Thermoschalter TDM 850 3VD

Moderatoren: tdm-thone, Überholi

Kerosinschnueffler
Beiträge: 16
Registriert: 03.09.2015 15:35
Motorräder: Yamaha TDM

Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Kerosinschnueffler » 18.04.2021 11:53

Moin Alle,

ich habe gestern, nach langer Abstinenz, mal wieder eine TDM 850 3VD zugespielt bekommen. Es wurde schon ein Schalter für den Wärmetauscher-Lüfter ins Cockpit verlegt, sodass ich davon ausgehe, dass der Thermoschalter für den Lüfter den Geist aufgegeben hat. Ich würde jetzt ganz gerne die Gewindemaße wissen, also Durchmesser und steigung. Hat Jemand hier den Thermoschalter schon einmal vermessen und kann mir da weiterhelfen? Vielen Dank schon im voraus.

Beste Grüße
Kerosinschnueffler

Tenereman
Beiträge: 273
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Tenereman » 18.04.2021 12:33

Nö, aber wäre es nicht wieder einfacher nen TherrmoSchalter einzubauen ? Den Bypass kannst ja trotzdem lassen, gerade für Stau und Stadtverkehr...

Kerosinschnueffler
Beiträge: 16
Registriert: 03.09.2015 15:35
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Kerosinschnueffler » 18.04.2021 14:27

Tenereman hat geschrieben:
18.04.2021 12:33
Nö, aber wäre es nicht wieder einfacher nen TherrmoSchalter einzubauen ? Den Bypass kannst ja trotzdem lassen, gerade für Stau und Stadtverkehr...

...deshalb hätte ich die Maße gerne, damit ich den Defekten, gegen einen neuen tauschen kann. Die Maße wären schön zu wissen, weil es zig tausend Thermoschalter auf dem markt gibt und alle sind günstiger, als das Original...Du verstehst was ich meine???

Tenereman
Beiträge: 273
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Tenereman » 18.04.2021 15:10

Original Yamaha oder du fragst uns wer einen rumliegen hat...
Ich hab zum beispiel noch zwei...

Kerosinschnueffler
Beiträge: 16
Registriert: 03.09.2015 15:35
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Kerosinschnueffler » 18.04.2021 17:57

Tenereman hat geschrieben:
18.04.2021 15:10
Original Yamaha oder du fragst uns wer einen rumliegen hat...
Ich hab zum beispiel noch zwei...
...vielen Dank fürs Angebot, das ist schon einmal eine Möglichkeit, zu fragen wer einen rumliegen hat. Die Maße wären natürlich hier ganz interessant gewesen, um halt eine günstige Alternative zu finden. Ich war jetzt zwischenzeitlich in der Garage und habe den Bock erst mal zerlegt (was für ein verbautes Etwas :( ). Einen Tank komplett mit Schläuchen, Kraftstoffhahn und Kraftstoffpumpe, musste ich bis jetzt noch nich ausbauen, um Sauerei zu vermeiden. Der Thermoschalter ligt jetzt auf dem Schreibtisch, jetzt wird aber erst mal das Büfett geplündert.
Morgen werde ich den mal in Ruhe im Wasserbad testen. Wenn er sich dann als kaputt erweist, würde ich deinen anfragen.

Wie viel würdest du für den gebrauchten Thermoschalter haben wollen?

Tenereman
Beiträge: 273
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Tenereman » 18.04.2021 19:07

Doppelt
Zuletzt geändert von Tenereman am 18.04.2021 19:12, insgesamt 2-mal geändert.

Tenereman
Beiträge: 273
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Tenereman » 18.04.2021 19:11

Ich hab einen im Thermostat, habe ich noch nicht getestet...nen Zehner plus Porto oder so...
Teste mal was sache ist.... Messprotokoll nach EN 17025 habe ich aber nicht vor...

Wenn es konkret wird - melden

Tenereman
Beiträge: 273
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Tenereman » 18.04.2021 19:29

PS:I love the smell of Jet fuel in the morning :roll:

RB199 und noch besser J79 :roll: :mrgreen: :lol:

Kerosinschnueffler
Beiträge: 16
Registriert: 03.09.2015 15:35
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Kerosinschnueffler » 19.04.2021 07:59

Tenereman hat geschrieben:
18.04.2021 19:29
PS:I love the smell of Jet fuel in the morning :roll:

RB199 und noch besser J79 :roll: :mrgreen: :lol:
...der morgendliche Geruch von einer guten alten TDR 250 ist viel leckarara :D Ein Düsentriebwerk habe ich leider nicht in der Garage, aber einen Kanister mit Petroleum :lol:

Kerosinschnueffler
Beiträge: 16
Registriert: 03.09.2015 15:35
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Kerosinschnueffler » 19.04.2021 08:25

Tenereman hat geschrieben:
18.04.2021 19:11
Ich hab einen im Thermostat, habe ich noch nicht getestet...nen Zehner plus Porto oder so...
Teste mal was sache ist.... Messprotokoll nach EN 17025 habe ich aber nicht vor...

Wenn es konkret wird - melden
...kannst du mir vllt. noch einen Gefallen erweisen? wenn ich mein Thermostatgehäuse in der Hand halte und leicht schüttle, dann klappert das Thermostat im inneren herum...ist beim Restwasser abgießen aufgefallen. kannst du deins auch mal etwas schütteln und mir schreiben, ob das Therostat sich in deinem Gehäuse auch bewegt? Das hatte ich bei noch keinem anderen Fahrzeug. Ich habe das Gehäuse aufgeschraubt, konnte aber außer viel Platz nichts erkennen. Wenn dann druck drauf ist würde es nach oben gedrückt werden. kommt da vllt. noch ein Distanzring hinein, der es in Position hält?

Kerosinschnueffler
Beiträge: 16
Registriert: 03.09.2015 15:35
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Kerosinschnueffler » 19.04.2021 08:31

Kerosinschnueffler hat geschrieben:
19.04.2021 08:25
Tenereman hat geschrieben:
18.04.2021 19:11
Ich hab einen im Thermostat, habe ich noch nicht getestet...nen Zehner plus Porto oder so...
Teste mal was sache ist.... Messprotokoll nach EN 17025 habe ich aber nicht vor...

Wenn es konkret wird - melden
...kannst du mir vllt. noch einen Gefallen erweisen? wenn ich mein Thermostatgehäuse in der Hand halte und leicht schüttle, dann klappert das Thermostat im inneren herum...ist beim Restwasser abgießen aufgefallen. kannst du deins auch mal etwas schütteln und mir schreiben, ob das Therostat sich in deinem Gehäuse auch bewegt? Das hatte ich bei noch keinem anderen Fahrzeug. Ich habe das Gehäuse aufgeschraubt, konnte aber außer viel Platz nichts erkennen. Wenn dann druck drauf ist würde es nach oben gedrückt werden. kommt da vllt. noch ein Distanzring hinein, der es in Position hält?
Ich habe gerade mal eine Ersatzteilliste durchstöbert und außer des O-Rings und des Themostats, ist da nix drin. Wenn bei dir dann, beim schütteln, keine Geräusche zu hören sind, kann in meinem Gehäuse nur ein falsches Thermostat verbaut sein :D

Tenereman
Beiträge: 273
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Tenereman » 19.04.2021 12:02

Ich kann mich nicht an nen Distanzring erinnern.
Das Gehäuse (der Größere Teil ist aus Alu und der Deckel mit dem Anschluss ist aus Kunststoff, dieser verbiegt sich mit der Zeit, das sieht man das der Spalt ungleich wird). Dieser wird mit zwei Schrauben gehalten. Darin ist der Messingfarbene Thermostat, der Deckel, hat einen O- Ring. Mehr ist da net drin.
Komme frühestens heute Abend in die Garage um zu schauen ob man damit klappern kann...

Kerosinschnueffler
Beiträge: 16
Registriert: 03.09.2015 15:35
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Kerosinschnueffler » 19.04.2021 13:26

Tenereman hat geschrieben:
19.04.2021 12:02
Ich kann mich nicht an nen Distanzring erinnern.
Das Gehäuse (der Größere Teil ist aus Alu und der Deckel mit dem Anschluss ist aus Kunststoff, dieser verbiegt sich mit der Zeit, das sieht man das der Spalt ungleich wird). Dieser wird mit zwei Schrauben gehalten. Darin ist der Messingfarbene Thermostat, der Deckel, hat einen O- Ring. Mehr ist da net drin.
Komme frühestens heute Abend in die Garage um zu schauen ob man damit klappern kann...
...auf der Explosionszeichnung habe ich auch keinen Distanzring gesehen, nur Gehäuse, Thermostat, O-Ring und Deckel...
Es wäre eine große Hilfe für mich, wenn du heute Abend mal dein Gehäuse schütteln könntest :D wenn das normal ist, kann ich schnell wieder alles zusammenbauen.

Tenereman
Beiträge: 273
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Tenereman » 19.04.2021 13:39

Mach doch ein Foto. Ansonsten kannst den Thermostat mal ins Wasser werfen und mal kochen und messen, dann siehst auch wenn er öffnet. Dann noch gleich den Schalter dazu...
Die Zahlen stehen sicherlich im Rep Handbuch, meines liegt ebenfalls in der Garage. Aber vielleicht weiss ja hier jemand die Zahlen. Ich weiss sie nicht (habe aber auch nicht das Handbuch auswendig gelernt) es wird vermutlich was zwischen 80 und 90 Grad sein.

Tenereman
Beiträge: 273
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Tenereman » 19.04.2021 13:41

... nur den Messing Klumpen und den Schalter ins Wasser, nicht das Ganze Gehäuse...

Yamaha-Men
Beiträge: 9761
Registriert: 13.07.2004 18:41
Real-Name: Michael B.
Wohnort: D - 79xxx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1993] | Carbon-Schwarzmetallic
Zusatztitel: multipler Photo-Angel

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Yamaha-Men » 19.04.2021 22:03

Thermostat öffnet bei 80 - 84 Grad Celsius und hat bei 95 Grad etwa einen
Ventilhub von 8 mm

Kerosinschnueffler
Beiträge: 16
Registriert: 03.09.2015 15:35
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Kerosinschnueffler » 20.04.2021 11:11

Tenereman hat geschrieben:
19.04.2021 13:39
Mach doch ein Foto. Ansonsten kannst den Thermostat mal ins Wasser werfen und mal kochen und messen, dann siehst auch wenn er öffnet. Dann noch gleich den Schalter dazu...
Die Zahlen stehen sicherlich im Rep Handbuch, meines liegt ebenfalls in der Garage. Aber vielleicht weiss ja hier jemand die Zahlen. Ich weiss sie nicht (habe aber auch nicht das Handbuch auswendig gelernt) es wird vermutlich was zwischen 80 und 90 Grad sein.
...jo, hatte ich weiter oben schon geschrieben, dass der Thermoschalter auf meinem Schreibtisch liegt und ich den ins Wasserbad werfe. nachdem der aber erst bei 105 Grad Celsius schaltet, ist das im Wassertopf nicht so einfach, es ist also eine leichte Flamme zum erwärmen geworden. Thermoschalter schaltet durch...warum der Vorbesitzer einen extra Schalter ins Cockpit gelegt hat, ist mir ein Rätsel.

Kerosinschnueffler
Beiträge: 16
Registriert: 03.09.2015 15:35
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Kerosinschnueffler » 20.04.2021 11:12

Tenereman hat geschrieben:
19.04.2021 13:41
... nur den Messing Klumpen und den Schalter ins Wasser, nicht das Ganze Gehäuse...

:D super Tipp :lol:

Kerosinschnueffler
Beiträge: 16
Registriert: 03.09.2015 15:35
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Kerosinschnueffler » 20.04.2021 11:13

Tenereman hat geschrieben:
19.04.2021 13:39
Mach doch ein Foto. Ansonsten kannst den Thermostat mal ins Wasser werfen und mal kochen und messen, dann siehst auch wenn er öffnet. Dann noch gleich den Schalter dazu...
Die Zahlen stehen sicherlich im Rep Handbuch, meines liegt ebenfalls in der Garage. Aber vielleicht weiss ja hier jemand die Zahlen. Ich weiss sie nicht (habe aber auch nicht das Handbuch auswendig gelernt) es wird vermutlich was zwischen 80 und 90 Grad sein.
Hast du dein Thermostatgehäuse schütteln können, um zu hören, ob das Thermostat leichtes Spiel hat?

