Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Federn, Lager, Bremsen & Federbeine sowie Reifen inkl. Freigaben für die TDM 850/900

Moderator: Überholi

Antworten
tdm1991
Beiträge: 26
Registriert: 12.03.2020 18:37
Real-Name: Diethelm Diederichs
Wohnort: 55430 Oberwesel, Rheinland-Pfalz
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 850 3VD

Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von tdm1991 » 18.02.2023 14:43

Hallo,
hat schon jemand von euch Erfahrungen mit dem Roadsmart IV auf einer 3 VD?
Und wie sieht es mit dem TÜV und der Eintragung in die Papiere aus, gibt es da Probleme besonders beim TÜV?

Viele Grüße
Diethelm

HPausSalzburg
Beiträge: 2116
Registriert: 02.05.2002 16:09
Real-Name: Hans-Peter Schneider
Wohnort: A-5020 Salzburg Österreich
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1993] | VDVC1 [1995] RES
Zusatztitel: Forums-Enfielder

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von HPausSalzburg » 23.02.2023 17:31

Servus

Hab den Roadsmart4 schon 3800 km auf der 3 VD gefahren.

Der Roadsmart 4 hat zum Roadsmart 2 1mm weniger Profil als Neureifen ( neu vorne 4 hinten 6mm )
Nach den 3800 km hat er noch vorne 3 hinten 4-5 mm

mit den 2er habe ich vorne 12000 und hinten 9000 km geschafft. mal sehen was der 4er schafft :D
Fahre vorne 2,4 hinten 2,8 bar druck

Ich bin zufrieden mit dem Reifen. lässt sich gut fahren bei Nässe und in den Kurven.
Mir kommt vor das er mehr Eigendämpfung hat als der 2er.
Den 3er bin ich nicht gefahren.

Grüße

skymann1
Beiträge: 24
Registriert: 04.06.2022 16:32
Wohnort: 45968 Gladbeck
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha tdm 3vd EZ 5.1991, 69.000 km

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von skymann1 » 23.02.2023 18:38

Hallo HP,
Du meinst mit mehr Eigendämpfung er ist härter oder weicher in sich? Ich suche auch noch einen gut zu fahrenden fűr meine 3VD da beide neu műssen und mein Reifenhändler ist keine wirkliche Hilfe, auch was die Freigabe betrifft.
Danke, Gruß Peter

HPausSalzburg
Beiträge: 2116
Registriert: 02.05.2002 16:09
Real-Name: Hans-Peter Schneider
Wohnort: A-5020 Salzburg Österreich
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1993] | VDVC1 [1995] RES
Zusatztitel: Forums-Enfielder

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von HPausSalzburg » 24.02.2023 15:14

Servus Peter

Ist weicher.

Mit dem deutschen Tüv kann ich dir nicht helfen, da ich in At wohne.
Aber unter https://www.dunlop.eu/de_de/motorcycle. ... mologation gibts die Freigabe für 3VD.

Ob die Reifen für einen passen ist ein schwieriges Thema. Da gibt es alles von gut bis schlecht von einem Reifen.
Was mir aufgefallen ist, kommt es viel auf den Radius an ob der Reifen eher spitz oder flach gebaut ist, und ob es dir lieber ist wenn das Motorrad leicht oder schwer in die Kurve fällt. Ich habs lieber leichter.

Ich habe auch mehrere ausprobiert bis ich zum 2er gekommen bin. Der war für mich perfekt, aber leider gibts den nimmer.
Der 4er ist für mich gleich gut wie der 2er.

grüße

tdm1991
Beiträge: 26
Registriert: 12.03.2020 18:37
Real-Name: Diethelm Diederichs
Wohnort: 55430 Oberwesel, Rheinland-Pfalz
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 850 3VD

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von tdm1991 » 24.02.2023 16:58

Hallo HP,

vielen Dank für deine Berichterstattung mit dem Roadsmart IV und den Link für die Reifenfreigabe.
Leider nützt die bei der 3VD nicht mehr viel, weil diese ja nach ABE Zulassung erteilt ist und daher eine Einzelabnahme nur für den Reifen erfolgen muss. Dieser muss dann auch noch in die Papiere eingetragen werden. Alles nur Geldmacherei.
Muss dann wohl mal den TÜV anrufen.

Gruß Diethelm

skymann1
Beiträge: 24
Registriert: 04.06.2022 16:32
Wohnort: 45968 Gladbeck
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha tdm 3vd EZ 5.1991, 69.000 km

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von skymann1 » 24.02.2023 21:01

Hallo,
Okay, ich kenne mich da nicht so aus, dann muss ich mit meiner 91er 3VD also zum TŰV wenn ich zwei heute erhältliche Reifen montieren lasse? Die Typen die im Schein stehen gibt es ja schon lange nicht mehr.
Ich dachte eigentlich Bescheinigung vom Reifenhersteller fűr die Freigabe auf der 3VD TDM reicht und gut ist. :?

