: A-1170 Wien
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN08; Honda X-ADV750, KTM 1190 Adventure
Zusatztitel: Forumsfiaker

Led H4 Brenner

Beitrag von tdmschurli » 08.01.2015 00:15

Hallo!
Laß es bleiben - hochqualitatives H-Leuchtmittel, der Gegenverkehr wird's dir danken.

Die ganzen LED-Ersatzlösungen liegen nicht im Fokus des Reflektors, kriegen Probleme mit der Wärmeabfuhr und sind daher auch nicht lange haltbar. Ein nicht konstant geregelter Wärmehaushalt ist der Tod jeder Hochleistungs-LED.
Laßt euch bitte von Lumenwerten nicht täuschen - das einzige was bei einem mit LED betriebenen Scheinwerfern zählt ist der gemessene Lichtstrom in Lumen des Gesamtsystems (Leuchtmittel, Reflektor & Elektronik). Das geben auch alle seriösen Hersteller mittlerweile auch so an.


LG aus Wien
--
"Verlaßt die Welt ein wenig besser wie ihr sie vorgefunden habt!" (Lord Baden Powell, Gründer der Pfadfinder)
Zuletzt geändert von tdmschurli am 08.01.2015 00:31, insgesamt 1-mal geändert.

Red
Beiträge: 6779
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Led H4 Brenner

Beitrag von Red » 08.01.2015 08:44

über die kabellage mache ich mir keinen kopf, der gezogene strom liegt einiges unterhalb des glühwendel stroms.
zudem habe ich genug relais u. querschnitt im moped.

mit dem fokus des reflektors ist in der tat ein wichtiger punkt, der nicht ohne test bewertet werden kann.
will mir dazu auch ein versuchsaufbau im keller, mit einem 3vd scheinwerfer aufbauen.

wenn jemand einen liegen hat bitte melden.

das wird dann auch rückschlüsse über die wärmeentwicklung zulassen.



--
gruß
[red]red[/red]

Sebastian, ich liebe dich..........

ryna
Beiträge: 120
Registriert: 15.11.2009 18:07
Wohnort: Badische Savanne
Motorräder: XTZ 850, XChallenge, 800XC

Led H4 Brenner

Beitrag von ryna » 08.01.2015 20:37

Der Sockel des H4-Brenners baut mit dem Lüfter recht hoch. Wie willst du den im gekapselten Scheinwerfergehäuse unterbringen und, was noch spannender ist, wie die Wärmeabfuhr realisieren?
--
[ img ] myTRX - Ein Quantum Spaß! [ img ]

Red
Beiträge: 6779
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Led H4 Brenner

Beitrag von Red » 08.01.2015 21:31

hi,
bei der guten alten 3vd ist die scheibe noch aus glas, der reflektor aus metall, u. bis auf 2 hinten offene gummis keine luftdichte abdichtung nach hinten, u. platz hat es nach hinten auch mehr als genug.
ich gehe von aus, das der Kühlkörper im freien sitzt.
aber wie gesagt, ich will das erstmal im Labor testen.

interessiert mich einfach, wie sich so ein brenner verhält, u. was bei rauskommt.
--
gruß
[red]red[/red]

Sebastian, ich liebe dich..........
Zuletzt geändert von Red am 08.01.2015 21:33, insgesamt 1-mal geändert.

100wasser
Beiträge: 3288
Registriert: 17.03.2007 21:32
Real-Name: Franz
Wohnort: D-476....
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tiger 1050 ABS
Zusatztitel: ForumsPseudoRatefuchs

Led H4 Brenner

Beitrag von 100wasser » 09.01.2015 09:56

Red schrieb:
> aber wie gesagt, ich will das erstmal im Labor testen.
>
> interessiert mich einfach, wie sich so ein brenner verhält, u. was
> bei rauskommt.


geiles Thema !! :ok:

bin mal gespannt wie du den Versuchsaufbau machst....Luxmeter?

Vielleicht kannst du so auch demonstrieren wie sich ein halbes Volt Spannungsunterschied ,vorn an der Lampe, auswirkt .



Gruß
Franz


[ img ]
[f1](Beer Drinker and Hell Raiser )[/f1]


--
[red][f1]"Treibt die Kühe nach Süden" (John Wayne)[/f1][/red]

flory
Beiträge: 1743
Registriert: 27.04.2004 12:49
Real-Name: Jürgen
Wohnort: D-793xx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2006] | silver storm, davor RN08 '03, galaxy blue

Led H4 Brenner

Beitrag von flory » 09.01.2015 12:44

100wasser schrieb:
> Vielleicht kannst du so auch demonstrieren wie sich ein halbes Volt Spannungsunterschied ,vorn an
> der Lampe, auswirkt .
vermutlich garnicht, da die Steuerelektronik die Boardspannung ausregelt. :look:


Grüsse aus Baden vom M'chen
fahren, und ab und zu auch mal putzen...
--
RN11 Mod 06, silver storm

Red
Beiträge: 6779
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Led H4 Brenner

Beitrag von Red » 09.01.2015 18:22

Klar ein luxmeter.....gibt es im playstore für lau.
Ich setze den Brenner in den Scheinwerfer, u. lasse ihn in in ein paar Metern Abstand auf eine wand leuchten. Dann werde ich schon sehen wie die Ausleuchtung mit abblend u. Fernlicht ist.
Wenn es okay ist wird er eine halbe Stunde in betrieb gelassen um die Wärmeentwicklung zu checken.
Verbrennt das teil dabei, geht er zurück.

Natürlich wird auch eine normale h4 mal rein gemacht, und mit dem teil verglichen

--
gruß
[red]red[/red]

Sebastian, ich liebe dich..........

flory
Beiträge: 1743
Registriert: 27.04.2004 12:49
Real-Name: Jürgen
Wohnort: D-793xx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2006] | silver storm, davor RN08 '03, galaxy blue

Led H4 Brenner

Beitrag von flory » 09.01.2015 18:44

tdmschurli schrieb:
> Die ganzen LED-Ersatzlösungen liegen nicht im Fokus des Reflektors,
> kriegen Probleme mit der Wärmeabfuhr und sind daher auch nicht lange
> haltbar.

zur Problematik mit dem Brennpunkt
klickmich


Grüsse aus Baden vom M'chen
fahren, und ab und zu auch mal putzen...
--
RN11 Mod 06, silver storm

Red
Beiträge: 6779
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Led H4 Brenner

Beitrag von Red » 09.01.2015 19:08

Ja ist bekannt.
Wie gesagt ist ein test, mit offenem Ausgang.
Vielleicht besorgte ich mir, je nach ergebniss, auch noch einen Xenon brenner.
Es interessiert mich einfach.
Eventuell kann man den Brenner ja doch nutzen.
--
gruß
[red]red[/red]

Sebastian, ich liebe dich..........

Kruemel
Beiträge: 3652
Registriert: 11.12.2005 16:54
Real-Name: Reinhard Fischer
Wohnort: D-38239 Salzgitter; Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1996] | dark- cyan- metallic, 106.000 KM; SR 500 Bj 79 - eingemottet, aber betriebsbereit, in Restauration
Zusatztitel: ForumsMacGyver

Led H4 Brenner

Beitrag von Kruemel » 09.01.2015 19:12

Moins!

na ja, die LED- Chips sind eher flächig, nicht so punktuell wie der Glühfaden - das dürfte eben zu den Streueffekten (wie auch auf der verlinkten Seite sichtbar) führen ...

Für den, der fährt wohl nicht so tragisch, wenn das ganze hell genug ist, aber evrtl. für den Gegenverkehr, da eben beim Abblendlichrt durch die Abgrenzung nach oben eben eine Blendung verhindert werden soll ...

Deshalb ist der TÜV ja auch so heikel bei vergilbten oder matten Schweinwerfergläsern, da diese eben einen Teil des Lichtes fangen und dann als große Leuchtfläche (wie eine Mattscheibe - da eben das gesamte "Glas" leuchtet) dann blenden, während bei einwandfreien Gläsern das Lixcht quasi ohne diese Effekte nicht gestreut durchgeht ... vom Fehlen des Lichtes vor dem Fahrzeuig mal ganz abgesehen ...

Die Technik kommt, ganz sicher - aber ich glaub die Technik ist da noch nicht auf dem Stand, zumindest bei DER Lichtleistung ...
Bei Fahrradscheinwerfern (kleinere LED, andere Scheinwerferkonsteruktion mit LED vor dem Reflektor, die dann erst in Richtung des Reflektors, also quasi "nach hinten" strahlt) ist das allerdings schon der Hammer!
Evtl. ist es einfach aufgrund der Physik nicht möglich, die gewünschten Effekte in die alten Scheinwerfer zu implementieren?

Ich bin vor einigen Tagen mal darüber gestolpert:

http://www.banggood.com/CREE-U5-Motorcy ... 41300.html

relativ weit unten ist ein Bild des Lichtstrahles an die gegenüberliegende Hauswand ....



Red, bin gespannt!


Grüßle

Reinhard
--
Don`t panic, it`s mechanic!

"Wer will sucht Wege; wer nicht will sucht Gründe"

Red
Beiträge: 6779
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Led H4 Brenner

Beitrag von Red » 09.01.2015 20:48

deshalb habe ich einen brenner mit jeweils nur einer led für fern u. abblendlicht genommen.
wenn man sich die bilder von dem ding anschaut, sieht man auch das diese leicht versetzt aufgebracht sind, in etwa wie bei einem h4 brenner.

aber wirklich punktuell ist der glühfaden auch nicht.

ansonsten sehe ich auch generell eine große zukunft für die led, u. kann mir sehr gut vorstellen, das es irgendwann auch zugelassene brenner für alte h4 lampen gibt.

morgen sollte das ding kommen.

--
gruß
[red]red[/red]

Sebastian, ich liebe dich..........
Zuletzt geändert von Red am 09.01.2015 20:50, insgesamt 1-mal geändert.

Kruemel
Beiträge: 3652
Registriert: 11.12.2005 16:54
Real-Name: Reinhard Fischer
Wohnort: D-38239 Salzgitter; Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1996] | dark- cyan- metallic, 106.000 KM; SR 500 Bj 79 - eingemottet, aber betriebsbereit, in Restauration
Zusatztitel: ForumsMacGyver

Led H4 Brenner

Beitrag von Kruemel » 09.01.2015 22:51

Red schrieb:
> deshalb habe ich einen brenner mit jeweils nur einer led für fern u.
> abblendlicht genommen.
> wenn man sich die bilder von dem ding anschaut, sieht man auch das
> diese leicht versetzt aufgebracht sind, in etwa wie bei einem h4
> brenner.

yupp, hab ich gesehen, und auch so verstanden ....

>
> aber wirklich punktuell ist der glühfaden auch nicht.

na ja - im Verhältnis schon ... ich würd mal sagen, vielleicht 1/10 der Fläche der LEDs ... zumal in einer Linie, so das das schon recht definiert ist - ....

>
> ansonsten sehe ich auch generell eine große zukunft für die led, u.
> kann mir sehr gut vorstellen, das es irgendwann auch zugelassene
> brenner für alte h4 lampen gibt.

Ersteres ganz sicher, zweiteres - möchte ich nicht ausschließen, aber ich glaub auf dem derzeitigen Stand fehlt der Technik noch der nötige "Kick" ...

Ich "bastele" das eine oder andere mit LEDs (Kellerbastelbeleuchtung, Taschenlampen, Moped, Fahrrad, mehr - seeehr lohnenswert ist, eine 120 cm oder 150 cm- LED- Röhre mit Netzkabel zu versehen, und als Werkstattleuchte zu nehmen, super auch als spontane Hilfsbeleuchtung beim tapezieren oder ähnlichem - das leuchtet den ganzen Motorraum im Stück aus, gnadenlos!), habs auch bei uns in der Firma angeschoben - mittlerweile gibts kaum noch eine "normale" oder Leuchtstoffröhren im Betrieb (das war unser aller Weihnachtsgeld .... Hab ich mir jetzt nen Gefallen getan? hmmmm ... :-p Aber nu - reduziert den Verbrauch um 50 bis 60% ....)

Es wird, aber ich glaub 10 Jahre brauchen wir noch ...


>
> morgen sollte das ding kommen.
>

Viel Spaß, das Basteln und ausloten macht die halbe Miete!!
Ist oft bei mir nicht anders

Grüßle

Reinhard
--
Don`t panic, it`s mechanic!

"Wer will sucht Wege; wer nicht will sucht Gründe"

Red
Beiträge: 6779
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Led H4 Brenner

Beitrag von Red » 10.01.2015 17:28

so brenner ist da

[ img ]

massives alugussgehäuse sowohl brenner als auch vorschaltgerät.
lüfter ist zum hinten draufschrauben....hoffentlich ist der nicht so laut.
auf den ersten blick scheint der der limitierende faktor zu werden.

die anordnung der leds auf höhe der glühwendel in der h4 lampe,

laborwerte
1. abblendlicht

[ img ]

tja...geht....brutal hell, strom ca. 1,2A, temperatur nach ca. 10 min., anfassbar am sockel wesentlich weniger heiss als
unsere h4. die led kann wie unsere h4 in diesem betrieb nur nach oben abstrahlen.

2. fernlicht

[ img ]

geht auch, kamera kann nicht mehr richtig fokusieren...brutal hell.
ca. 2,3A, wird jetzt auch richtig heiß am sockel, sprich der aluguss ist nicht mehr anfassbar.
wie zu erwarten sind hier beide dioden in betrieb, ist so verschaltet, auch wenn nur der fernlichtpin aufgeschaltet wird.

der durchmesser der leds liegt bei ca. 10mm, heisst das licht wird auf größerer fläche abgestrahlt.

insgesamt ist der erste eindruck nicht schlecht.

jetzt brauche ich in der tat einen h4 reflektor, u. zu testen wie das abstrahlverhalten im vergleich zu einer halogen ist.
siehe auch suchanzeige...also wer was hat.

sorry, bilder sind etwas groß, bekomme die aber am handy nicht so richtig bearbeitet.

--
gruß
[red]red[/red]

Sebastian, ich liebe dich..........
Zuletzt geändert von Red am 11.01.2015 12:01, insgesamt 1-mal geändert.

Yamaha-Men
Beiträge: 9629
Registriert: 13.07.2004 18:41
Real-Name: Michael B.
Wohnort: D - 79xxx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1993] | Carbon-Schwarzmetallic
Zusatztitel: multipler Photo-Angel

Led H4 Brenner

Beitrag von Yamaha-Men » 10.01.2015 17:41

klingt sehr interessant; bin mal gespannt im Scheinwerfer
Bezugs Bilder find ichs gut; man(n) siehts wenigstens gut

Grüße aus dem Kurvenparadies
Michael
--
"Dubium sapientiae initium"[blue](Zweifel ist der Weisheit Anfang) / Rene Descartes (1596-1650) französischer Mathematiker und Philosoph [/red]

Wenn du Gott siehst, musst du Bremsen

Red
Beiträge: 6779
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Led H4 Brenner

Beitrag von Red » 10.01.2015 18:00

ach noch was zum verhalten.

zündung bei ca. 8,5V, ab. ca. 9 volt keine änderung der helligkeit.
also das vorschaltgerät regelt gut aus.

nach einer 1/2 stunde abblendlicht, die höchste gemessene temp. am gusskolben hinter der led knappe 50°C,
an der fassung um die 35° max.
also weit unter einer h4.

ein 10 min. fernlicht test folgt, wenns netzteil runter gekühlt ist.

--
gruß
[red]red[/red]

Sebastian, ich liebe dich..........
Zuletzt geändert von Red am 10.01.2015 18:34, insgesamt 1-mal geändert.

Mimi
Beiträge: 170
Registriert: 22.04.2010 10:56
Real-Name: Michael Csech
Wohnort: 64560 Riedstadt / Südhessen
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1991] | natürlich schwarz :-)

Led H4 Brenner

Beitrag von Mimi » 10.01.2015 18:59

Hallo
stand nicht in der beschreibung abblendlicht 2A
Mfg michael
--
Yamaha TDM 850 3Vd Bj.1991 25TKm schwarz

Red
Beiträge: 6779
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Led H4 Brenner

Beitrag von Red » 10.01.2015 19:51

kann sein, ich habe die 1,2A bei ca. 13V gemessen, bei 14V sinds ca. 1,0A.
mit fernlicht 1,9A bei 14V, bei 12V sinds ca. 2.4A.
skaliert logischerweise mit der spannung.
gesamtleistung liegt also bei ca. 30W, wobei da auch anteilig das vorschaltgerät mit dabei ist.
vermutlich ist das die differenz zu den angegebenen 25W.
ist demzufolge auch eine spürbare entlastung des tdm stromnetztes.

wenn das netzteil bei einer einstellung von ca. 8V eingeschaltet wird, schafft das netzteil über den regler nicht das hochregeln, da das gerät bei >6A die spannung drosselt. d.h. der strom steigt stark an.

temp. nach 10min. fernlichtbetrieb am kolben max. 71°C gemessen, am sockel ca. 40.

vergleich mit dem h4 brenner (nur abblendlicht) nach 3 min. 250°C, am sockel ca. 75-80°C, ein in 5cm abstand untergelegtes blech über 100.

also temp. mässig ein klacks.

wenn das abstrahlverhalten jetzt annähernd der h4 ist, wird der brenner verbaut.

achso, u. 1 jahr garantie habe ich mit dem teil ja auch noch.
--
gruß
[red]red[/red]

Sebastian, ich liebe dich..........
Zuletzt geändert von Red am 10.01.2015 19:56, insgesamt 2-mal geändert.

Yamaha-Men
Beiträge: 9629
Registriert: 13.07.2004 18:41
Real-Name: Michael B.
Wohnort: D - 79xxx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1993] | Carbon-Schwarzmetallic
Zusatztitel: multipler Photo-Angel

Led H4 Brenner

Beitrag von Yamaha-Men » 10.01.2015 19:54

bin mal gespannt wies sich temperaturmäßig im TDM Scheinwerfer verhält; insbesondere wenn er mal ein paar Stunden brennt

PS: hast du den Lüfter auch mit im Betrieb ?(

Grüße aus dem Kurvenparadies
Michael
--
"Dubium sapientiae initium"[blue](Zweifel ist der Weisheit Anfang) / Rene Descartes (1596-1650) französischer Mathematiker und Philosoph [/red]

Wenn du Gott siehst, musst du Bremsen
Zuletzt geändert von Yamaha-Men am 10.01.2015 19:55, insgesamt 1-mal geändert.

Red
Beiträge: 6779
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Led H4 Brenner

Beitrag von Red » 10.01.2015 20:00

da mache ich mir nach den messungen keinen kopf.
der brenner liegt um den faktor 2-3 unter dem der h4.

das ist auch für Kunststoff scheinwerfer kein problem.

klar der 25mm Lüfter war dran und in betrieb, sieht man auch auf den bildern.
--
gruß
[red]red[/red]

Sebastian, ich liebe dich..........

Mimi
Beiträge: 170
Registriert: 22.04.2010 10:56
Real-Name: Michael Csech
Wohnort: 64560 Riedstadt / Südhessen
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1991] | natürlich schwarz :-)

Led H4 Brenner

Beitrag von Mimi » 11.01.2015 09:10

http://www.ebay.de/itm/2x-4500LM-45W-Ul ... 2edb1fafc8

das video dazu ist recht intressant!
--
Yamaha TDM 850 3Vd Bj.1991 25TKm schwarz

Red
Beiträge: 6779
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Led H4 Brenner

Beitrag von Red » 11.01.2015 10:14

ja,
das video kenne ich.
bei den brennern ist sogar der fokus verstellbar. aber das Ergebnis ist dann doch nicht so toll.


hier noch vergleichsbilder h4 vs. led.
abblendlicht mit dem fokus auf den karton.
beide brenner sind in betrieb, u. hängen an der gleichen Stromquelle.

[ img ]

[ img ]


--
gruß
[red]red[/red]

Sebastian, ich liebe dich..........
Zuletzt geändert von Red am 11.01.2015 11:50, insgesamt 3-mal geändert.

Kruemel
Beiträge: 3652
Registriert: 11.12.2005 16:54
Real-Name: Reinhard Fischer
Wohnort: D-38239 Salzgitter; Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1996] | dark- cyan- metallic, 106.000 KM; SR 500 Bj 79 - eingemottet, aber betriebsbereit, in Restauration
Zusatztitel: ForumsMacGyver

Led H4 Brenner

Beitrag von Kruemel » 11.01.2015 11:04

Mimi schrieb:
> http://www.ebay.de/itm/2x-4500LM-45W-Ul ... 2edb1fafc8
>
>
> das video dazu ist recht intressant!

yupp, soweit schonmal besser!

Die haben den "Flächeneffekt" durch eine Linse auf der LED ausgehebelt, so das sozusagen wieder eine "punktförmige" Leuchtfläche entsteht ...
Die Verstellerei ist auch nicht schlecht, aber egal was man einstellt - Fern- oder Abblend - da beide LEDs auf dem selben Träger sitzen, verstellt sich die andere Lichtquelle mit ...
Man muss also im Grunde die Entscheidung treffen - welche Belechtung stell ich passend ein, und bei der anderen mit einem Kompromiss leben ....

Was mich noch stört, ist der Lüfter, wegen bekannten Problemen aus dem PC- Bereich - und da sind die Betriebsverhältnisse sauberer ...
Die Lebenssdauer der LED dürfte durch diesen begrenzt werden, da erfahrungsgemäß die Lüfter irgendwann nicht mehr wollen (gerade die hochtourigen) ...
Aber nu ... Bin gespannt, wie das gelöst wird ...
Ne geile Technik ists allemal, und die Entwicklung geht eben nur über Erfahrungen ... Und die werden gerade gemacht ...

Was mir übrigens in letzter Zeit oft auffällt, sind vor allem "Gölfse" (oder sagt man "Golfs"??? was ist dmie Merhzahl von "G."? ) mit ca 8 Jahren Alter (1. Generation mit LED- Leuchten?), die beim Blinken (vorzugsweise hinten links) mit dem LED- Blinker lustige Erscheinungen zeigen.. Meistens fallen oben einzelne "torstenstückförmige" Segmente des Blinkers aus, oder leuchten verzögert/anders ...
Da das sicher nicht mehr über Rekla geht, mach ich mir doch gelegentlich Gedanken über das Verhältnis des Reparaturpreises zur Glühlampe ....
Davon abgesehen - wie war das noch mit der Lebensdauer? eigentlich müssten die Lampen das Auto überleben?
Je nach Preis dürfte das Auto so eher durch den Tod der Lampen unwirtschaftlich werden ...


Grüßle

Reinhard
--
Don`t panic, it`s mechanic!

"Wer will sucht Wege; wer nicht will sucht Gründe"

Kruemel
Beiträge: 3652
Registriert: 11.12.2005 16:54
Real-Name: Reinhard Fischer
Wohnort: D-38239 Salzgitter; Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1996] | dark- cyan- metallic, 106.000 KM; SR 500 Bj 79 - eingemottet, aber betriebsbereit, in Restauration
Zusatztitel: ForumsMacGyver

Led H4 Brenner

Beitrag von Kruemel » 11.01.2015 11:10

bevor Nachfragen kommen, was >"torstenstückförmige" Segmente< sind, einfach das "r" streichen ...

Schrauberpfoten eben - und irgendwie wirds schlimmer ...

Mahlzeit ...
--
Don`t panic, it`s mechanic!

"Wer will sucht Wege; wer nicht will sucht Gründe"

Antworten