Einschlafende Gashand

Motor, Getriebe und Auspuff der MT-09 TRACER

Moderatoren: Paul, Überholi

Antworten
Rumborak
Beiträge: 78
Registriert: 08.10.2002 16:58
Real-Name: Dirk Mandel
Wohnort: D-30880 Laatzen/Hannover
Geschlecht: männlich
Motorräder: MT09 Tracer 2015 mattgrau

Einschlafende Gashand

Beitrag von Rumborak » 07.11.2015 13:22

Tach zusammen,

je mehr wir uns näher kommen, umso mehr lieber ich sie ja.....meine Tracer! :look:

Aber gelegentlich verspürt meine Gashand durch die feinen Vibrationen im Lenker die Neigung einzuschlafen. Ein sehr unangenehmes Phänomen!!!

Nun wird der eine oder andere sagen meine Handschuhe wären zu klein - sind sie aber nicht.

Ist das ein verbreitetes Phänomen? Hat schon jemand ein Mittel dagegen gefunden?

viele Grüße

Dirk

Heckes
Beiträge: 302
Registriert: 12.01.2012 10:37
Real-Name: Jürgen Heckmann
Wohnort: D-42489 Wülfrath / Nordrhein-Westfalen
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2006] | blau

Einschlafende Gashand

Beitrag von Heckes » 07.11.2015 15:33

Hallo auch,

nach meiner unmaßgeblichen Meinung sind die Vibrationen nur eine von mehreren Ursachen.
Häufig vernachlässigt werden die Winkel Unterarm - Handgelenk.
Sowohl der durch das Gasgeben notwendige Winkel, als auch die seitliche Verdrehung. Abhilfe schafft hier nur eine andere Einstellung des Lenkers, bzw. ein anderer Lenker. Wenn der ergonomisch richtig sitzt, dann werden auch die Schmerzen und Taubheitsgefühle in der Hand weniger.
Ist halt so wie bei vielen anderen Arbeitsplätzen und Werkzeugen. Egal ob Computermaus, (Fahrrad- oder Motorrad-)Lenker, Schwingschleifer, ...

Ansonsten hilft halt noch, die Hand mit minimalstem Gewicht abzustützen. Ist eben ein Lenker und kein Stützer wie meine bisherigen Trainer immer sagten.

Viel Erfolg bei der Abhilfe
wünscht
der Jürgen
Wer nicht denken will, fliegt raus.
(J. Beuys)
--
Renault Fluence - 100 Prozent elektrisch

Rumborak
Beiträge: 78
Registriert: 08.10.2002 16:58
Real-Name: Dirk Mandel
Wohnort: D-30880 Laatzen/Hannover
Geschlecht: männlich
Motorräder: MT09 Tracer 2015 mattgrau

Einschlafende Gashand

Beitrag von Rumborak » 07.11.2015 16:06

Vielen Dank, Jürgen!

Ist schonmal ein Ansatz...! Ich werde mal ein wenig rumprobieren...

Gruß

Dirk

ecki55
Beiträge: 955
Registriert: 14.11.2009 01:03
Real-Name: Eckhard
Wohnort: D-44866 Bochum
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 900a RN18 [2007] weiß und ne schwatte XT660X DM01 [2004]

Einschlafende Gashand

Beitrag von ecki55 » 07.11.2015 17:15

Meine ersten Erfahrungen mit der TDM waren ernüchternd.
Der Lenker passte in der Kröpfung garnicht.
Verspannungen und andere kleinere Zipperlein stellten sich ein.
Daher hatte ich mir mal den 0310er angesehen und montiert......viiiieeeel besser.
Ich muss dazu sagen, am liebsten hätte ich einen wie nen Besenstiel, also grade, dann würde es optimal passen.
Kollege hat ne Honda XX mit Stummellenker, er hat mir schon oft gesagt, ich solle die mal probefahren, keine Chance mit dem Lenker.
Ich kapiere einfach nicht, wie man mit sowas überhaupt fahren kann......
Für kleine Japsonesen mags passen, aber nicht für einen ausgewachsenen Mitteleuropäer.
--

TDM 900 RN18.....was sonst?


*Die einen kennen mich, die anderen können mich (K. Adenauer)*
[ img ]

tdm-fuzzi
Beiträge: 54
Registriert: 03.07.2010 14:57
Real-Name: Oswald
Wohnort: 73277 Owen in BaWü
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2005] | 900A, schwarz

Einschlafende Gashand

Beitrag von tdm-fuzzi » 07.11.2015 17:28

...hier gibt es einen aktuellen Bericht zum Thema:

http://www.motorradonline.de/schraubert ... nik/677444

Evtl. kannst Du zu Vergleichszwecken nur auf einer Seite ein schwereres Gewicht montieren und probefahren?

Gruß und eine gute Fahrt!
tdm-fuzzi
--
Probieren geht über Studieren!
Zuletzt geändert von tdm-fuzzi am 07.11.2015 17:30, insgesamt 3-mal geändert.

MT09-men
Beiträge: 265
Registriert: 13.02.2015 12:03
Real-Name: Mike
Wohnort: Buxtehude
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha MT09 RN29

Einschlafende Gashand

Beitrag von MT09-men » 15.12.2015 20:16

Hi Dirk
den Lenker etwas verdrehen ist ein erster guter Ansatz, auch Vibrationsvernichter auf die Enden schrauben kann etwas bringen.
Ich hatte mal diese hier
und kann nur gutes berichten, mir ging es um die Spiegelvibrationen an einem anderen Moped die danch schon sehr abgenommen haben. Ob sie an die Tracer passen müste sich rausfinden lassen.

Noch etwas anders. Die MT09 hat ja schon sehr viel Spiel am Gasgriff, also am Griff selbst.
Auch für jenes Spiel was meiner Meinung nach auch Vibrationen verursachen kann gibt es eine gute Abhilfe, für nicht mal 5 Euro ebenfalls bei Lou.
Teflonfolie für Gasgriff TDM Forum
You tube Video zum Einbau
Erklärungen zu Einbau am Lenker mit Bildern MT 09 Forum
------------------------------
MT09 2014 Blazing Orange
LG MTM

Tourguide
Beiträge: 874
Registriert: 30.05.2004 07:54
Real-Name: Rainer Jenuwein
Wohnort: D-86519 Unterwiesenbach >>Schwoababiker<<
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1995] | VDVC + RN11/2005 Horex Resident 350

Einschlafende Gashand

Beitrag von Tourguide » 15.12.2015 20:32

Hallo,

hatte das Problem auch schon mal, bei mir lag es anscheinend an den Handschuhen.
Wenn ich meine alten Handschuhe angezogen habe, war das Problem nicht da.
Hab festgestellt das es wohl an dem Klettriegel am Handgelenk lag, wenn ich diesen zu stramm machte, dann gab es Probleme.
Fahre auf allen TDM den Originallenker.

Grüßle
Rainer

scuderia
Beiträge: 1700
Registriert: 06.11.2008 14:54
Real-Name: Mario Schmidt
Wohnort: A - 6250 Kundl
Geschlecht: männlich
Motorräder: YAMAHA Tènèrè 700, Rally 2020 Edition

Einschlafende Gashand

Beitrag von scuderia » 16.12.2015 11:17

Tourguide schrieb:
> Hallo,
>
> hatte das Problem auch schon mal, bei mir lag es anscheinend an den
> Handschuhen.
> Wenn ich meine alten Handschuhe angezogen habe, war das Problem nicht
> da.
> Hab festgestellt das es wohl an dem Klettriegel am Handgelenk lag,
> wenn ich diesen zu stramm machte, dann gab es Probleme.
> Fahre auf allen TDM den Originallenker.
>
> Grüßle
> Rainer

Ja stimmt!

Das kann durchaus ein Grund sein. Nach meiner Erfahrung macht es schon einen Unterschied, wo die Nähte verlaufen.
Ich hatte nie zu kleine Handschuhe, aber unterschiedliche Ausführungen.
Mit großen Auswirkungen auf "Schlaffinger".

Lenkergewichte haben tatsächlich auch einen starken Einfluss.

Salve!

jos

Einschlafende Gashand

Beitrag von jos » 16.12.2015 11:29

Mein rechter Hand schaelft mal gerne ein wenig ein wenn ich lange Strecken und insbesondere Autobahn fahre. In der Stadt nie. Durch einfach die Gashand ein wenig neu und etwas "hoeher" am Griff nach "vorne" zu setzen ist, das Problem fuer die naechsten geradeaus Kilometer behoben. Nacher in der Stadt wieder den kleinen Winkel zurueck und dan passt das auch wieder. Der richtige Winkel des Handgelenks macht den Unterschied.
_____________________________________________________
So lange es noch Benzin gibt, fahre ich meine 3VD.

MT09-men
Beiträge: 265
Registriert: 13.02.2015 12:03
Real-Name: Mike
Wohnort: Buxtehude
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha MT09 RN29

Einschlafende Gashand

Beitrag von MT09-men » 16.12.2015 11:37

jos schrieb:
> Der richtige
> Winkel des Handgelenks macht den Unterschied.
> _____________________________________________________


:ok: genau!
Wobei Dirk auch schon das Thema Handschuhe im ersten Beitrag selbst ausgeschlossen hat.
------------------------------
MT09 2014 Blazing Orange
LG MTM

Passkiller
Beiträge: 1082
Registriert: 11.06.2005 18:34
Real-Name: Volker Koch
Wohnort: D-71101 Schönaich BW
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha Tracer 900GT [2020] | TDM 5.0 TechBlack
Website: http://kochvolker.de/html/videos.html
Zusatztitel: TrentinoTroll

Einschlafende Gashand

Beitrag von Passkiller » 16.12.2015 12:23

Mein Hände sind noch nicht eingeschlafen...
Auch bei längeren Touren (12h) nicht.
Wenn nur die rechte Hand einschläft? ..an der linken sollte der Lenker doch genauso vibrieren?!

Grüßla Volker

--
Dumm ist der, der Dummes tut! :D

[ img ]

ecki55
Beiträge: 955
Registriert: 14.11.2009 01:03
Real-Name: Eckhard
Wohnort: D-44866 Bochum
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 900a RN18 [2007] weiß und ne schwatte XT660X DM01 [2004]

Einschlafende Gashand

Beitrag von ecki55 » 16.12.2015 12:56

Manchmal kam es zu Beginn einer Tour vor, dass mir die Finger etwas kribbelten, als wenn sie eingeschlafen wären.
Dann merkte ich, dass ich den Gasgriff einfach nur etwas zu fest umklammerte.
Keine Ahnung wieso, kam halt mal vor.

Diese Gasgriffassistenten, den hab ich mir von Po.. geholt, tun sehr gute Dienste.
Damit fällt es viel leichter, den Griff nicht so fest zu greifen, man soll ja locker bleiben, was ich normal ja auch tue.
Auch hat man damit die Lastwechselschläge viel besser "im Griff".

Mit den Dingern kommt aber scheinbar nicht jeder gut klar. Ich schon, waren für mich sinnvoll investierte 10 Oiros.
--

TDM 900 RN18.....was sonst?


*Die einen kennen mich, die anderen können mich (K. Adenauer)*
[ img ]

ReinhardS
Beiträge: 1478
Registriert: 28.04.2005 08:47
Real-Name: Reinhard
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM

Einschlafende Gashand

Beitrag von ReinhardS » 16.12.2015 17:09

Hi,

wenn sonst nix nutzt, sollte man sich mit dem Gedanken befassen, dass es auch medizinische Ursachen haben könnte ... Karpaltunnelsyndrom. Ein Schulfreund von mir hat sich das operieren lassen (müssen).

LG
Reinhard

kurt59
Beiträge: 419
Registriert: 30.07.2005 01:28
Real-Name: Kurt Pojer
Wohnort: A-4814 Neukirchen / OÖ
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN18 [2014]

Einschlafende Gashand

Beitrag von kurt59 » 16.12.2015 19:17

zufällig gefunden:

Gasgriffassistent

axel_m
Beiträge: 67
Registriert: 04.08.2012 20:23
Real-Name: Axel Mumm
Wohnort: A-2542 Kottingbrunn / NÖ
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | Rot / 3VD

Einschlafende Gashand

Beitrag von axel_m » 17.12.2015 08:32

Wenn es nicht an untern liegt ist mir aufgefallen, dass mir die Hand - speziell die äusseren Finger - gerne einschlafen, wenn ich im Hals/ Schulterbereich verspannt bin.
Also z.b. wenn es kalt ist und ich den Hals einziehe.

Ich habe mir angewöhnt beim Fahren immer wieder mal bewusst schultern und hals zu lockern und den Oberkörper mit der Rumpfmuskulatur zu halten - also nicht am Lenker abstützen. Seither ist ruhe in den Fingern.

LG

Kruemel
Beiträge: 3654
Registriert: 11.12.2005 16:54
Real-Name: Reinhard Fischer
Wohnort: D-38239 Salzgitter; Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1996] | dark- cyan- metallic, 106.000 KM; SR 500 Bj 79 - eingemottet, aber betriebsbereit, in Restauration
Zusatztitel: ForumsMacGyver

Re: Einschlafende Gashand

Beitrag von Kruemel » 01.06.2016 21:28

ReinhardS hat geschrieben:Hi,

wenn sonst nix nutzt, sollte man sich mit dem Gedanken befassen, dass es auch medizinische Ursachen haben könnte ... Karpaltunnelsyndrom. Ein Schulfreund von mir hat sich das operieren lassen (müssen).

LG
Reinhard



Den Spaß hatte ich letztes Jahr, innerhalb von drei Tagen konnte ich keinen Kuli mehr halten oder mir die Schuhe zubinden ...
Hab zu der Zeit den ganzen Urlaub schwer gebastelt gehabt, plus anderes schon im Vorfeld ... Der gesamte Bewegungsapparat war also auch massiv beansprucht, was dann das ganze zum Überlaufen gebracht hat ....

Parallele zum Thread:
einschlafende Pfoten auf verschiedenen Möppies kenn ich, seit ich 18 bin, aber auch gelegentlich nachts mal ganz unschldig im Schlaf (bzw dann eben nicht mehr) ...
Soll heißen - Karpaltunnel dürfte nicht Ursache sein, wenn das sonst nicht auftritt!

Grüßle


Reinhard

Squirrel
Beiträge: 164
Registriert: 04.07.2016 09:44
Real-Name: Rolf Ochmann
Geschlecht: männlich

Re: Einschlafende Gashand

Beitrag von Squirrel » 28.07.2016 15:42

Moin!

Nach fast 3000 km Urlaubsfahrt mit dem TDM900-Gespann muss ich auch feststellen daß der Lenker die Handgelenke ziemlich beansprucht. Er ist meiner Meinung nach zu schmal und die Kröpfung ist absolut ungeeignet für meine Hände.

Hier im Forum wird desöfteren von dem Spiegler 310 berichtet. Um mir vorstellen zu können ob dieser eine Lösung des Problems wäre:

Wie ist der denn im Vergleich zum Originallenker zu sehen? Ist er breiter, höher?

Viele Grüße
Rolf

ecki55
Beiträge: 955
Registriert: 14.11.2009 01:03
Real-Name: Eckhard
Wohnort: D-44866 Bochum
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 900a RN18 [2007] weiß und ne schwatte XT660X DM01 [2004]

Re: Einschlafende Gashand

Beitrag von ecki55 » 28.07.2016 16:26

Der ist minimal breiter und tiefer.
Die Kröpfung ist wesentlich geringer, daher habe ich mir den auch gegönnt.
Dadurch wurde alles etwas fahraktiver wegen mehr Nähe zum Vorderrad, sehr zu empfehlen.

Hatte mit dem oginolen massive Probs nach schon geringer Fahrzeit im Schulter-Nackenbereich.
Ich muss dazu sagen,ich hätte lieber einen Besenstiel (Dragbar) als Lenker.
Dabei habe ich noch nichtmal soooo breite Schultern. :lol:

carphone66
Beiträge: 15
Registriert: 21.04.2016 21:16
Real-Name: Chris
Wohnort: D-89075 Ulm
Geschlecht: männlich
Motorräder: MT09-Tracer

Re: Einschlafende Gashand

Beitrag von carphone66 » 28.07.2016 17:08

Ich dachte, in diesem Thread geht's um den Lenker der Tracer. Nicht die normale TDM, oder?

Bei mir passt der Tracer Lenker ganz gut, hätte mir aber ein bisschen mehr Kröpfung gewünscht. Mir ist der Lenker etwas zu gerade. Einschlafende Gashand kenne ich überhaupt nicht.

Chris

Antworten