Ab sofort buchen fürs ...

Megatreffen 2019 in Klingenthal / sächsisches Vogtland (20.06. - 23.06.2019)
Infos finden sich hier

AT-19 in Murau (15.08-18.08.2019)
Infos finden sich hier

Dunlop Roadsmart III

Federn, Lager, Bremsen & Federbeine sowie Reifen inkl. Freigaben für die TDM 850/900

Moderator: Überholi

Niemand
Registriert: 04.07.2002 18:39

Dunlop Roadsmart III

Beitragvon Niemand » 10.05.2016 13:14

Hallo.

Habe jetzt einen Satz des neuen Roadsmart III drauf und muss nach einigen km sagen, dass die Reifen einen absolut positiven Eindruck hinterlassen. Er lenkt klasse ein und fährt sehr spurstabil. Im Regen bin ich ihn noch nicht gefahren.
Und die 30€ Tankgutschein wurden von dunlop auch sofort geschickt.....

aldebaran
Registriert: 02.06.2015 16:31

Re: Dunlop Roadsmart III

Beitragvon aldebaran » 10.05.2016 13:39

Melde doch mal, wieviel km du geschafft hast und wie sie im Vergleich zu den anderen Verdächtigen sind (Nässe Verhalten....).

BertHs
Registriert: 12.04.2016 11:51

Re: Dunlop Roadsmart III

Beitragvon BertHs » 17.05.2016 08:46

Hallo zusammen,

als "Neubesitzer" einer TDM, melde ich mich zum Roadsmart III auch direkt mal zu Wort.
Nach diversen BMW-K-Modellen, wollte ich mal einen Wechsel. Hab aber nicht vor, alle abzugeben. ;)

Nun zur TDM. Habe sie vor 2 Wochen mit BT 23 übernommen und letzte Woche die Dunlop Roadsmart III aufziehen lassen.
Nach jetzt 900 km mit diesen Reifen kann ich nur sagen, das sich absolut perfekt auf der TDM verhalten.
Absolut spurstabil in Kurven, fast keine Aufstellneigung beim Bremsen in Kurven. Spurrillen und Bitumenstreifen machen ihnen fast nix aus.
Selbst im Nassen konnte ich sie bereits testen und habe auch da nix zu meckern. Einzig ein kleiner Rutscher hinten war auf einer Fahrbahnmarkierung (erhabene Fahrspurbegrenzung im Nassen, merkt man wohl immer) zu verzeichnen, welcher aber sehr kontrolliert abgefangen wurde.
Wenn die Haltbarkeit wie von Dunlop versprochen ebenfalls stimmt, dann ist der Reifen in allen Belangen für mich eine klare Kaufempfehlung.

Gerne berichte ich nach meiner Alpentour im Juni weiter, falls Interesse besteht.

tdm_wolf
Registriert: 18.01.2008 20:40

Re: Dunlop Roadsmart III

Beitragvon tdm_wolf » 17.05.2016 08:51

BertHs hat geschrieben:Hallo zusammen,

als "Neubesitzer" einer TDM, melde ich mich zum Roadsmart III auch direkt mal zu Wort.
Nach diversen BMW-K-Modellen, wollte ich mal einen Wechsel. Hab aber nicht vor, alle abzugeben. ;)

Nun zur TDM. Habe sie vor 2 Wochen mit BT 23 übernommen und letzte Woche die Dunlop Roadsmart III aufziehen lassen.
Nach jetzt 900 km mit diesen Reifen kann ich nur sagen, das sich absolut perfekt auf der TDM verhalten.
Absolut spurstabil in Kurven, fast keine Aufstellneigung beim Bremsen in Kurven. Spurrillen und Bitumenstreifen machen ihnen fast nix aus.
Selbst im Nassen konnte ich sie bereits testen und habe auch da nix zu meckern. Einzig ein kleiner Rutscher hinten war auf einer Fahrbahnmarkierung (erhabene Fahrspurbegrenzung im Nassen, merkt man wohl immer) zu verzeichnen, welcher aber sehr kontrolliert abgefangen wurde.
Wenn die Haltbarkeit wie von Dunlop versprochen ebenfalls stimmt, dann ist der Reifen in allen Belangen für mich eine klare Kaufempfehlung.

Gerne berichte ich nach meiner Alpentour im Juni weiter, falls Interesse besteht.



...bitte unbedingt weiter berichten, hab derzeit den Roadsmart II auf meiner 3vd und bin sehr zufrieden damit, kann mir fast nicht vorstellen dass es noch besser (für meine Bedüfnisse / Verhältnisse) geht! Aber was man so hört und liest soll der 3er noch besser sein....

Danke und LG, Wolfgang

Niemand
Registriert: 04.07.2002 18:39

Re: Dunlop Roadsmart III

Beitragvon Niemand » 14.06.2016 13:38

Hallo.

Bin jetzt ca. 2.500 km mit dem Roadsmart III gefahren und bin immer noch begeistert. Habe mittlerweile auch alle Varianten wie Autobahn, Kurven, Regen usw. "erfahren". Es waren auch ca. 1.400 km Autobahn dabei und zum Glück ist er nicht kantig geworden. Verschleiß ist auch nicht nicht großartig zu erkennen. Ich kann gerne weiter berichten.....

tdm_wolf
Registriert: 18.01.2008 20:40

Re: Dunlop Roadsmart III

Beitragvon tdm_wolf » 14.06.2016 14:06

Niemand hat geschrieben:Hallo.

Ich kann gerne weiter berichten.....


...bitte darum...

DANKE im Voraus, LG, Wolfgang

BertHs
Registriert: 12.04.2016 11:51

Re: Dunlop Roadsmart III

Beitragvon BertHs » 28.06.2016 12:19

BertHs hat geschrieben:Hallo zusammen,

als "Neubesitzer" einer TDM, melde ich mich zum Roadsmart III auch direkt mal zu Wort.
Nach diversen BMW-K-Modellen, wollte ich mal einen Wechsel. Hab aber nicht vor, alle abzugeben. ;)

Nun zur TDM. Habe sie vor 2 Wochen mit BT 23 übernommen und letzte Woche die Dunlop Roadsmart III aufziehen lassen.
Nach jetzt 900 km mit diesen Reifen kann ich nur sagen, das sich absolut perfekt auf der TDM verhalten.
Absolut spurstabil in Kurven, fast keine Aufstellneigung beim Bremsen in Kurven. Spurrillen und Bitumenstreifen machen ihnen fast nix aus.
Selbst im Nassen konnte ich sie bereits testen und habe auch da nix zu meckern. Einzig ein kleiner Rutscher hinten war auf einer Fahrbahnmarkierung (erhabene Fahrspurbegrenzung im Nassen, merkt man wohl immer) zu verzeichnen, welcher aber sehr kontrolliert abgefangen wurde.
Wenn die Haltbarkeit wie von Dunlop versprochen ebenfalls stimmt, dann ist der Reifen in allen Belangen für mich eine klare Kaufempfehlung.

Gerne berichte ich nach meiner Alpentour im Juni weiter, falls Interesse besteht.


So, weiter geht´s mit dem Bericht zum Roadsmart III:

nach nun weiteren 2200 km, davon 4 Tage Vogesen/Elsass mit ca. 1500 km Kurven (Alpentour mußte leider für diese Jahr entfallen),
sind es insgesamt 3100 km mit dem Roadsmart III.
Ich kann meinen Eindruck, den ich nach 900 km hatte, nur bestätigen.
Zu diesem Reifen fällt mir eigentlich nichts Negatives ein. Die aufgeführten positiven Eindrücke sind immer noch vorhanden.
Allerdings darf man dem Werbeversprechen von Dunlop (80% längere Haltbarkeit vorne) m.E. nicht so viel Beachtung schenken.
Der vordere Reifen wird die 8000 km wohl knapp schaffen. Verschleiß bis jetzt ca. 1,2 mm, bleiben noch 1,7 bis zur Mindestprofiltiefe.
Hinten hält er sicher länger, da jetzt 1,4 mm weg sind und noch 3,8 mm bis zur Mindestprofiltiefe bleiben.
Vorausgesetzt, es ändert sich nichts Grundlegendes und der Verschleiß bleibt bei abnehmendem Profil konstant (und ich habe richtig gemessen ;) )

Ich werde weiter berichten...

tdm_wolf
Registriert: 18.01.2008 20:40

Re: Dunlop Roadsmart III

Beitragvon tdm_wolf » 29.06.2016 08:41

BertHs hat geschrieben:
BertHs hat geschrieben:Hallo zusammen,

als "Neubesitzer" einer TDM, melde ich mich zum Roadsmart III auch direkt mal zu Wort.
Nach diversen BMW-K-Modellen, wollte ich mal einen Wechsel. Hab aber nicht vor, alle abzugeben. ;)

Nun zur TDM. Habe sie vor 2 Wochen mit BT 23 übernommen und letzte Woche die Dunlop Roadsmart III aufziehen lassen.
Nach jetzt 900 km mit diesen Reifen kann ich nur sagen, das sich absolut perfekt auf der TDM verhalten.
Absolut spurstabil in Kurven, fast keine Aufstellneigung beim Bremsen in Kurven. Spurrillen und Bitumenstreifen machen ihnen fast nix aus.
Selbst im Nassen konnte ich sie bereits testen und habe auch da nix zu meckern. Einzig ein kleiner Rutscher hinten war auf einer Fahrbahnmarkierung (erhabene Fahrspurbegrenzung im Nassen, merkt man wohl immer) zu verzeichnen, welcher aber sehr kontrolliert abgefangen wurde.
Wenn die Haltbarkeit wie von Dunlop versprochen ebenfalls stimmt, dann ist der Reifen in allen Belangen für mich eine klare Kaufempfehlung.

Gerne berichte ich nach meiner Alpentour im Juni weiter, falls Interesse besteht.


So, weiter geht´s mit dem Bericht zum Roadsmart III:

nach nun weiteren 2200 km, davon 4 Tage Vogesen/Elsass mit ca. 1500 km Kurven (Alpentour mußte leider für diese Jahr entfallen),
sind es insgesamt 3100 km mit dem Roadsmart III.
Ich kann meinen Eindruck, den ich nach 900 km hatte, nur bestätigen.
Zu diesem Reifen fällt mir eigentlich nichts Negatives ein. Die aufgeführten positiven Eindrücke sind immer noch vorhanden.
Allerdings darf man dem Werbeversprechen von Dunlop (80% längere Haltbarkeit vorne) m.E. nicht so viel Beachtung schenken.
Der vordere Reifen wird die 8000 km wohl knapp schaffen. Verschleiß bis jetzt ca. 1,2 mm, bleiben noch 1,7 bis zur Mindestprofiltiefe.
Hinten hält er sicher länger, da jetzt 1,4 mm weg sind und noch 3,8 mm bis zur Mindestprofiltiefe bleiben.
Vorausgesetzt, es ändert sich nichts Grundlegendes und der Verschleiß bleibt bei abnehmendem Profil konstant (und ich habe richtig gemessen ;) )

Ich werde weiter berichten...


DANKE - hört sich ja sehr viel versprechend an!

LG, Wolfgang

Heuschrecke64
Registriert: 08.09.2016 11:31

Re: Dunlop Roadsmart III

Beitragvon Heuschrecke64 » 08.09.2016 13:08

Moin moin,

ich habe den Roadsmart III am Lago di Garda und Umgebung erstmalig gefahren und bin rundum zufrieden.
Nasse Abschnitte waren nur manchmal in den Tornanti und somit nicht weiter zu erwähnen.

Ganz gleich ob enge oder langgezogene schnelle Kurve immer blieb die TDM stabil.

Über die Lebensdauer kann ich noch nichts berichten...

tdm_wolf
Registriert: 18.01.2008 20:40

Re: Dunlop Roadsmart III

Beitragvon tdm_wolf » 08.09.2016 16:16

Hi,
hab jetzt auch den Roadsmart III am Hinterrad. Nach ca. 1500 km keinerlei Beanstandung - super zufrieden.

Nur leider hab ich jetzt das Problem dass ich den auch für Vorne haben will und im Moment die vorgeschriebene Dimension (110/80 ZR 18) nicht erhältlich ist.
Lt. Auskunft meines Dealer soll der erst wieder 2017 erhältlich sein. Hab selber auch noch etwas im www recherchiert und konnte auch keinen finden.

Wenn jemand von Euch eine Adresse hat wo der Roadsmart III in der oben angegebenen Dimension erhältlich ist - bitte hier posten.

DANKE im Voraus, LG Wolfgang

Yamaha-Men
Registriert: 13.07.2004 18:41

Re: Dunlop Roadsmart III

Beitragvon Yamaha-Men » 08.09.2016 17:16

tdm_wolf hat geschrieben:Hi,
hab jetzt auch den Roadsmart III am Hinterrad. Nach ca. 1500 km keinerlei Beanstandung - super zufrieden.

Nur leider hab ich jetzt das Problem dass ich den auch für Vorne haben will und im Moment die vorgeschriebene Dimension (110/80 ZR 18) nicht erhältlich ist.
Lt. Auskunft meines Dealer soll der erst wieder 2017 erhältlich sein. Hab selber auch noch etwas im www recherchiert und konnte auch keinen finden.

Wenn jemand von Euch eine Adresse hat wo der Roadsmart III in der oben angegebenen Dimension erhältlich ist - bitte hier posten.

DANKE im Voraus, LG Wolfgang


https://www.giga-reifen.de/cgi-bin/rsho ... zeugart=MO

tdm_wolf
Registriert: 18.01.2008 20:40

Re: Dunlop Roadsmart III

Beitragvon tdm_wolf » 08.09.2016 21:58

Yamaha-Men hat geschrieben:
tdm_wolf hat geschrieben:Hi,
hab jetzt auch den Roadsmart III am Hinterrad. Nach ca. 1500 km keinerlei Beanstandung - super zufrieden.

Nur leider hab ich jetzt das Problem dass ich den auch für Vorne haben will und im Moment die vorgeschriebene Dimension (110/80 ZR 18) nicht erhältlich ist.
Lt. Auskunft meines Dealer soll der erst wieder 2017 erhältlich sein. Hab selber auch noch etwas im www recherchiert und konnte auch keinen finden.

Wenn jemand von Euch eine Adresse hat wo der Roadsmart III in der oben angegebenen Dimension erhältlich ist - bitte hier posten.

DANKE im Voraus, LG Wolfgang


https://www.giga-reifen.de/cgi-bin/rsho ... zeugart=MO



Hallo Michael - danke für den Tip.
leider liefern die nicht direkt nach Österreich, werd mal versuchen ob mir da mein Dealer helfen kann.

LG, Wolfgang

yuasa
Registriert: 14.07.2014 02:51

Re: Dunlop Roadsmart III

Beitragvon yuasa » 02.10.2016 17:18

Hat von euch vorher schonmal den Michelin Pilot Road 3 gefahren und kann diesen mit dem Dunlop Roadsmart 3 vergleichen?
Welchen würdet ihr eher wieder draufziehen und warum?

LG, janni

BertHs
Registriert: 12.04.2016 11:51

Re: Dunlop Roadsmart III

Beitragvon BertHs » 08.06.2017 08:21

So, weiter geht´s mit dem Bericht zum Roadsmart III:

nach nun weiteren 2200 km, davon 4 Tage Vogesen/Elsass mit ca. 1500 km Kurven (Alpentour mußte leider für diese Jahr entfallen),
sind es insgesamt 3100 km mit dem Roadsmart III.
Ich kann meinen Eindruck, den ich nach 900 km hatte, nur bestätigen.
Zu diesem Reifen fällt mir eigentlich nichts Negatives ein. Die aufgeführten positiven Eindrücke sind immer noch vorhanden.
Allerdings darf man dem Werbeversprechen von Dunlop (80% längere Haltbarkeit vorne) m.E. nicht so viel Beachtung schenken.
Der vordere Reifen wird die 8000 km wohl knapp schaffen. Verschleiß bis jetzt ca. 1,2 mm, bleiben noch 1,7 bis zur Mindestprofiltiefe.
Hinten hält er sicher länger, da jetzt 1,4 mm weg sind und noch 3,8 mm bis zur Mindestprofiltiefe bleiben.
Vorausgesetzt, es ändert sich nichts Grundlegendes und der Verschleiß bleibt bei abnehmendem Profil konstant (und ich habe richtig gemessen ;) )

Ich werde weiter berichten.
..

Hallo zusammen,
nach einem Jahr und 7000 km, wollte ich meine Erfahrungen, die ich bis jetzt gesammelt habe aktualisieren.
Vom Fahrverhalten und den damit verbundenen positiven Eindrücken hat sich keine Änderung ergeben.
Bin immer noch zufrieden, wie am Anfang.
Was sich allerdings sehr verändert hat, ist meine Meinung zur Haltbarkeit.
Hier hat sich das Werbeversprechen von Dunlop,doch zum Teil bereits bewahrheitet.
Der vordere Reifen hat doch tatsächlich immer noch 1,4 mm bis zur Verschleißgrenze. Kann sein, das ich zwischendurch mal falsch gemessen habe.
Egal, hier ist sicher mit einer Laufleistung jenseits der 10000 km zu rechnen.
Der Hintere hat noch 1,5 mm bis zur Verschleißgrenze. Der würde wohl auch noch 2000 km halten, kommt aber heute runter, da Ende nächster Woche 1600 km Dolomiten anstehen. Sicher ist sicher, die Pässe fressen halt mehr Profil.
Der Reifen wird dann später aber im Nahbereich in Eifel und Ardennen noch zu ende gefahren.

Mein Fazit; klare Kaufempfehlung

BertHs
Registriert: 12.04.2016 11:51

Re: Dunlop Roadsmart III

Beitragvon BertHs » 12.07.2018 13:02

Hallo zusammen,
da ich mittlerweile den vorderen Dunlop Roadsmart 3 entsorgt und einen Neuen habe aufziehen lassen, ziehe ich dieses Thema noch mal aus dem Keller und wollte zur Haltbarkeit des Reifens einen abschließenden Bericht schreiben.
Der Vordere hat für mich sagenhafte 12000 km gehalten. Es war sogar noch ein Restprofil von 0,5 mm bis zur Verschleissgrenze vorhanden.
Die 14000 km hätte ich sicher erreichen können.
Aber für die Route des Grandes Alpes, die ich mit meinem Kollegen letzte Woche gefahren bin, war mir das doch zu wenig Profil.
Der hintere Reifen wurde auch "aufgefahren" und hat eine Laufleistung von 9500 km erreicht.
Und das bei durchaus "ambitionierter" Fahrweise
Zu den weiteren positiven Eigenschaften habe ich bereits in früheren Beiträgen Einiges geschrieben.
Auf der Rückfahrt von unserer Tour durfte ich dann noch das Verhalten bei Starkregen testen.
Alles im grünen Bereich. Er wird nicht auffällig, man merkt nichts Negatives. Das reicht mir. Da brauche ich nicht mehr austesten.


Zurück zu „Fahrwerk & Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron