gerissener Rahmen 3VD

Federn, Lager, Bremsen & Federbeine sowie Reifen inkl. Freigaben für die TDM 850/900

Moderator: Überholi

Antworten
Falkonetti
Beiträge: 16
Registriert: 07.11.2023 09:55
Real-Name: Ingo Richter
Wohnort: D-30175 Hannover
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 850 3VD

gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Falkonetti » 07.11.2023 12:50

Hallo in die Runde,

Ich kaufe grad meine alte 3VD zurück. Vor 15 Jahren nach der Geburt des
zweiten Kindes verkauft, durch zwei Hände gegangen und dann in einer Garage
abgestellt. Letzte HU war 2013!
Die Möglichkeit ist doch geil. Meine alte TDM! Den Spass hab ich gesucht.

Es gibt viel zu tun an dem Mopped. Grad nehme ich die Bremssättel
auseinander, die Kolben sitzen wie verschweißt...
Der größte Brocken ist der gerissene Rahmen. Bin damals schon lange Zeit mit dem Riss
gefahren. Das will ich aber nicht mehr. Ich kann einen alten Rahmen
schweißen lassen oder im Netz nach einem ungerissenen Rahmen suchen...
Also lesen, lesen, lesen und grübeln.

Ich hoffe auf einen produktiven Winter und eine HU zu Beginn 2024. Dann
könnte ich im Spontanfall sogar ohne Hotelbuchung, nur so als TagesTour, mal beim
Harztreffen vorbeikommen.

Gruß
Ingo

Falkonetti
Beiträge: 16
Registriert: 07.11.2023 09:55
Real-Name: Ingo Richter
Wohnort: D-30175 Hannover
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 850 3VD

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Falkonetti » 07.11.2023 17:20

Hallo den Foristen und vielen Dank für die Begrüßungen!

Ich tendiere tatsächlich zu Rahmenbeschaffung und Lackierung statt zum Schweißgerät.
Ich wünsche auch Euch viel Spass bei den Benzin-Projekten und immer genug passende Getränke in der Garage!

Gruß
Ingo

Elwood
Beiträge: 21
Registriert: 10.09.2022 06:48
Real-Name: Andreas B.
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 850 3VD (95er), XT 600 (92er), GPZ 750 R (85er)

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Elwood » 08.11.2023 10:57

Hallo nach Hannover,

ich habe hier noch einen Rahmen mit Papieren "auf Lager". Da ich nur den Motor brauchte, habe ich mir den Rahmen noch gar nicht genau angesehen.

Wenn Du einen brauchst, kannst Dich gerne melden....

Falkonetti
Beiträge: 16
Registriert: 07.11.2023 09:55
Real-Name: Ingo Richter
Wohnort: D-30175 Hannover
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 850 3VD

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Falkonetti » 08.11.2023 13:56

Hallo Elwood,

das ist ja prima!
Wichtigste Bedingungen sind ungerissen, unfallfrei und möglichst alle Gewinde i.O. Hat er viel Rost?

Eine Fahrt nach Münster ist prinzipiell drin. Am liebsten erst nach dem 17.11., dann ist einiges erledigt und ich habe wieder Zeit.

Sag bitte mal an, was Dir der Rahmen wert ist.

Danke und Gruß
Ingo

Elwood
Beiträge: 21
Registriert: 10.09.2022 06:48
Real-Name: Andreas B.
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 850 3VD (95er), XT 600 (92er), GPZ 750 R (85er)

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Elwood » 08.11.2023 15:45

.... naja unfallfrei wird Dir wohl niemand garantieren... oder jeder, je nach dem wie es eben passt...

...aber ich will Dir den ja auch nicht verkaufen sondern kostenlos überlassen ... Dieser hatte auf jeden Fall einen Auffahrunfall... wobei ich den Rahmen für mich bedenkenlos verwenden würde... aber das muss jeder selbst wissen....

Kannst ja mal überlegen....

Viele Grüße aus Münster

Falkonetti
Beiträge: 16
Registriert: 07.11.2023 09:55
Real-Name: Ingo Richter
Wohnort: D-30175 Hannover
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 850 3VD

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Falkonetti » 08.11.2023 17:07

Hallo Andreas,
dieses Angebot ist natürlich nahezu unschlagbar.
Du hast die Unfallbeschädigung sicher gesehen. Kam ein KFZ von hinten und hat das Hinterrad in den Sammler gedrückt oder ist die TDM auf ein Hindernis geknallt?
Hast Du evtl ein Foto von direkt nach der Kaltverformung und eins vom Rahmen wie er jetzt aussieht? Aus welchem Bj ist der Rahmen? Ich habe gelesen, wie Du als Schrauber über den Rahmen denkst.

Ich bleibe in der Sache gern in Kontakt.

Gruß
Ingo

Elwood
Beiträge: 21
Registriert: 10.09.2022 06:48
Real-Name: Andreas B.
Wohnort: Münster
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 850 3VD (95er), XT 600 (92er), GPZ 750 R (85er)

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Elwood » 08.11.2023 23:19

... laut Verkäufer ist dieser in ein Leitplanke reingerutscht. Die Gabelholme waren angeknickt. Ich konnte aber noch eine Probefaht machen...

Schau mal in diesen Beitrag von mir. Das ist der Rahmen noch mit den geknickten Gabeln drin...

https://tdm-forum.net/viewtopic.php?f=20&t=35795

Papiere wegen Baujahr muss ich erstmal suchen...;-)

Falkonetti
Beiträge: 16
Registriert: 07.11.2023 09:55
Real-Name: Ingo Richter
Wohnort: D-30175 Hannover
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 850 3VD

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Falkonetti » 09.11.2023 14:21

Hallo Elwood,
Danke dafür!

Steindesigner
Beiträge: 3932
Registriert: 16.06.2008 20:34
Real-Name: Friedhelm
Wohnort: D-56766 Vulkaneifel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Schwarz-Grau-nackt
Zusatztitel: D.H.T.Kappenmacher

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Steindesigner » 10.11.2023 09:38

Hier werden sie geholfen, klasse Aktion Andreas.
Willkommen im Forum Ingo. :ok:

Überholi
Beiträge: 10603
Registriert: 11.04.2004 10:26
Real-Name: Erich Spohrer
Wohnort: D84036 Landshut
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tracer Race Blue
Website: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/695215
Zusatztitel: Forumsanarchist

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Überholi » 14.11.2023 09:19

die Rahmen halten einiges aus.

man kann natürlich schweißen wenn der riss innen ist. und wie bei der 4TX 2 ein Blech drüber. - das ist bei den späteren eh Serie.

man sollte es jedoch von außen nicht sehen. das mögen tüv ler nicht so.

und wenn der Rahmen der 3VD vom Kollegen keinen riss hat, dennoch das Blech Hinschweißen. - dann hält der auch..

Falkonetti
Beiträge: 16
Registriert: 07.11.2023 09:55
Real-Name: Ingo Richter
Wohnort: D-30175 Hannover
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 850 3VD

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Falkonetti » 15.11.2023 17:02

Hallo Überholi,

Danke für die Hinweise. Ich kann wohl bissel schweißen, möchte damit aber keinen Rahmen verzieren...

Wie dick sind eigentlich die oft besprochenen Verstärkungsbleche? Kann ich von Wald- und Wiesenstahl ausgehen oder brauchts für die Bleche etwas höher vergütetes? Ist die Materialgüte der Rahmen irgendwem bekannt? Gibt es schon irgendwo ein Foto, welches die Abmessungen der 4TX-Bleche wiedergibt? Habe im Netz nichts brauchbares gefunden.

Sollte ich mit meinem Rahmen und meinem doofen vintage Riss langsam in den Forum-Fahrwerksbereich umziehen? Wie geht das?

Gruß
Ingo

Lars
Beiträge: 5512
Registriert: 10.04.2002 13:09
Real-Name: Lars Dröge
Wohnort: D-71088 Holzgerlingen/BaWü
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2005] | schwarz
Zusatztitel: DerNavigator

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Lars » 16.11.2023 09:08

Überholi hat geschrieben:
14.11.2023 09:19
und wie bei der 4TX 2 ein Blech drüber. - das ist bei den späteren eh Serie.
Soweit ich mich erinnere, waren primär die 3VDs bis BJ 1993 von Rahmenrissen betroffen, danach eher nicht mehr. Kam die Verstärkung tatsächlich erst mit der 4TX?

