Ladegerät anschliessen.

Fahrmodi, ABS, TCS u.ä. der MT-09 TRACER

Moderatoren: Paul, Überholi

Antworten
aloisius
Beiträge: 54
Registriert: 15.11.2017 17:34
Real-Name: Alois Witting
Wohnort: A-5142 Eggelsberg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha Tdm 4TX

Ladegerät anschliessen.

Beitrag von aloisius » 26.11.2017 21:01

Hallo. Ich hab da jetzt a Frage und zwar ich hatte vor 2 Kabel direkt von der batterie unter den Sitz zulegen daran dann einen xt60stecker dran. Und an das Ladegerät das Gegenstück zu dem Stecker dann . Dann Brauch ich nix schrauben wenn ich die Batterie laden will. Sind denn die xt60stecker geeignet? Ich hoffe schon da ich sie schon bestellt hab ;)
Kann mir da jemand mit Rat zur Seite stehen?

riedrider
Beiträge: 373
Registriert: 30.05.2014 14:17
Real-Name: Günter Seidel
Wohnort: 64560 Riedstadt/Hessen
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM850, BT1100, FZS600, RD200DX, R100R, 2 x NTV650, Royal Enfield Classic

Re: Ladegerät anschliessen.

Beitrag von riedrider » 26.11.2017 21:34

Das habe ich so an meiner 4TX aber mit der Cteck-Buchse. Kabel von der Batterie mußt du nicht extra unter den Sitz legen.
Plus und Minus gibt es unter der Sitzbank (gelbe Pfeile):

http://i65.tinypic.com/118j13a.jpg

Die Stecker, die du ausgesucht hast, passen. Der Ladestrom sollte ca. 1/10 der Batteriekapazität betragen, also um die 1 A.
Da drüber lachen die XT60-Stecker. Die können viel mehr ab.

Gruß
Günter

Yamaha-Men
Beiträge: 9390
Registriert: 13.07.2004 18:41
Real-Name: Michael B.
Wohnort: D - 79xxx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1993] | Carbon-Schwarzmetallic

Re: Ladegerät anschliessen.

Beitrag von Yamaha-Men » 26.11.2017 22:13

Habe selbst ein Pro chaarger Ladegerät für meine TDM
Kabel sind auch direkt an der Batterie angeschlossen
und Stecker liegt unter der Sitzbank.
Absolut easy zum Laden der Batterie.
Bei den meisten Ladegeräten für Motorräder ist solch
ein Kabel dabei.
Die von dir genannten Stecker kann man bestimmt dafür
verwenden.
Die von Günther genannte Methode hatte ich anfangs auch
in Betracht gezogen mich dann aber dazu entschlossen die
Kabel direkt an der Batterie anzuschliessen.
Im Zuge dessen habe ich dann noch ein Voltmessgerät direkt
an der Batterie angeschlossen um jederzeit über die Batterie
bzw. deren Leistungsfähigkeit informiert zu sein

riedrider
Beiträge: 373
Registriert: 30.05.2014 14:17
Real-Name: Günter Seidel
Wohnort: 64560 Riedstadt/Hessen
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM850, BT1100, FZS600, RD200DX, R100R, 2 x NTV650, Royal Enfield Classic

Re: Ladegerät anschliessen.

Beitrag von riedrider » 27.11.2017 06:13

Die von Günther genannte Methode hatte ich anfangs auch
in Betracht gezogen mich dann aber dazu entschlossen die
Kabel direkt an der Batterie anzuschliessen.
Bei der 3VD geht das sicher einfacher als bei der 4TX. Bei der ist der Batterieausbau auch ohne ein zusätzliches Kabel mit Buchse dran schon recht fummelig ;)

Gruß
Günter

aloisius
Beiträge: 54
Registriert: 15.11.2017 17:34
Real-Name: Alois Witting
Wohnort: A-5142 Eggelsberg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha Tdm 4TX

Re: Ladegerät anschliessen.

Beitrag von aloisius » 27.11.2017 08:10

Welcher Querschnitt wär denn da gut für die kabel

flory
Beiträge: 1540
Registriert: 27.04.2004 12:49
Real-Name: Jürgen
Wohnort: D-793xx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2006] | silver storm, davor RN08 '03, galaxy blue

Re: Ladegerät anschliessen.

Beitrag von flory » 27.11.2017 11:10

wenn man nur laden (und nicht fremdstarten :mauer: ) will braucht es hier keine armdicken Kabel
:mrgreen:

aloisius
Beiträge: 54
Registriert: 15.11.2017 17:34
Real-Name: Alois Witting
Wohnort: A-5142 Eggelsberg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha Tdm 4TX

Re: Ladegerät anschliessen.

Beitrag von aloisius » 27.11.2017 12:45

Reichen da 1,5mm2 ?

flory
Beiträge: 1540
Registriert: 27.04.2004 12:49
Real-Name: Jürgen
Wohnort: D-793xx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2006] | silver storm, davor RN08 '03, galaxy blue

Re: Ladegerät anschliessen.

Beitrag von flory » 27.11.2017 13:55

ja ;)

Red
Beiträge: 6678
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.

Re: Ladegerät anschliessen.

Beitrag von Red » 27.11.2017 20:11

man könnte auch einfach die batterie in das heck verfrachten.

ecki55
Beiträge: 846
Registriert: 14.11.2009 01:03
Real-Name: Eckhard
Wohnort: D-44866 Bochum
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 900a RN18 [2007] weiß und ne schwatte XT660X DM01

Re: Ladegerät anschliessen.

Beitrag von ecki55 » 27.11.2017 20:38

....oder ne Lithium einbauen, viel kleiner und wartungsfrei und keine Selbstentladung. :lol:

Red
Beiträge: 6678
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.

Re: Ladegerät anschliessen.

Beitrag von Red » 27.11.2017 21:32

eben, u. die dann ins heck.....

Antworten