Grüße Peter

tdm1991
Beiträge: 26
Registriert: 12.03.2020 18:37
Real-Name: Diethelm Diederichs
Wohnort: 55430 Oberwesel, Rheinland-Pfalz
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 850 3VD

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von tdm1991 » 24.02.2023 22:06

Hallo Peter,
ja das ist leider so, die Freigaben der Reifenhersteller waren nur für Reifen die bis DOT 2019 hergestellt worden gültig. Ab DOT 2020 muss man diesen ganzen Fackelzug mitmachen, da unsere Maschinen nur mit ABE Zulassung sind. Für Maschinen mit EU-Genehmigung gilt das noch nicht, soll da aber auch wohl kommen.
Gruss Diethelm

HPausSalzburg
Beiträge: 2116
Registriert: 02.05.2002 16:09
Real-Name: Hans-Peter Schneider
Wohnort: A-5020 Salzburg Österreich
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1993] | VDVC1 [1995] RES
Zusatztitel: Forums-Enfielder

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von HPausSalzburg » 25.02.2023 10:42

Hallo

Da gabs doch mal eine Diskussion wegen austragen der Reifenbindung in den Papieren.
Also die Marken der Reifen nicht die Dimension.

Hab aber nicht verfolgt ob das funktioniert hat, und ob das bei dem Thema weiterhilft.

Grüße

tdm1991
Beiträge: 26
Registriert: 12.03.2020 18:37
Real-Name: Diethelm Diederichs
Wohnort: 55430 Oberwesel, Rheinland-Pfalz
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 850 3VD

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von tdm1991 » 25.02.2023 11:41

Hallo,
setze hier mal den Link ein, wo alles erklärt ist.
Gruß Diethelm

https://bikereifen24.de/motorradreifen-zulassung/

tdm1991
Beiträge: 26
Registriert: 12.03.2020 18:37
Real-Name: Diethelm Diederichs
Wohnort: 55430 Oberwesel, Rheinland-Pfalz
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 850 3VD

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von tdm1991 » 25.02.2023 11:45

Nachtrag,
mich hätte nur mal dringend Interessiert, ob beim TÜV schon jemand Erfahrung damit gesammelt hat.
Deswegen werde ich meine 3VD nicht verkaufen, in meinen Augen nur reine Geldmacherei.

Gruß Diethelm

Done
Beiträge: 263
Registriert: 01.06.2007 21:30
Real-Name: Anton Gessler
Wohnort: D-88048 Friedrichshafen/BW
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN18 [2008] | Rot und 1992 850er 4DT Rot
Zusatztitel: Ritter des Limadeckels

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von Done » 25.02.2023 12:23

Hallo Diethelm

Such dir einen TÜV Beamten der dir die Reifen Typbindung austragt und dafür nur noch von einem Hersteller und eines Typs einträgt!
Hab das Problem früher gehabt weil ich eine US-Version hab (4DT) und da gield keine Freigabe!

tdm1991
Beiträge: 26
Registriert: 12.03.2020 18:37
Real-Name: Diethelm Diederichs
Wohnort: 55430 Oberwesel, Rheinland-Pfalz
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 850 3VD

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von tdm1991 » 25.02.2023 12:53

Ja, werde nächste Woche mal den TÜV anrufen und nachfragen. Muss auch erst im Juni zum TÜV und brauche halt bis dahin neue Reifen, deswegen dachte ich das vielleicht schon jemand von euch damit seine Erfahrung gemacht hat. Hatte bisher den Pirelli Angel GT drauf und war damit sehr zufrieden, aber leider gibt es den nicht mehr.
Gruss Diethelm

tdm1991
Beiträge: 26
Registriert: 12.03.2020 18:37
Real-Name: Diethelm Diederichs
Wohnort: 55430 Oberwesel, Rheinland-Pfalz
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 850 3VD

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von tdm1991 » 01.03.2023 15:13

Hallo Zusammen,
so habe eben mal beim TÜV-Rheinland angerufen, der dortige Prüfer hat mir bestätigt, dass man die Herstellerbescheinigung mitbringen muss. Und somit wird geprüft, ob die originale Reifengröße, die in den Papieren übereinstimmt. Man bekommt dann eine Bescheinigung und muss damit zur Zulassungstelle und die Reifen in die Papiere eintragen lassen.
Wie schon gesagt, alles nur Geldmacherei!
Gruß Diethelm

Yamaha-Men
Beiträge: 10190
Registriert: 13.07.2004 18:41
Real-Name: Michael B.
Wohnort: D - 79xxx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1993] | Carbon-Schwarzmetallic
Zusatztitel: multipler Photo-Angel

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von Yamaha-Men » 01.03.2023 17:43

Done hat geschrieben:
25.02.2023 12:23
Hallo Diethelm

Such dir einen TÜV Beamten der dir die Reifen Typbindung austragt und dafür nur noch von einem Hersteller und eines Typs einträgt!
Hab das Problem früher gehabt weil ich eine US-Version hab (4DT) und da gield keine Freigabe!
ist bei mir genauso - ebenfalls eine 4 DT ( US Version der e VD aus dem sonnigen Kalifornien )
Da ich Breitreifen 120/180 fahre habe ich mir vor Jahren 5 Paarungen eintragen lassen.
Fahre aktuell dem Michelin Pilot Power 3. Da nur Michelin Pilot Power eingetragen wurde kann
ich auch die Nachfolgermodelle fahren :mrgreen:
Inzwischen gibts ja schon den Pilot Power 5. Bin aber mit dem 3 sehr zufrieden

tdm1991
Beiträge: 26
Registriert: 12.03.2020 18:37
Real-Name: Diethelm Diederichs
Wohnort: 55430 Oberwesel, Rheinland-Pfalz
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 850 3VD

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von tdm1991 » 12.06.2023 13:36

Hallo Zusammen,
wollte mal Stellungnahme geben, war heute beim TÜV Rheinland zur Hauptuntersuchung und wegen der Reifenabnahme.
Der Tüvprüfer sagte mir dort, dass man die Reifen nicht eintragen müsste, weil es die Originalreifengröße wäre, die Herstellerbescheinigung würde ausreichen, versteh einer die Welt.

Gruß Diethelm

tdm1991
Beiträge: 26
Registriert: 12.03.2020 18:37
Real-Name: Diethelm Diederichs
Wohnort: 55430 Oberwesel, Rheinland-Pfalz
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 850 3VD

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von tdm1991 » 12.06.2023 13:39

Nachtrag:
TÜV ist von mir ca. 25 Km entfernt, so das ich den Reifen ein bisschen Testen konnte, erster Eindruck TOP, tolle Straßenlage, gute Rückmeldung und fährt sich wie auf Schienen so Spurstabil, kann ich nur empfehlen.

Gruß Diethelm

Brain
Beiträge: 130
Registriert: 21.02.2009 13:55
Real-Name: Stefan Herr
Wohnort: D-79279 / Vörstetten / Baden-Würtemberg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1995] | Gelb

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von Brain » 12.06.2023 14:20

tdm1991 hat geschrieben:
12.06.2023 13:36
Hallo Zusammen,
wollte mal Stellungnahme geben, war heute beim TÜV Rheinland zur Hauptuntersuchung und wegen der Reifenabnahme.
Der Tüvprüfer sagte mir dort, dass man die Reifen nicht eintragen müsste, weil es die Originalreifengröße wäre, die Herstellerbescheinigung würde ausreichen, versteh einer die Welt.
Diese Aussage habe ich auch schon auf nachfrage bei einem DEKA Prüfer bekommen. :?: Aber auch im gleichen Zug "ich trag dir aber auch ein wenn du möchtest" :D

skymann1
Beiträge: 24
Registriert: 04.06.2022 16:32
Wohnort: 45968 Gladbeck
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha tdm 3vd EZ 5.1991, 69.000 km

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von skymann1 » 12.06.2023 15:52

Hallo, Hersteller Bescheinigung von wem eigentlich, Reifenhersteller oder Yamaha oder von beiden.
Steht irgendwo hier, ich weiß, finde es aber nicht mehr.
Ich war letzte Woche bei der DEKRA zur HU, hat nur kurz drűber geschaut űbers Motorrad, Plakette geklebt und ist wieder verschwunden.....?

Ich wollte auch nicht nachfragen, sonst hätte er sie vielleicht wieder abgekratzt, weiß man's.

Ich habe Bridgestone in der richtigen Größe aber anderen Typ drauf, sonst besorge ich mir lieber mal eine Bescheinigung für Kontrollen unterwegs.

Grüße Peter

tdm1991
Beiträge: 26
Registriert: 12.03.2020 18:37
Real-Name: Diethelm Diederichs
Wohnort: 55430 Oberwesel, Rheinland-Pfalz
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 850 3VD

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von tdm1991 » 12.06.2023 16:04

Hallo Peter,
Herstellerbescheinigung vom Reifenhersteller.

Gruß Diethelm

skymann1
Beiträge: 24
Registriert: 04.06.2022 16:32
Wohnort: 45968 Gladbeck
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha tdm 3vd EZ 5.1991, 69.000 km

Re: Dunlop Roadsmart IV Erfahrungen

Beitrag von skymann1 » 12.06.2023 16:25

Danke Dir!
Grüße Peter

Antworten