Lars
Beiträge: 5512
Registriert: 10.04.2002 13:09
Real-Name: Lars Dröge
Wohnort: D-71088 Holzgerlingen/BaWü
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2005] | schwarz
Zusatztitel: DerNavigator

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Lars » 16.11.2023 09:08

Falkonetti hat geschrieben:
15.11.2023 17:02
Sollte ich mit meinem Rahmen und meinem doofen vintage Riss langsam in den Forum-Fahrwerksbereich umziehen? Wie geht das?
Einfach fragen ;)

Überholi
Beiträge: 10603
Registriert: 11.04.2004 10:26
Real-Name: Erich Spohrer
Wohnort: D84036 Landshut
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tracer Race Blue
Website: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/695215
Zusatztitel: Forumsanarchist

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Überholi » 16.11.2023 18:07

Lars hat geschrieben:
16.11.2023 09:08
Überholi hat geschrieben:
14.11.2023 09:19
und wie bei der 4TX 2 ein Blech drüber. - das ist bei den späteren eh Serie.
Soweit ich mich erinnere, waren primär die 3VDs bis BJ 1993 von Rahmenrissen betroffen, danach eher nicht mehr. Kam die Verstärkung tatsächlich erst mit der 4TX?
ja war erst bei der 4TX das Blech

Red
Beiträge: 7220
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Red » 16.11.2023 22:03

Rahmen, egal ob eigener od. ein anderer, definitiv verstärken.
Vor allem wenn er lackiert wird u. der Motor eh draußen ist.
Ich habe, gegen den massiven Widerstand des einen oder anderen Forum Mitglieds, sogar beide Seiten verstärken lassen.
Der Riss war hier erst nach dem Motorausbau sichtbar gewesen.

Geriatrix
Beiträge: 187
Registriert: 20.03.2023 22:27
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Motorräder: viele Verschiedene, hier TDM 850 3VD

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Geriatrix » 17.11.2023 18:05

Gibt es zufällig Bilder von so 'ner gerissenen Stelle?
Das würde mich interessieren!

Tenereman
Beiträge: 629
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93 91 tkm, Bj. 94 29tkm sowie zwei "Rolling Chassis Bausätze"

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Tenereman » 17.11.2023 21:31

Hallo Zusammen

Ich hatte auch bei meiner ersten 1993er TDM einen Rahmenriss. Das Verstärkungsblech kam ab 1994 rein, aber auch nur auf der linken Seite (beim Ritzel).

Das Blech ist 2 oder 3mm dick. Aber ich habe auch schon Rahmen von 1994 und später gesehen die dann unten am runden Rohr einen Riss hatten.

In meinen Augen wäre es sinnvoll den Rahmen wie bei Red symmetrisch zu verstärken, nur innen, über die Moral und den TÜV darf sich jeder selbst Gedanken machen.

Tenereman
Beiträge: 629
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93 91 tkm, Bj. 94 29tkm sowie zwei "Rolling Chassis Bausätze"

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Tenereman » 17.11.2023 21:42

Hier mal ein Vorgeschmack.

Es sieht schlimm aus, aber es hätte noch gedauert bis es durchreisst :lol:. wenn überhaupt :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Geriatrix
Beiträge: 187
Registriert: 20.03.2023 22:27
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Motorräder: viele Verschiedene, hier TDM 850 3VD

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Geriatrix » 18.11.2023 09:57

Danke für die Bilder!
Werd ich mal bei meiner schauen, ob die schon das Blech drinn hat...

Tenereman
Beiträge: 629
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93 91 tkm, Bj. 94 29tkm sowie zwei "Rolling Chassis Bausätze"

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Tenereman » 21.11.2023 09:33

So wurde der Rahmen ab Werk ab 1994 bei der 3VD verstärkt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Red
Beiträge: 7220
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Red » 21.11.2023 14:57


Falkonetti
Beiträge: 16
Registriert: 07.11.2023 09:55
Real-Name: Ingo Richter
Wohnort: D-30175 Hannover
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 850 3VD

Re: gerissener Rahmen 3VD

Beitrag von Falkonetti » 22.11.2023 22:31

Hallo Eddie,

nun weiß ich wie die Bleche aussehen. Danke.

Gruß
Ingo

Antworten