Bremse schleift

Federn, Lager, Bremsen & Federbeine sowie Reifen inkl. Freigaben für die TDM 850/900

Moderator: Überholi

Antworten
Andy51105
Beiträge: 5
Registriert: 27.06.2014 17:23
Motorräder: Yamaha TDM

Bremse schleift

Beitrag von Andy51105 » 19.09.2021 22:48

Hallo zusammen,
bevor jetzt einer meckert, weil das Thema schon mehrfach diskutiert wurde....
Ich hab alle Lösungsvorschläge durch und es funktioniert trotzdem nicht.
Meine TDM 900 Rn08 von 2002 schleift gleichmäßig an beiden Scheiben vorne, nach dem Wechseln der Bremsbeläge.
Ich habe dann die Bremszangen zerlegt, gereinigt und neue Dichtungen verbaut. Die Kolben sehen gut aus und haben keine Macken oder Riefen. Die Leitung ist auch in Ordnung. Die Pumpe hab ich komplett zerlegt und gut gereinigt. Rücklaufbohrung war vorher auch schon frei.
Die Kolben lassen sich auch von Hand wieder zurück drücken und laufen gut.

Nach der Montage habe ich alles entlüftet, was auch prima geklappt hat. Der Druckpunkt ist sehr sehr früh da und steinhart. Das ansich wäre nicht so tragisch, aber man kann das Rad nur schwer drehen. Wenn man es mit Schwung dreht, hält es spätestens nach einer halben Umdrehung an. Bin ohne vorne zu bremsen ca. 5 km gefahren und die Scheiben werden gut warm. Anfassen geht, aber ohne zu bremsen doch recht warm.

Ich hab mir noch ein Reparaturkit für die Pumpe bestellt, da die Gummis nicht mehr so frisch aussahen, aber das wird das Problem wahrscheinlich nicht beheben.

Kennt jemand dieses Problem und kann mir eventuell einen Tipp geben?

Liebe Grüße
Andy

Yamaha-Men
Beiträge: 9819
Registriert: 13.07.2004 18:41
Real-Name: Michael B.
Wohnort: D - 79xxx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1993] | Carbon-Schwarzmetallic
Zusatztitel: multipler Photo-Angel

Re: Bremse schleift

Beitrag von Yamaha-Men » 19.09.2021 22:53

bei meiner wars mal so das beim Bremsflüssigkeits-Behälter die Bohrung zu war
Folge war das die Beläge dauerhaft anlagen und die Scheibe heiß war
War damals ein Zubehör-Behälter und wurde dann kostenfrei ersetzt

derole3vd
Beiträge: 189
Registriert: 26.05.2012 22:21
Real-Name: Olaf Wessels
Wohnort: 48301 Nottuln
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | Panther Schwarz Metallic, BMW G650Xmoto, Husquarna FC350

Re: Bremse schleift

Beitrag von derole3vd » 19.09.2021 23:29

Hallo
Ich hatte nach Wechsel auf neue Scheiben und Belege die gleichen Probleme. Trotz mehrfacher :oops: Demontage und Montage hatte ich den gleichen Effekt. Alles hat nichts geholfen bis ich alle Kolben beider Zangen nochmals aus den Zangen gebaut und außen vorsichtig poliert habe danach hatt alles gut funktioniert. Die Kolben liefen vorher im ganz eingedrückten Bereich wohl doch nicht so leicht wie es sein musste. War viel Arbeit mit dem ständigen Entlüftung aber der Erfolg war da.
Vielleicht hat jemand aber auch noch eine andere Idee.
Viele Erfolg

Andy51105
Beiträge: 5
Registriert: 27.06.2014 17:23
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Bremse schleift

Beitrag von Andy51105 » 20.09.2021 07:26

Danke für die Antworten....

Womit hast du die Kolben denn poliert?

Hab da noch nicht das richtige gefunden.

ecki55
Beiträge: 975
Registriert: 14.11.2009 01:03
Real-Name: Eckhard
Wohnort: D-44866 Bochum
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 900a RN18 [2007] weiß und ne schwatte XT660X DM01 [2004]

Re: Bremse schleift

Beitrag von ecki55 » 20.09.2021 10:24

Es gibt speziell dafür diese Polierbänder, Luster Lace.
https://www.profi-products.de/de/zubeho ... pack?c=104
Wenn du Geld sparen willst, ist so ein Nachfüllpack perfekt, gibts natürlich auch in der Dose, kostet dann etwas mehr.
Die machen eine spiegelglatte Oberfläche, habe schon Ergebnisse gesehen, die mich sprachlos gemacht haben.

Tangomann
Beiträge: 788
Registriert: 02.05.2015 23:39
Real-Name: Ralf Sauermann
Wohnort: D-76337 Waldbronn / BW
Geschlecht: männlich
Motorräder: T850R (3VD), Bj. 1995/2017

Re: Bremse schleift

Beitrag von Tangomann » 20.09.2021 17:21

Hallo Andi,

hast du evtl. mit den neuen Bremsbelägen zuviel Bremsflüssigkeit im Behälter, so dass sich Druck aufgebaut hat?
Sind die neuen Beläge evtl. zu dick?
Wenn die Kolben komplett sauber sind, reicht das. Polieren braucht man die nicht.

Wenn der Profilquerschnitt der äußeren Dichtringe nicht mehr schön eckig ist, ziehen die die Kolben nicht mehr ausreichend zurück.

Grüße
Tangomann

Andy51105
Beiträge: 5
Registriert: 27.06.2014 17:23
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Bremse schleift

Beitrag von Andy51105 » 20.09.2021 22:25

Hallo, ich habe original Bremsbeläge verbaut und die Bremsflüssigkeit gleichzeitig gewechselt. Die Dichtungen sind alle neu.
Mittlerweile habe ich das ganze System auch mehrfach entleert und wieder aufgefüllt. Die Menge ist genau im Soll.

Die Kolben fahren beidseitig ca. 3mm - 5mm aus, bis die Beläge Kontakt zur Scheibe haben und Druck aufgebaut ist. Beim einsetzen gehen die Kolben wie Butter rein. Wenn ich die Kolben mit Pressluft etwas raus fahre und mit dem Finger wieder zurückdrücke, geht es bei manchen Kolben anfangs etwas schwerer, bis der Kolben sich löst. Danach geht es wieder wie Butter weiter. Ich habe die Kolben mehrmals rein und raus gedrückt und konnte keinerlei Klemmspuren entdecken. Poliermaterial kommt morgen an, dann werde ich mal mein Glück versuchen.

Ich bin im Offroadbereich (Trial & Cross) unterwegs und habe schon etliche Bremszange auseinander gehabt und revidiert, aber sowas hatte ich noch nie....

Mir kommt es komisch vor, dass beide Bremszangen gleichmäßig stark klemmen.
Deswegen hab ich ein Reparaturkit für die Pumpe bestellt. Allerdings kenne ich das nur so, dass man keinen oder nur einen schlechten Druckpunkt bekommt, wenn die Pumpe nicht richtig funktioniert.

Tenereman
Beiträge: 429
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie Wolf
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93, genannt Emma Brumm, wird aber immer mehr zur 3TX

Re: Bremse schleift

Beitrag von Tenereman » 20.09.2021 22:52

Nicht das die "neuen Dichtungen" mehr aufquellen als gewollt.
Das Habe ich zuletzt an ner Schwimmerkammerdichtung gemerkt , die aus dem günstigen Zubehör kam....

Andy51105
Beiträge: 5
Registriert: 27.06.2014 17:23
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Bremse schleift

Beitrag von Andy51105 » 20.09.2021 23:05

Hmmm.....

Wie soll ich das prüfen?
Gab es so einen Fehler denn schonmal bei jemandem hier?

Die Abmaße sind mit den alten Dichtungen jedenfalls identisch (rein optisch).

Andy51105
Beiträge: 5
Registriert: 27.06.2014 17:23
Motorräder: Yamaha TDM

Re: Bremse schleift

Beitrag von Andy51105 » 22.09.2021 17:33

Hallo zusammen,

ich wollte ein kurzes Feedback zu meinem (ehemaligen) Problem geben...

Das Polieren der Kolben war bei mir die Lösung. Ich habe mir diese Polieraufsätze (watte) für die Bohrmaschiene bestellt mit Chrompolitur. Ich muss dazu sagen, dass man die Bohrmaschine nicht zu schnell laufen lassen sollte und mit sehr geringem Druck ran gehen sollte. Die Kolben waren anschließend sauber wie ein Spiegel und danach hat alles wunderbar funktioniert.

Die Bremsbeläge schleifen zwar trotzdem ganz, ganz leicht an der Scheibe, aber das war vorher auch. Ist auch bei unserer XJ6 und der ganz neuen MT09 vom Arbeitskollegen so.

Nochmal vielen Dank an alle Helfer hier.

Liebe Grüße aus Köln
Andy

Yamaha-Men
Beiträge: 9819
Registriert: 13.07.2004 18:41
Real-Name: Michael B.
Wohnort: D - 79xxx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1993] | Carbon-Schwarzmetallic
Zusatztitel: multipler Photo-Angel

Re: Bremse schleift

Beitrag von Yamaha-Men » 22.09.2021 19:54

dann ist ja alles gut :mrgreen: :ok:

Antworten