Tenereman
Beiträge: 273
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Tenereman » 20.04.2021 11:22

Bisher noch nicht, sonst hätte ich schon geschrieben. Ich schau das ich heute Abend noch an der bastelgarage durchfahre

Tenereman
Beiträge: 273
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Tenereman » 20.04.2021 20:11

Also Thermostat geschüttelt und man hört ihn minmal das sich was im Gehäuse bewegt.

Klingt nach Blech mit Feder ;)

Weitere Klangaromen kann ich aber leider nicht beschreiben.

Hatte grad mit der 5 jährigen Tochter Knoff Hoff Koch Show sie hat die IR Pistole gehalten, also der Thermstat fängt sich an bei 79 Grad zu öffnen und ist bei 92-94 Grad dann ganz offen, etwa 7-8mm wie es Yamaha Men schrieb.

Den Thermoschalter habe ich nicht geprüft, sowas geht dann vermutlich eher in kochendem Oel. Aber klar, wenn er nen zusätzlichen Schalter drin hatte, dann war ihm die Temp zu hoch --> dann dran lassen den Schalter. Gab auch mal nen Thread hier wo etwas getauscht wurde, allerdings weiss ich nicht mehr ob das der Thermostat oder der Schalter war.

RucksackEifelYeti
Beiträge: 1830
Registriert: 08.04.2008 21:57
Real-Name: Axel Ippach
Wohnort: D-54636 Meckel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Blau + SR500 Bj.79
Zusatztitel: Eisenarsch-Axel

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von RucksackEifelYeti » 21.04.2021 13:33

Hab auch nen zusätzlichen Schalter drin. Hab ihn eingebaut, da mir der Thermoschalter schon öfters verreckt ist. Festgestellt das er hinüber ist, hab ich dann immer bei einer mehrtägigen Tour, Stop and Go durch irgendein Nest bei 30Grad.

Tenereman
Beiträge: 273
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Tenereman » 21.04.2021 13:38

Hatte ich an meiner Super Tenere auch dran, wenn ich das so lese und da meine Ja auch noch Baustelle ist, bekommt sie auch einen Schalter dran.

Kerosinschnueffler
Beiträge: 16
Registriert: 03.09.2015 15:35
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Kerosinschnueffler » 21.04.2021 18:02

Tenereman hat geschrieben:
20.04.2021 20:11
Also Thermostat geschüttelt und man hört ihn minmal das sich was im Gehäuse bewegt.

Klingt nach Blech mit Feder ;)

Weitere Klangaromen kann ich aber leider nicht beschreiben.

Hatte grad mit der 5 jährigen Tochter Knoff Hoff Koch Show sie hat die IR Pistole gehalten, also der Thermstat fängt sich an bei 79 Grad zu öffnen und ist bei 92-94 Grad dann ganz offen, etwa 7-8mm wie es Yamaha Men schrieb.

Den Thermoschalter habe ich nicht geprüft, sowas geht dann vermutlich eher in kochendem Oel. Aber klar, wenn er nen zusätzlichen Schalter drin hatte, dann war ihm die Temp zu hoch --> dann dran lassen den Schalter. Gab auch mal nen Thread hier wo etwas getauscht wurde, allerdings weiss ich nicht mehr ob das der Thermostat oder der Schalter war.
...vielen Dank fürs schütteln :D
Das Thermostat öffnet in heißem Wasser, die genaue Temperatur konnte ich nicht bestimmen. Zumindest weiß ich, dass es nicht kaputt ist. Der Thermoschalter arbeitet auch, mit Flamme vorsichtig erwärmen geht auch. Viel Arbeit für nix, aber wenigstens ist die Kühlflüssigkeit jetzt neu. Der Schalter bleibt drin und gut...

Kerosinschnueffler
Beiträge: 16
Registriert: 03.09.2015 15:35
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Thermoschalter TDM 850 3VD

Beitrag von Kerosinschnueffler » 21.04.2021 18:03

Tenereman hat geschrieben:
21.04.2021 13:38
Hatte ich an meiner Super Tenere auch dran, wenn ich das so lese und da meine Ja auch noch Baustelle ist, bekommt sie auch einen Schalter dran.
...schaden kann es ja nicht ;)

Antworten