Ab sofort buchen fürs ...

MT 2018 - Infos finden sich hier

Alpentreffen 2018 - Infos finden sich hier

Scottoiler an der Tracer

Fahrmodi, ABS, TCS u.ä. der MT-09 TRACER

Moderatoren: Paul, Überholi

Passkiller
Registriert: 11.06.2005 18:34

Scottoiler an der Tracer

Beitragvon Passkiller » 15.03.2015 23:02

An der TDM schon lieben gelernt - mein Scotti - drum mußte an die Tracer der selbe Öler wieder ran...

Düse wie auf'm Bild zu sehen befestigt.

[ img ]

Der Schlauch läuft auf der Innenseite der Schwinge, im 'hohlen' Oberzug bis zur Hinterradabdeckung.
Unter der Hinterradabdeckung auf die rechte Schwingenseite, dort ein kleines Loch in die Hinterradabdeckung gebohrt und der Schlauch folgt der Hinterradbremsleitung bis zum Rahmen.
Der Schlauch ist von außen (fast) nicht zu erkennen.

[ img ]
[ img ]
[ img ]
[ img ]
Grüßla Volker
--
Dumm ist der, der Dummes tut! :D

Passkiller
Registriert: 11.06.2005 18:34

Scottoiler an der Tracer

Beitragvon Passkiller » 15.03.2015 23:15

Öltank mit Pumpe ist unter dem Sitz befestigt.
Die Halterung des Tanks ist mit 2-seitigem Klebeband fixiert - hält erstaunlich gut das Klebeband.
Der Tank kann so einfach nach hinter heraus gezogen werden - zur Not kann auch ohne herausziehen Öl aufgefüllt werden - aber wenn ich schon so schön rausziehen kann ;)

Damit der Tank/Pumpe an der Stelle montiert werden kann, hab ich etwas Plastik abgeschnippelt. Läßt sich erstaunlich gut schneiden, ist rel. weich der Kunststoff und daher in 2min erledigt.

[ img ]

Wer seine neue Tracer nicht mit dem Messer bearbeiten möchte kann den Tank auch zwischen Rahmen und Verkleidung rein quetschen.
Mir hat die Lösung unter der Sitzbank besser gefallen.
[ img ]

Das Display mit 2 Kabelbinder am Lenker befestigt - fertig.
Man kann natürlich auch die beiliegende Konsole für die Displaybefestigung verwenden. Konsole an der linken Armatur anschrauben - die Displayposition ist dann fast die Selbe wie bei mir auf den Foto zu sehen.
Die Zuleitung für das Display hab ich, wie bei der TDM, einfach auf der linken Motorradseite dem Rahmen entlang an vorhandenen Leitungen verlegt.

[ img ]

:rotate: :rotate: :rotate:


Grüßla Volker
--
Dumm ist der, der Dummes tut! :D
Zuletzt geändert von Passkiller am 15.03.2015 23:15, insgesamt 1-mal geändert.

gsbluebike
Registriert: 05.09.2016 08:51

Re: Scottoiler an der Tracer

Beitragvon gsbluebike » 05.09.2016 09:07

Hallo Volker,
ich bin seit 14 Tagen auch stolzer Besizter einer mt09 Tracer.
Scottoiler habe ich gekauft und mich am Wochenende mal dran versucht ihn einzubauen.
Um an die Drosselklappen zu kommen muss der Tank runter.
Vielleicht kannst du mir helfen. Kann ich den Tank gefüllt von der Tracer bauen oder muss er leer sein.
Nicht das mir beim abziehen alles ausläuft, ich vermute der Tank ist verriegelt aber du kannst mir das bestimmt sagen.
Wie man die Klemme löst habe ich im Netz gefunden aber leider keine Aussage ob er voll sein darf.
Gruß
Andreas

Passkiller
Registriert: 11.06.2005 18:34

Re: Scottoiler an der Tracer

Beitragvon Passkiller » 05.09.2016 15:55

Upps, da kann ich nicht helfen - hab die ele. Version, die braucht nur 12V, daher musst ich noch nie den Tank abbauen.
Mit Tank runter kann dir bestimmt der Erich (Überholi) ein Tipp geben, ich könnt wetten der hatte den Tank schon ab gemacht... :roll:


P.S. Glückwunsch zur Tracer :roll:

Yamaha-Fan
Registriert: 04.10.2009 22:39

Re: Scottoiler an der Tracer

Beitragvon Yamaha-Fan » 05.09.2016 21:02

Hallo gsbluebike,
die Zuleitung ist lang genug und flexibel so das du den Tank abschraubst und auf dem Rahmen legen kannst wo die Sitzelement sonst sind, lege vorher eine dicke Decke drunter so das nix verkratzt... So habe ich das gemacht...du kannst natürlich auch die Verbindung Lösen, da läuft nix aus...war jedenfalls bei meinem Auto so und warum soll es hier anders sein...viel Spaß beim verbauen

carphone66
Registriert: 21.04.2016 21:16

Re: Scottoiler an der Tracer

Beitragvon carphone66 » 06.09.2016 12:02

An den Tank muss man bei der Tracer garnicht ran, wenn man den Unterdruckschlauch des einfachen Scottoilers anschließen will. Das geht von der rechten Seite aus mit einer extra langen Spitzzange. Erst den Sicherungsring der Gummikappe abhebeln, dann die Gummikappe selbst vom Unterdruckanschluss am rechten Ansaugrohr abziehen. Wenn man vorsichtig hantiert, fällt dabei nix runter und man kann die Teile für später aufbewahren.

Den Unterdruckschlauch von hinten mit aufgesetztem Winkelverbinder so über den Unterdruckanschluss positionieren, dass man dann das ganze Teil mit einem flachen Schraubenzieher runterdrücken kann. Ist alles in 5 Minuten erledigt. Im Bild sieht man Links unterhalb des Grünen Teils den fertig aufgesetzten Winkelverbinder aus dem Scott-Oiler Set.
Scottoiler1.jpg

Chris
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zurück zu „Elektrik & Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron