Ab sofort buchen fürs ...

MT 2018 - Infos finden sich hier

Alpentreffen 2018 - Infos finden sich hier

Welches Navi (nach dem Quest)?

Moderatoren: Paul, Fun-biker

100wasser
Registriert: 17.03.2007 21:32

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon 100wasser » 22.08.2015 08:12

ReinhardS schrieb:

> hab' die maps nicht auf dem seinerzeit von Garmin vorgeschlagenen
> Pfad stehen, sondern auf auf D:/Garmin -


..ich denke da liegt der Fehler. Die Partition sollte sich nicht ändern.



Gruß
Franz


[ img ]
[f1](Beer Drinker and Hell Raiser )[/f1]


--
[red][f1]"Treibt die Kühe nach Süden" (John Wayne)[/f1][/red]

ReinhardS
Registriert: 28.04.2005 08:47

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ReinhardS » 22.08.2015 08:34

Naja - ich möchte die Kartendaten nicht in der Windows-Systeminstallation drin haben - deswegen befinden sich meine Karten auf D:/Garmin. Wenn's aber auf beiden Rechner gleich ist, sollte das doch passen ... die anderen (alten) Karten findet BC ja auch.

Passkiller
Registriert: 11.06.2005 18:34

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon Passkiller » 22.08.2015 09:15

Auf deinem 2.Rechner siehst du aber in MS und BC eine ältere Karte!?

Wo sind die Karten und Freischaltcodes von dieser denn gespeichert?
Im selbern Ordner wie von deiner neuen Karte jetzt?


Grüßla Volker

--
Dumm ist der, der Dummes tut! :D

[ img ]
Zuletzt geändert von Passkiller am 22.08.2015 09:17, insgesamt 2-mal geändert.

ReinhardS
Registriert: 28.04.2005 08:47

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ReinhardS » 22.08.2015 09:35

Unter dem Reiter 'Karten' in BC prangen alle älteren Karten (CN 2009, CS 2006, ...) ... die Karten haben keinen extra Freischaltcode ;-).

Passkiller
Registriert: 11.06.2005 18:34

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon Passkiller » 22.08.2015 10:22

dein 2. Rechner um den es hier geht, ist das der mit XP?


Grüßla Volker

--
Dumm ist der, der Dummes tut! :D

[ img ]

ReinhardS
Registriert: 28.04.2005 08:47

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ReinhardS » 22.08.2015 10:33

Nein, auch Win7/64.

Passkiller
Registriert: 11.06.2005 18:34

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon Passkiller » 22.08.2015 10:49

na dann Versuchs doch mal mit dem Ordner in C: und nicht unter D:
so wie schon von 100wasser geschrieben :smokin:
Grüßla Volker

--
Dumm ist der, der Dummes tut! :D

[ img ]

ReinhardS
Registriert: 28.04.2005 08:47

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ReinhardS » 22.08.2015 11:20

Danke - gelöst :D !

Ich wollte partout jetzt nicht nochmal > 4 GB downloaden, ich wollte auch nicht > 4 GB Daten im Windows-System haben, ich wollte auch nicht unbedingt 4 GB Daten auf einer SSD unnötig von einer Partition auf die andere kopieren ... dann kam mir die Idee mit einem Link ;) - ich hab' nun einfach unter C:\.../Roaming/Garmin/Maps einen Link auf das Kartenverzeichnis auf D:\Garmin\ gesetzt - jetzt hab' ich die aktuelle Karte in BC auch am Notebook :D .

-----

Nun arbeite ich mich mal in die SW ein ... ein paar Schritte weit bin ich schon gekommen :). Routen planen am PC geht schon ... ich denke aber, dass da noch einige Überraschungen auf mich warten, wenn ich am Moped sitz' und ich von der Route abweiche. Ganz klar ist mir z.B. noch nicht, wie ich eine vorgeplante Route starte, wenn ich nicht am exakt vorgeplanten Startpunkt bin. Z.B. Geplante Route startet von Mariazell (üblicherweise Hauptplatz), mein Quartier war aber etwas außerhalb beim Bahnhof ... oder beim Wiederaufsetzen, wenn ich von der Route abweiche ... spannend!

Thx und liebe Grüße,
Reinhard


P.S.: Jetzt montier' ich mir mal die Halterung provisorisch aufs Moped - 'provisorisch' deshalb, weil mich mir vielleicht mal den Kabelbaum (bis auf die Stromversorgung) extrahiere - mal schauen, ob ich ohne die Kabelei auskomme.

P.P.S.: irritieren tut mich, dass man den 590er nicht USB-mäßig auswerfen kann, weil im Systray kein USB-Zeichen erscheint.
Zuletzt geändert von ReinhardS am 22.08.2015 12:01, insgesamt 4-mal geändert.

100wasser
Registriert: 17.03.2007 21:32

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon 100wasser » 22.08.2015 14:33

ReinhardS schrieb:
> Danke - gelöst :D !
>
>, ich wollte auch nicht > 4 GB Daten
> im Windows-System haben,

was stört dich daran? ....dem Windows ist das schnurz.



> ... dann kam mir die Idee mit einem Link ;)

Die Idee ist ist wirklich zu einfach um direkt darauf zu kommen :))

Glückwunsch :ok:




Gruß
Franz


[ img ]
[f1](Beer Drinker and Hell Raiser )[/f1]


--
[red][f1]"Treibt die Kühe nach Süden" (John Wayne)[/f1][/red]

ReinhardS
Registriert: 28.04.2005 08:47

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ReinhardS » 22.08.2015 16:45

100wasser schrieb:
> was stört dich daran? ....dem Windows ist das schnurz.

Dem Windows schon - aber mir nicht. Ich hab' mir im Lauf der Zeit angewöhnt, Daten & System partitionmäßig zu trennen - das hat so seine Vorteile (Systempartition-Image nur mal als ein Stichwort). Natürlich hat dann die Systempartition eine von mir vorgedachte Größe - dass ich mir da keine Kartendaten rein mülle, versteht sich von selbst.

---

Mittlerweile hab' ich die Halterung montiert - auch den Kabelbaum, über den so viel Schimpf im Netz zu finden ist, hab' ich tadellos unterm Tank untergebracht (war aber nicht wenig Arbeit).

Jetzt plane ich mal eine Route für morgen ... und versuch' morgen außerplanmäßig im Feld von der Route abzuweichen...

LG
Reinhard

ReinhardS
Registriert: 28.04.2005 08:47

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ReinhardS » 23.08.2015 18:48

Hi,

sodala ... die erste (geplante) Tour mit dem 590er hab' ich nun hinter mir ... fühlt sich ganz gut an ;) . Trotzdem sind einige Punkte erklärungsbedürftig:

1.) Verhalten von Shaping Points
ecki55 schrieb:
> ... hier gibt es eine schöne Erklärung wie man am besten mit Wegpunkten in einer Route umgeht...

Habe nach dieser Anleitung als Anfang und als Ende der Tour 'richtige' Wegpunkte gesetzt - dazwischen nur Shaping Points. Ich zitiere aus der o.g. Anleitung:
Wird ein Shaping Point bei einer Tour ausgelassen, routet der Zumo einfach weiter und schickt einen nicht zu dem ausgelassenen Punkt zurück...

... das kann ich leider so nicht bestätigen - mich hat er hartnäckig wieder zurück geschickt, wenn ich 20m daran vorbei gefahren bin :( - ich musste jedes mal den Shaping Point skippen. Warum? Liegt noch ein Häkchen schief?

2.) Nicht nachvollziehbares Routing
Weiters wollte er mich 2x ins Gasslwerk eines Dorfes routen - sein vorgeschlagener Weg wäre weder kürzer noch schneller gewesen - diese Aktionen kann ich nicht nachvollziehen.

3.) Vermeidungen
In BaseCamp find' ich 'Vermeidung von Straßentypen', wo ich 5 Vermeidungen anhaken könnte, sowie 'Vermeidung von Merkmalen', wo man von Mautstraßen bis Kreisverkehr 9 Möglichkeiten hat, Häkchen zu setzen ... ich find auf dem 590er nur einen Teil von all den Häkchen = ich kann dem 590er somit nicht dieselben Vorgaben fürs (Um-)Routen geben, wie BaseCamp. Hier ist irgendwie ein Durcheinander vorprogrammiert....

Hab ich noch was übersehen oder falsch gemacht?

Thx & lG
Reinhard
Zuletzt geändert von ReinhardS am 23.08.2015 18:52, insgesamt 2-mal geändert.

Passkiller
Registriert: 11.06.2005 18:34

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon Passkiller » 23.08.2015 19:21

Wenn du die "Neuberechnung" eingeschaltet hast will er dich natürlich sowohl zu Shaping- als auch zu Via- und Wegpunkten lotzen, die Punkte hast du ja nicht zum Spaß gesetzt sondern um die an zu fahren I)
Der Unterschied bei den ShapingPunkten ist der, hast du einen ausgelassen und kommst auf die Route nach dem Punkt, dann wird er ignoriert und es wird zum nächsten geroutet.
So richtig Sinn macht das aber in Verbindung mit "Neuberechnung" auf aus, so steht es auch in der kleinen Anleitung.


Grüßla Volker

--
Dumm ist der, der Dummes tut! :D

[ img ]

ReinhardS
Registriert: 28.04.2005 08:47

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ReinhardS » 24.08.2015 06:48

Passkiller schrieb:
> So richtig Sinn macht das aber in Verbindung mit "Neuberechnung" auf aus, so steht es auch in der kleinen Anleitung.

Sorry - ich versteh's nicht: dass er mich nicht zurück zum ausgelassenen WP schickt, wenn die Neuberechnung auf aus ist, ist doch irgendwie logisch ... in dem Fall sollt's ja wurscht sein, welche Art von WP ich ausgelassen habe...

Interessant ist's, Neuberechung auf ein und der Zumo sollte es gelassen sehen, wenn ich 30 m am WP vorbei fahre ... ich entnehme dem o.g. verlinkten Dokument, dass es so wäre, wenn ich mitten in der Route Shaping Points verwende.
Ist ein Point ohne Alarm ist es ein ShapingPoint, der nicht angfahren werden muss ... wird ein ShapingPoint bei der Tour ausgelassen, routet der Zumo einfach weiter...

Aber anscheinend produziert man mit dieser Gummibandfunktion VistaPoints (mit Alarm) ... damit es dann Shaping Points werden, muss man diese Punkte anscheinend händisch auf 'ohne Alarm' setzen...

.... oder lieg' ich falsch?

LG
Reinhard
Zuletzt geändert von ReinhardS am 24.08.2015 08:18, insgesamt 4-mal geändert.

Dieter67
Registriert: 05.06.2010 06:02

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon Dieter67 » 24.08.2015 08:26

Ja so mache ich es mit Base Camp ;-))

Passkiller
Registriert: 11.06.2005 18:34

Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon Passkiller » 24.08.2015 12:47

ReinhardS schrieb:
> Sorry - ich versteh's nicht: dass er mich nicht zurück zum ausgelassenen WP schickt, wenn die
> Neuberechnung auf aus ist, ist doch irgendwie logisch ... in dem Fall sollt's ja
> wurscht sein, welche Art von WP ich ausgelassen habe...
Eben nicht, ein Punkt mit Alarm muss überfahren werden ansonsten gibt es keine Routinhhinweise mehr, auch wenn du zufällig wieder auf deiner Route landest. (Neuberechnung auf AUS)
Mit eingeschalteter Neuberechnung wird immer eine neue Route zu deinem nächsten Punkt berechnet, egal ob der einen Alarm hat oder nicht. Nur dass ein Punkt ohne Alarm eben ausgelassen wird, sobald man sich wieder auf der Route nach dem Punkt befindet.
Wie gesagt, das Ganze macht erst bei deaktivieren der Neuberchnung wirklich Sinn.
Eigentlich dachte ich du bist ein alter Garmin Hase. Wenn du mit aktivierter Neuberechnung durch die Gegend fährst, dann hätte es ein HansHans oder irgend ein anders Navi auch getan :teufel: ;) ;)


> Interessant ist's, Neuberechung auf ein und der Zumo sollte es gelassen sehen, wenn
> ich 30 m am WP vorbei fahre ... ich entnehme dem o.g. verlinkten Dokument, dass es so wäre, wenn
> ich mitten in der Route Shaping Points verwende.
Wie soll er es gelassen nehmen? Sobald du abweichst errechnet er doch ne neue Route. Wie soll das funktionieren? Per Gedankenübertragung!? Was er merkt ist wenn du wieder auf die ursprünglich Route nach dem Punkt bist, dann geht's ohne den ausgelassenen weiter.


> Aber anscheinend produziert man mit dieser Gummibandfunktion VistaPoints (mit Alarm)
> ... damit es dann Shaping Points werden, muss man diese Punkte anscheinend händisch auf 'ohne
> Alarm' setzen...
Hängt wohl davon ab wie man die Punkte setzt. Das hab ich aber noch nicht untersucht. Vermutlich steckt da noch versteckt die selbe Logik wie in MS dahinter, je nachdem wo der Punkt gesetzt wird, Kreuzung, mitten auf der Strecke usw...
Bei meinen Planungen sind bei der Gummibandfunktion (neue Route) immer alle Punkte ohne Alarm, bis auf die die ich versehentlich in die Pampa gesetzt hab.
Kontrollieren ist aber ratsam, zudem lassen sich alle Punkte auf einmal auf oder ohne Alarm setzten. Man muss nicht jeden Punkt einzeln abhacken...:smokin:




Grüßla Volker

--
Dumm ist der, der Dummes tut! :D

[ img ]

ReinhardS
Registriert: 28.04.2005 08:47

Re: Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ReinhardS » 21.03.2016 15:11

Hi,

ich muss den Thread wieder hervorholen. Ich erinnere: Ende der letzten Saison hab' ich mir einen Garmin 590 gekauft - viel konnte ich mich nicht mehr damit befassen. Neue Saison, neue Herausforderung - neue Fragen ;) :

  1. Wie mach' ich (richtig) ein Update, damit ich am 590er und(!) am Desktop-PC die gleichen, aktualisierten Maps habe? *)
  2. Dass ich danach die am Desktop-PC aktualisierten Maps nur aufs Notebook zu kopieren brauche, damit ich auch auf diesem die aktuellen Maps habe, davon geh' ich nun aus.?
  3. Wie bau' ich mir unterwegs - also direkt am Gerät - eine Route mit mehreren Zwischenzielen? Hab' da nichts gefunden...
*) Ich hab' den 590er am Desktop-PC angesteckt, Garmin Express angeworfen, den 590er angewählt - Karte & SW-Updates verfügbar. In 'Details' steht: 7 Updates verfügbar. Ich seh' aber keine Auswahl Gerät/PC/Gerät+PC... und vermute daher, dass er nur den Garmin updated...

Danke für sachdienliche Hinweise.

LG
Reinhard


NACHTRAG-1: Installationsoptionen in den Details gefunden .... ziehe Frage-1 zurück. Mal schauen, ob es funzt.

NACHTRAG-2: Erst hat er gesagt, er braucht 3 Stunden für das Update ... jetzt zählt er langsam hinauf(!) ... Voraussichtlich verbleibende Zeit: 7 Stunden und 47, 48, 49 Minuten .... 8 Stunden 39 Minuten ... 9 Stunden 28 Minuten ...

ecki55
Registriert: 14.11.2009 01:03

Re: Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ecki55 » 21.03.2016 15:52

Reinhard,
ich kann dir da nur dieses Forum empfehlen http://www.naviboard.de/vb/forumdisplay.php?f=154
Ich bin da auch, nachdem ich mir letzten Sommer das 590LM geholt hatte.
Da wird dir wirklich geholfen.
Grundsätzlich solltest du, um auf dem Navi und PC die neuesten Karten zu haben, das Garmin Express nutzen und auf das Gerät und PC die Auswahl zum Aktualisieren nutzen.
Es gab hier auch mal einen Trööt, wie man das Kartenmaterial auch noch auf weitere Rechner kopieren kann.
Auszug:

Karten auf einen 2.Rechner installieren:
wie oben erkl. oder einfach die Karten vom 1. Rechner kopieren (Betriebssystem: Windows 7):

Karten sind hier versteckt:
C:\ProgramData\GARMIN\Maps
den gesamten Ordner auf den zweiten PC kopieren, bei mir heißt der Ordner aktuell: "City Navigator Europe (Unicode) NT 2014.40.gmap"

Freigabeschlüssel:
Freigabeschlüssel für die Karte ist eine *.gma Datei.
Speicherort: C:\Users\Name\AppData\Roaming\Garmin\Maps
Die Dateien in den entsprechenden Ordner auf dem zweiten PC kopieren und gut ist.

Die Ordner ProgramData und AppData sind versteckte Ordner, die Option "versteckte Ordner anzeigen" muß in Windows aktiv sein...

ReinhardS
Registriert: 28.04.2005 08:47

Re: Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ReinhardS » 21.03.2016 15:58

Danke, Ecki ... es lauft mal, vermutlich noch die halbe Nacht, ich berichte. Hast Du es schon geschafft unterwegs eine Route mit Zwischenzielen direkt am Gerät einzugeben?

LG
Reinhard

ecki55
Registriert: 14.11.2009 01:03

Re: Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ecki55 » 21.03.2016 16:05

Nein, ich plane immer alles großzügig von zu Hause am Composter.
U.U. auch mehere Touren als Alternative, Streckensperrung, mieses Wetter etc.

Aber es ist Vorsicht geboten mit zu vielen Zwischenpunkten, auch dazu gibt es dort jede Menge Input, es sind ja nur 29 echte Zwischenziele mit dem 590er möglich, das grenzt schon stark ein.
Siehe http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=54689
und http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=59504
Da bekommst du reichlich Infos....... 390 und 590 sind da gleich.

Die Updates sind halt sehr groß und je nach Inetverbindung kanns zäh und langwierig sein.
Ich stoße das Update immer zur Nacht hin an und lass es durchlaufen, am nächsten Morgen ists durch.
Die Systemupdates mache ich aber immer Stück für Stück vor dem Kartenupdate, wenn denn welche anstehen.
Gibt Leute, die hatten danach arge Probleme, wenn alles gleichzeitig durchgeführt wurde.

Das 590er ist ein echter Brummer der vieles kann, aber halt nicht alles.
Ich sage immer: irgendwas ist ja immer.
Und das perfekte Navi gibts eh nicht. Irgendeine Macke haben alle.

ReinhardS
Registriert: 28.04.2005 08:47

Re: Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ReinhardS » 21.03.2016 17:21

Das mit den Zwischenpunkten hab' ich schon letzten Herbst mitgekriegt, danke. Mir geht's jetzt eigentlich darum, ob man das Notebook auf großer Tour mitschleppen muss oder vielleicht doch daheim lassen kann - letzteres wäre der Fall, wenn man größere Umplanungen mit Zwischenzielen unterwegs am 590er direkt eingeben könnte...

LG
Reinhard

ecki55
Registriert: 14.11.2009 01:03

Re: Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ecki55 » 21.03.2016 17:31

Klar kann man auch gut Routen am Navi selbst gut planen.
Oder du machst es auf die gute alte Art.
Ne Karte (die aus Papier) mitnehmen, sollte man ja eh, und die markanten Punkte ins Navi eingeben.
Den Rest macht das Navi dann allein je nach Präferenzen und gut ists.
So funzt das ja eigentlich mit jedem anderen Navi auch.
Nur keine Panik, das Läppi kann zuhause bleiben.

Passkiller
Registriert: 11.06.2005 18:34

Re: Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon Passkiller » 21.03.2016 19:01

ecki55 hat geschrieben:...es sind ja nur 29 echte Zwischenziele mit dem 590er möglich, das grenzt schon stark ein...

Mit 29 Punkten bekommt man Tourenlängen hin, die hier niemand an einem Stück fahren will.
Alarm der Punkte abstellen und es gehen deutlich mehr Punkte...

Touren unterwegs am Zumo planen geht imo ganz gut. An deinem 590 besser als am 390.
Deutlich bequemer geht's natürlich am Laptop... Aber müssen muss man nicht.
Ich gönn mir aber den Luxus und 'schlepp' ein Minilaptop mit... der aktuellen Kartensatz nicht vergessen.
Und wenn du letztes Jahr Routen erstellt hast, die Routen in BC neu berechnen lassen, sonst macht das dein Zumo...

ecki55
Registriert: 14.11.2009 01:03

Re: Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ecki55 » 21.03.2016 20:38

Passkiller hat geschrieben:Mit 29 Punkten bekommt man Tourenlängen hin, die hier niemand an einem Stück fahren will.
Alarm der Punkte abstellen und es gehen deutlich mehr Punkte...


Och, sag das nicht, meine Tour in die Vogesen 2014 war schon sehr speziell. :lol:

ReinhardS
Registriert: 28.04.2005 08:47

Re: Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ReinhardS » 22.03.2016 05:55

ReinhardS hat geschrieben: ... es lauft mal, vermutlich noch die halbe Nacht, ich berichte.

So - es ist jetzt ca. 15 Stunden später: ich seh' immer noch den Bildschirm 'Schritt 2 von 2', Dateien werden herunter geladen, voraussichtlich verbleibende Zeit 1 Std. 19 Minuten. Und es tut sich nix mehr, keine Aktivität am LAN... :(

... viele GB schon runter geladen, damit mehrere GB Schreibvorgänge auf der SSD verursacht und diese damit dem Schreibtod näher gebracht - alles für die Katz'. So ein Schei*. :(

Ich glaub', ich installier' den ganzen Mist auf einem Rechner mit einer HDD, wo mir die GB Schreibvorgänge wurscht sind, und wenn's dann gelungen ist, kopier' ich die Map auf den PC mit der SSD. Oder hat noch jemand eine Idee? Was soll ich jetzt tun - abbrechen, den Mist?

*angesäuert*

Reinhard

ReinhardS
Registriert: 28.04.2005 08:47

Re: Welches Navi (nach dem Quest)?

Beitragvon ReinhardS » 22.03.2016 10:49

Danke - Updaterei erfolgreich beendet (irgendwas hing, ein Boot & Neustart hat die Geschichte dann zu Ende gebracht - ohne die vielen GB nochmals down zu loaden). Ich hab' die Karte auch erfolgreich aufs Notebook gebracht.

Die nächsten Tagestouren werd' ich versuchen mich an das Teil weiter zu gewöhnen ... damit ich mich dann auf großer Tour nicht blamier'.

LG
Reinhard


Zurück zu „Koffer, Tankrucksack, GPS und Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron