Was ich alles noch an meiner TDM gerne umgebaut hätte........

Board für größere bis extreme Umbauten aller Art - alles wofür man TÜV oder Einzelabnahme braucht

Moderatoren: tdm-thone, rabat

Antworten
klaus58
Beiträge: 1585
Registriert: 04.09.2002 23:29
Real-Name: Klaus Schmitt
Wohnort: D-66538 Neunkirchen, Saarland
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1991] | Schwarz
Zusatztitel: MT-Schlechtwetterunke

Was ich alles noch an meiner TDM gerne umgebaut hätte........

Beitrag von klaus58 » 27.11.2021 19:32

Wie ich hier https://tdm-forum.net/viewtopic.php?f=28&t=35294 schon geschrieben habe kann ich leider aus gesundheitlichen Gründen kein Mopped mehr fahren. :mauer:
Ich hatte noch viele Ideen :idea: um mir die Super TDM zu bauen die ich mir vorstellte und möchte sie euch zeigen.

Zuerst mal der jetzige Istzustand.
Mopped_1.JPG
Zum Zeitpunkt der Aufnahme war der 2. Felgensatz montiert
Was alles eingetragen ist:
17" Felgen vorne (3,5") und hinten (5") mit 120/70/17 und 160/60/17 Reifen ohne Reifenbindung.
Vorderradgabel Yamaha YZF 600R, voll einstellbar.
4 Kolben-Bremszange vorne und Handbremspumpe YZF1000R1.
Verkleidungsunterteil kann wahlweise entfernt sein.
Stahlflex Bremsleitung vorne Allegri cesare, hinten Spiegler.
Zentralfederbein Oehlins mit Ausgleichsbehälter.
Adapterplatte für vordere Fußrasten, Kennzeichnung KSR bzw. KSL.
Adapter (3-teilig) für hintere bremszange, Kennzeichnung KS1, KS2, KS3.
Eingeschweiste Buchsen für Montageständer in der Hinterradschwinge.
Geschwindigkeitsmesser inclusive Drehzahlmesser moto gadget.
Zu P2/P4: mit Flachschiebervergaser Mikuni.
Beifahrer Fussrasten sind entfernt.
Auspuffanlage 2 in 1, Schalldämpfer original Yamaha, Kennzeichen 4VD, Prüfzeichen e1-0365.
Hier die Zulassung:
Zulassung_1.JPG
Zulassung_2.JPG
Die 5" Felge mit dem 160'er Reifen fahre ich, weil es mit einer 5,5" Felge je nach Reifentyp etwas eng werden kann mit der Antriebskette zum Reifen. Für die 160'er Reifen gibt es sowohl Touren- als auch Sportreifen und sie sind billiger als ein 150/70'er Reifen. Die 3,5" Vorderradfelge ist eine YZF 1000 Felge und hat keine Tachoschnecke mehr sondern nur noch Distanzstücke aus Edelstahl. Es gibt zwei Felgensätze. Die Gabel der YZF600R ist in Zug- und Druckstufe sowie in der Federvorspannung voll einstellbar. Die vorderen Fußrastenplatten sind aus Alu und erlauben eine variable Fußposition. Die 5" Hinterradfelge hat eine neue Bremszangenabstützung aus Alu. Die Trompeten der Flachschieber Vergaser sind mittels Flansche luftdicht mit dem Luftfilterkasten verschraubt. Die Abgasanlage besteht aus einem Devil Krümmer und einem selbstgeschweistem Mittelrohr sowie einem Endrohr der Yamaha YZF 1000 Thunderace, weshalb die Beifahrerfußrasten entfernt sind. Es ist auch ein Gewindeanschluss für eine Lambdasonde eingeschweist. Die Mehrleistung ist eingetragen. 8-) Tacho und Drehzahlmesser von Moto-Gadget bekommen ihre Impulse von einem Geber vom Hinterrad. Die Sitzbank ist eine aufgepolsterte Originalsitzbank.

Nächste Seite
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

klaus58
Beiträge: 1585
Registriert: 04.09.2002 23:29
Real-Name: Klaus Schmitt
Wohnort: D-66538 Neunkirchen, Saarland
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1991] | Schwarz
Zusatztitel: MT-Schlechtwetterunke

Re: Was ich alles noch an meiner TDM gerne umgebaut hätte........

Beitrag von klaus58 » 27.11.2021 20:04

Meine TDM sollte ein Naked Bike werden, da die meisten Kunststoffteile nach mehr als 30 Jahren UV Bestrahlung stark gelitten haben.
Deshalb die Verkleidung ab und diesen Scheinwerfer montieren.
Led_Scheinwerfer_b.JPG
Dazu die passende Halterung
Lampenhalter.JPG
Natürlich braucht man auch ein passendes Cockpit
Cockpit_Vorderseite.JPG
Der LED Scheinwerfer stammt von Louis und ist so ne Art Laserschwert, wenn man da reinschaut ist man für ein paar Sekunden blind. Befestigt wird der Scheinwerfer mit vielfach verstellbaren und eloxierten Halterungen. Das Cockpit ist aus aus dem Vollen gefrästem Alu 7075. Es beinhaltet den kleineren analogen Tacho und den analogen Drehzahlmesser von Motogadget, je ein digitales Voltmeter und eine Kühlwassertemperaturanzeige, einen Schaltblitz, jeweils einen Taster für die Menuumschaltung von Tacho und Drehzahlmesser, einem Schalter um den Kühlerventilator separat einzuschalten und eine Taktanzeige der elektrischen Benzinpumpe. Der Schalter für den Kühlerventilator macht deshalb Sinn da der originale Temperaturschalter schon mal unvermittelt seinen Dienst einstellt. Die Taktanzeige der Benzinpumpe macht Sinn, da sie zuverlässig durch eine höheren Takt anzeigt wenn der Zeitpunkt zum Umschalten auf Reserve kommt.

Nächste Seite
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

klaus58
Beiträge: 1585
Registriert: 04.09.2002 23:29
Real-Name: Klaus Schmitt
Wohnort: D-66538 Neunkirchen, Saarland
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1991] | Schwarz
Zusatztitel: MT-Schlechtwetterunke

Re: Was ich alles noch an meiner TDM gerne umgebaut hätte........

Beitrag von klaus58 » 27.11.2021 20:22

So sieht die Rückseite vom Cockpit aus.
Cockpit_Rückseite.JPG
Die Steckverbindungen und Verschraubungen sind natürlich wasserdicht.

Dazu passend wird auch die komplette Elektrik erneuert. Moto-Gadget hat da schöne Teile dafür
M-Unit+Teile.JPG
Alternativ gibt es ein zweites Gehäuse für die Taster. Mit einem M-Button von Moto-Gadget braucht man nur einen Draht vom Cockpit zur M-Unit um Blinker links + rechts, Licht, Start, Hupe und Bremse vorne zu schalten. Die 4 Led Blinker sind auch teuflich, wenn man da reinschaut sieht man eine Zeit lang alles gelb.

Kabel und Stecker
Kabel+Stecker.JPG

Nächste Seite
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von klaus58 am 27.11.2021 21:23, insgesamt 2-mal geändert.

klaus58
Beiträge: 1585
Registriert: 04.09.2002 23:29
Real-Name: Klaus Schmitt
Wohnort: D-66538 Neunkirchen, Saarland
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1991] | Schwarz
Zusatztitel: MT-Schlechtwetterunke

Re: Was ich alles noch an meiner TDM gerne umgebaut hätte........

Beitrag von klaus58 » 27.11.2021 21:23

Hier der Schaltplan
Schaltplan.JPG
Er sieht schlimmer aus als es ist........
Damit wäre der Vorderbau erledigt.

Kommen wir zum Kühler
Kühler_R6.JPG
Da der originale Kühler für ein Nakedbike keine Schönheit darstellt habe ich mich bei Yamaha umgesehen und einen gebogenen Kühler von einer R6 gefunden der die gleichen Kühleranschlüsse wie der Originale hat. Er ist minimal breiter und höher als der TDM Kühler und sollte mit leichten Änderungen an den Hilfsrahmen der TDM passen. In Zeiten der Klimakatastrophe durch die bessere Kühlleistung ein sinnvoller Umbau.

Auch ein neues Thermostatgehäuse soll verbaut werden
Thermostat.JPG
Die Konstruktion des originalen Thermostatgehäuses ist irgendwie merkwürdig, speziell die Abdichtung mit dem O-Ring der nach längere Zeit das Kühlwasser nicht mehr halten kann. Das neue Gehäuse ist auch zweigeteilt, aber mehrfach verschraubt und mit einem innenliegenden O-Ring. Das wird ewig halten.

Nächste Seite
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

klaus58
Beiträge: 1585
Registriert: 04.09.2002 23:29
Real-Name: Klaus Schmitt
Wohnort: D-66538 Neunkirchen, Saarland
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1991] | Schwarz
Zusatztitel: MT-Schlechtwetterunke

Re: Was ich alles noch an meiner TDM gerne umgebaut hätte........

Beitrag von klaus58 » 27.11.2021 21:55

Den Übergang zum Tank müßte man dann "künstlerich" gestallten.
Das Heck sollte wohl ähnlich wie das von Tangomann's TDM aussehen. Deshalb hatte ich mich auch noch für kein Led Rücklicht entschieden.

Eine weitere Option wäre der Auspuff der MT 09. Habe eine Saison damit gefahren.
IMGP0327.jpg
MT09_Auspuff2_Klaus.JPG
Sieht auch nicht schlecht aus und hat gewisse Vor- und Nachteile.

Vorteile: Mit Kat. Bei Verwendung der Gleichdruckvergaser gutes Drehmoment im unteren Drehzahlbereich. Freier Zugang zur Steckachse vom Hinterrad beim Reifenwechsel. 2-Mann Betrieb wieder möglich.

Nachteile: Geringere Bodenfreiheit. Bei Verwendung von Flachschiebervergasern im mittleren Bereich deutlich weniger Leistung als der Auspuff der YZF 1000.
IMGP0333.jpg
Hier noch mit der großen Fußrastenanlage.
Beim Sound schenken sich beide Anlagen nichts. Sie sind eher leiser wie der originale und haben einen dumpfen Klang. Der Motor hat TRX Kolben und 868ccm Hubraum.

Nächste Seite
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von klaus58 am 27.11.2021 22:45, insgesamt 1-mal geändert.

klaus58
Beiträge: 1585
Registriert: 04.09.2002 23:29
Real-Name: Klaus Schmitt
Wohnort: D-66538 Neunkirchen, Saarland
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1991] | Schwarz
Zusatztitel: MT-Schlechtwetterunke

Re: Was ich alles noch an meiner TDM gerne umgebaut hätte........

Beitrag von klaus58 » 27.11.2021 22:31

Verwendet wurde ein umgeschweißter Originalkrümmer mit Anschluss für eine Lambdasonde zum Abstimmen. Verwendet wird eine Anzeige mit Bosch Breitbandsonde.

Lambdaanzeige_Klaus.JPG

Dann geht das Spiel mit den Düsen und der Nadelposition los,.......kann echt ein Scheiß Spiel sein.

Düsen_Nadeln_KLaus.JPG

Denn die Einstellungen die von irgendjemand "empfohlen" werden passen halt nicht auf einen Motor mit Zylinderkopfbearbeitung, Flachschiebervergasern und "eigenwilligem" Auspuff. Gekaufte (Abstimmungs)Kit's passen nie zu 100% und führen oft zu großen und teuren Enttäuschungen. Aber bei der Firma Topham bekommt man die Teile die man braucht.
Flachschiebervergaser_1.JPG

Nächste Seite
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

klaus58
Beiträge: 1585
Registriert: 04.09.2002 23:29
Real-Name: Klaus Schmitt
Wohnort: D-66538 Neunkirchen, Saarland
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1991] | Schwarz
Zusatztitel: MT-Schlechtwetterunke

Re: Was ich alles noch an meiner TDM gerne umgebaut hätte........

Beitrag von klaus58 » 27.11.2021 22:46

Das ist die Anlage mit dem Auspuff der YZF 1000

Auspuff_komlplett.JPG

Bei der Montage dieser Anlage braucht es diese gekürzten Fußrasten

Fussrasten_Einzelsitz.JPG

Hier noch ein paar Tuning Nockenwellen von Großwächter. Könnte man mal probieren. Die Nockenwellenräder haben schon Langlöcher.

Nockenwellen+Kopf.JPG

Wird fortgesetzt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

MGScandalo
Beiträge: 436
Registriert: 07.07.2006 05:44
Real-Name: Dipl.Ing.Jürgen Kimmel
Wohnort: D-33824 Werther / NRW
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM878-917//TRX917//XTZ917

Re: Was ich alles noch an meiner TDM gerne umgebaut hätte........

Beitrag von MGScandalo » 07.12.2021 06:56

Manche Leute haben es einfach drauf!!
Bin gespannt wie es weitergeht!
VG Jürgen

Antworten