Ab sofort buchen fürs ...

MT 2018 - Infos finden sich hier

Alpentreffen 2018 - Infos finden sich hier

Einbau einer Ganganzeige im Cockpit einer Tdm 900

Fahrmodi, ABS, TCS u.ä. der MT-09 TRACER

Moderatoren: Paul, Überholi

Mensatoris
Registriert: 22.03.2016 19:32

Einbau einer Ganganzeige im Cockpit einer Tdm 900

Beitragvon Mensatoris » 02.06.2017 23:05

Hallo,
Ich befasse mich gerade gedanklich mit dem Einbau einer Ganganzeige, die ich in dem Instrumentenboard unterbringen will.
Ich denke da an eine Schaltung, die das Drehzahlsignal, das Geschwindigkeitssignal und den Neutralschalterstrom abgreift. Bei Hondamodellen kann man die entsprechenden Pins für den CKP Sensor und den VS Sensor in der Steckerverbindung des Kombiinstrumentes anlöten.... bei der TDM habe ich zumindest im Schaltplan nichts entsprechendes gefunden, obwohl ich Originalschaltpläne vorliegen habe.

Wenns mal ernst wird, hole ich mir einen befreundeten Elektriker dabei, aber ich müsste doch zumindestens Bezeichnungen für den Tacho oder Drehzahlmesser finden- oder werden die in Fachkreisen anders benannt und alle Anschlüsse verstecken sich im Steuergerät?

Hat jemand Erfahrung damit? Zwar wurden vor Jahren schon Tipps zu diesem Thema ausgetauscht, doch bezogen sich diese überwiegend auf die TX4 und favorisierten andere Lösungen....


mischa
Registriert: 29.01.2007 22:25

Re: Einbau einer Ganganzeige im Cockpit einer Tdm 900

Beitragvon mischa » 29.06.2017 10:00

Mensatoris hat geschrieben:
02.06.2017 23:05
Wenns mal ernst wird, hole ich mir einen befreundeten Elektriker dabei, aber ich müsste doch zumindestens Bezeichnungen für den Tacho oder Drehzahlmesser finden- oder werden die in Fachkreisen anders benannt und alle Anschlüsse verstecken sich im Steuergerät?
Die Lösung von Flory wäre die Beste.
Wenn dir eine reicht die den Gang aus Drehzahl und Geschwindigkeit berechnet ist eine GiPro sehr gut. Die Signale werden vor dem Steuergerät (links hinter der vorderen Verkleidung) abgegriffen.
Kabelfarben: Rot/Weiß - geschaltetes Plus, Weiß/Gelb - Geschwindigkeit, Grau - Drehzahl, Schwarz - Masse.
Leerlaufsignal benötigt die GiPro nicht.
Ansonsten wie beim "Knipstuning" (totlegen des Magnetventils der Zusatzluftsteuerung oder wie sich das nennt). Die Kabel lassen sich dank Clickverschluß am Stecker zur ECU einzeln (aber wirklich nur einen nach den anderen) raus ziehen. Dann kann man ordentlich löten und mit Schrumpfschlauch isolieren.
Ich bin mit der GiPro sehr zufrieden auch wenn die nicht direkt im Cockpit eingebaut ist (habe ich darunter eingebaut) und beim Ziehen des Kupplungshebels nicht mehr errechnen kann welcher Gang eingelegt ist.


Zurück zu „Elektrik & Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron