Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Moderatoren: tdm-thone, Überholi

Antworten
ritz
Beiträge: 8
Registriert: 08.02.2024 20:20
Real-Name: Chris
Wohnort: MiBi
Geschlecht: männlich
Motorräder: tdm 3vd

Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von ritz » 19.05.2024 16:18

Hallo zusammen. Nach 25 Jahren ohne Moped habe ich mich für eine TDM 850 3vd von 1993 entschieden, die bei Abholung tadellos lief! Ich bin zwar kein Mechaniker, aber noch Schrauber aus Mofa-Moped und früheren Motorradzeiten
Dann kamen meine Modifizierungen. LED-Blinker mit lastunabh. Relais (2-Pol, dabei den 3. Pol an Masse gelegt) verbaut und mit Sperrdioden versehen. Läuft. Ja ich habe schon fleissig das Forum und sie SuFu genutzt!!! LED-Rücklicht angeschlossen. Läuft! und dann doch nicht. Dabei aber ein knacken im Bereich der CDI gehört. Egal mach ich dann später, kann ja wohl nicht sein, daß wegen der LED die CDI kaputt geht. Neue Rückspiegel angebracht, dabei den rechten Spiegelhalter abgedreht. Neue China-Spiegelhalter genommen und dabei beim anziehen der Schrauben die Schrauben abgebrochen. Ok, dann muss ich mir jetzt halt eine neuen kompletten Bremshebel kaufen da hier ja auch der Bremsflüssigkeitbehälter mit dran ist. Kümmer ich mich später drum, ist ja eh ein langes Wochenende. Passen eigentlich die der 4tx auch drauf?
Und jetzt fängt es erst an. Motor gestartet – geht nicht. Anlasser läuft, startet aber nicht. Gut, nochmals Tank runter, prima- beide Schläuche am Tank abgerissen und neue dran gemacht. Nochmals Blinker-Relais geprüft, war ok. Starten versucht, geht nicht. Habe mich dann an das knacken bei der CDI erinnert- Das LED-Rücklicht nochmals getestet und dann geht nur die Bremsleuchte und keine Rückleuchte. Bei gedrückter Bremse das Licht angemacht -nichts und beim Licht aus kurzes Aufflackern. Mit der normalen Glühbirne versucht- gleiches Ergebniss. Habe hier schon im Forum die Möglichkeit mit dem Louise-Kondi gesehen. Werde mir da mal Gedanken machen, oder gleich ein gutes LED-Rücklicht ohne Bastelei bestellen.
Zurück zu meinem größten Problem mit dem Starten: Rücklicht komplett abgeklemmt und dann noch nach ein paar mal erfolglosem orgeln die Zündkerze ausgebaut und nach alter Mofa-Schraube-Manier an den Rahmen und Kühlrippen des Zylinders gehalten- kein Zündfunke! Bevor ich mir jetzt einen Wolf absuche- Kann es sein, daß dieses ominöse Knacken nach dem Verbau des LED-Rücklicht wirklich meine CDI zerstört hat? Kann man das irgendwie überbrücken um die Startfunktion zu testen oder doch gleich eine neue teure CDI kaufen? Oder hat jemand eine andere Idee?
Muss mal sehen, wo ich auf die schnelle ein Handbuch in den weiten des WWW downloaden kann.
Vielen Dank eines TDM-Neulings

Red
Beiträge: 7246
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von Red » 19.05.2024 19:09

Mal die Sicherungen überprüft?
Das von dir verbaute Blinkrelais wäre auch interessant zu kennen.
CDI beide Stecker angeschlossen, die Kabel alle dran? Der kleine weiße gibt den Zündimpuls.

ritz
Beiträge: 8
Registriert: 08.02.2024 20:20
Real-Name: Chris
Wohnort: MiBi
Geschlecht: männlich
Motorräder: tdm 3vd

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von ritz » 19.05.2024 20:10

Halllo und danke.
Das sind die Blinker:
https://www.ebay.de/itm/284422139416
Da war kein Problem. Nur beim Rücklicht meine ich.
und dieses das Rücklicht:
https://www.ebay.de/itm/335183573040

Sicherungen alle ok. CDI sind beide Stecker angeschlossen.
Aber es kann doch wohl nicht sein, dass so ein popeliges Rücklicht so eine teure CDI kaputt schiesst?

Red
Beiträge: 7246
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von Red » 19.05.2024 20:57

Das Blinkrelais ist 2 polig. Was hast du da auf Masse gelegt?

ritz
Beiträge: 8
Registriert: 08.02.2024 20:20
Real-Name: Chris
Wohnort: MiBi
Geschlecht: männlich
Motorräder: tdm 3vd

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von ritz » 19.05.2024 21:25

Normal ist ja der Stecker 3-polig. Deswegen wie bei diesem Video den 3.ten Pn auf Masse:
https://youtu.be/GnuOeqPdWSI
Und wie gesagt, gab es Meiner Meinung nach dieses klacken der CDI beim(nach dem Einbau des Rücklichts.
wie du sagst: Der kleine weiße gibt den Zündimpuls. Kann ich diesen nach Überbrücken dann irgendwo dranhängen?

Red
Beiträge: 7246
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von Red » 19.05.2024 22:18

Ich kann an dem Stecker nur 2 Pins erkennen.....Wie auch immer.
Knacken aus der CDI kenne ich nicht, möglicherweise knackt ein Thyristor wenn er hochgeht. Würde er aber nur einmal machen.
An der CDI od. Stecker gibt es nichts zu Brücken um da irgendwas zum laufen zu bringen.
Wenn der Zündfunke fehlt deutet dies auf CDI od. Zündspule hin.

Kruemel
Beiträge: 3686
Registriert: 11.12.2005 16:54
Real-Name: Reinhard Fischer
Wohnort: D-38170 Schöppenstedt; Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1996] | dark- cyan- metallic, 106.000 KM; SR 500 Bj 79 - eingemottet, aber betriebsbereit, in Restauration
Zusatztitel: ForumsMacGyver

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von Kruemel » 19.05.2024 22:57

Moins!


das hier:

" LED-Blinker mit lastunabh. Relais (2-Pol, dabei den 3. Pol an Masse gelegt) verbaut und mit Sperrdioden versehen. "

Ist mehr als spannend ....
Hab mir eben die Bilder auf I-Bäh angeschaut ...
Wenn kein dritter Anschluss dran ist, kannst Du - solltest Du nichtmal probieren - keinen an Masse anschliessen????

Ich hab irgendwo nen Schaltplan der VD - aber gerade nicht so die Lust zu buddeln ...

Grunz-sätzlich ;) hast Du am Blinkrelais einen Kontakt an Plus, sowie einen, der an den Blinkerschalter verläuft ...
Erst, wenn dieser über den Schalter mit der einen Blinkerseite (und damit auch über die Leuchtelemente darin) mit Masse verbunden wird, fliesst Strom - der dann wieder das Takten des Relais auslöst ...

Irritierend ist das mit den 2 und 3- poligen Relais schon, aber die Sache ist nicht wichtig ..
Es gibt eben einfach Relais, die keinen Masseanschluss benötigen ... den lässt man dann einfach weg????
Daher stellt sich - wie bereits vorweg - die Frage: was hast Du da jetzt an Masse angeschlossen???????


Wenn Du glück hast - beim Anschalten der Zündung wird auf einen Teil der Stromkreise eben + angeschaltet, evtl. hängt da "die Zündung" dran - wird dieser Teil kurzgeschlossen, und die "Zündung" bekommt daher nicht genug Strom?

Wenn Du Pech hast - .....

Darüber hinaus ist auch das seltsame Rücklicht nicht so ganz ohne, zumal auch das am Blinker hängt?

Lieben Gruss


Reinhard

ritz
Beiträge: 8
Registriert: 08.02.2024 20:20
Real-Name: Chris
Wohnort: MiBi
Geschlecht: männlich
Motorräder: tdm 3vd

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von ritz » 20.05.2024 09:35

Wegen dem Relais das nur 2-pol belegt war, dieses habe ich ergänzt mit der Masse. Siehe Bild

https://i.ibb.co/g4GQDfc/Blinkerrelais-Plan.jpg
file sharing without registration

Und beim Rücklicht habe ich die Blinkfunktion weggelassen. Rücklicht Ist übrigens momentan gar nicht angeschlossen und das Moped zündet trotzdem nicht.
Vielen Dank vorab für Eure Hilfe!
Gruß Chris

Kruemel
Beiträge: 3686
Registriert: 11.12.2005 16:54
Real-Name: Reinhard Fischer
Wohnort: D-38170 Schöppenstedt; Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1996] | dark- cyan- metallic, 106.000 KM; SR 500 Bj 79 - eingemottet, aber betriebsbereit, in Restauration
Zusatztitel: ForumsMacGyver

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von Kruemel » 20.05.2024 10:39

Moins Chris!

wenn die Masse nicht dran wäre, hätte sein können, dass es einfach leuchtet?

Wenn Du "Glück" hast, hat der Masseanschluss für einen "Kotzschluss" in der Blackbox erzeugt ...

Wie im Grunde schon oben beschrieben - wäre der Anschluss so zu belegen, wobei ich nun nicht sagen kann welches Kabel an welchen Anschluss.

Als erstes den Masseanschluss weg, als zweites die angeschlossenen Kabel trennen, und nach der Anleitung des Relais anschliessen.

Dann kann man eine #fehleranalyse - falls dann noch welche da sind - anfangen ...

Viel Erfolg!

Reinhard

Red
Beiträge: 7246
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von Red » 20.05.2024 10:54

Keine Ahnung warum da noch eine Masse irgendwohin gebastelt wurde....
Hoffentlich nicht direkt auf Plus, kann mit den Farben nicht sagen was es ist.
Das Relais bekommt normalerweise gesicherten Plus, der getaktet an die Blinker geht, sonst nichts weiter bei 2 Kontakten.
Auch die 2 Dioden dort verstehe ich nicht....
Zündfunke, steht weiter oben was es dafür braucht.
Pickup Signal zur CDI, über den weißen Stecker zur Zündspule, von da zu den Kerzen.

ritz
Beiträge: 8
Registriert: 08.02.2024 20:20
Real-Name: Chris
Wohnort: MiBi
Geschlecht: männlich
Motorräder: tdm 3vd

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von ritz » 20.05.2024 17:08

Wegen meiner Verkabelung, da habe ich wohl etwas falsch verstanden. Bei einer Erklärung der Relais eines LED-Herstellers las ich folgendes:
2 und 3 polige Blinkerrelais sind zueinander tauschbar.
Wenn von 3 auf 2 poliges Blinkerrelais getauscht wird, ist außer dem blinkerrelais gar nix zu ändern,bei Tausch von 2 auf 3 poligem Blinkerrelais muss der "E" (oder 31) anschluß zusätzlich auf Masse angeschlossen werden (irgendwo elektrisch mit dem Rahmen verbinden)

Und das habe ich falsch verstanden, da bei meinem 2-Pol Relais auf einmal das Massekabel unbelegt war. Dachte ich: legst das halt auf Masse! Auf jeden Fall habe ich mir jetzt ein 3-pol lastunabhängiges Relais bestellt um nicht noch mehr zu verbasteln!
Die Sperrdioden sind an der Kontrolleuchte angebracht. Da die LEDs wenig Strom verbrauchen läuft der überschüssige Strom über das 2te Kabel an die anderen Blinker und alle blinken. Dies wird durch die Sperrdioden verhindert, da hier kein Rückfluss mehr stattfindet. Enssprechend das schwarze Kabel der Kontrolleuchte auf Masse gelegt

Ich habe jetzt noch ein paar Testaufbau gemacht und alles bis zum Urzustand zurückgebaut und die Heckleuchte war dabei immer abgeklemmt.
2-Pol mit Masse an Batterie: schwarze Kabel der Kontrolleuchte auf Masse. Blinker blinken richtig, Kein Zündfunke
2-Pol ohne Masse Batterie: schwarze Kabel der Kontrolleuchte nicht auf Masse Blinker blinken alle 4, Kein Zündfunke
Altes original 3-Pol angehängt: schwarze Kabel der Kontrolleuchte auf Masse Blinker blinken alle 4 wie Stroboskopleuchte, Kein Zündfunke
Altes original 3-Pol angehängt: schwarze Kabel der Kontrolleuchte nicht auf Masse Blinker leuchte alle 4 auf Dauer, Kein Zündfunke

So und jetzt wird es verrückt:
Zufällig verdunkelt eine Wolke meine Garage und ich sehe einen leichten Zündfunken! Allerdings nicht zwischen Masse-elektrode und Mittel-Elektrode wie es sein sollte, sondern zwischen Masse->Elektrode und Rahmen! Meinen Testaufbau nochmals durchgeführt und immer das gleiche: Funken zwischen Masse-Elektrode und Rahmen. Da hat sich wohl etwas verabschiedet- nur was?

Vielen Dank, daß Ihr euch die Mühe nehmt und Euch mit einem Halblaien beschäftigt!
Gruß, Chris

Steindesigner
Beiträge: 3989
Registriert: 16.06.2008 20:34
Real-Name: Friedhelm
Wohnort: D-56766 Vulkaneifel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Schwarz-Grau-nackt
Zusatztitel: D.H.T.Kappenmacher

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von Steindesigner » 20.05.2024 17:16

Aber neue Zündkerzen hast du schon mal rein geschraubt, oder?

....NGK sind Zicken und kacken gerne ab :o

ritz
Beiträge: 8
Registriert: 08.02.2024 20:20
Real-Name: Chris
Wohnort: MiBi
Geschlecht: männlich
Motorräder: tdm 3vd

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von ritz » 20.05.2024 18:05

Aber neue Zündkerzen hast du schon mal rein geschraubt, oder?
....NGK sind Zicken und kacken gerne ab :o


Die sind schon bestellt und kommen als nächstes. Wobei ich mich frage, wie ich die rechte Kerze rauskriegen soll, denn da hat man ja gar keinen Platz. Werde dann wohl meiner Frau mal gut zureden. :lol:

Red
Beiträge: 7246
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von Red » 20.05.2024 19:23

Der Funkenüberschlag geschied zwischen Mittelelktrode u. Masse.
Zwischen Masse u. Rahmen (auch Masse) springt kein Funke!
Batterie hast du richtig herum angeschlossen? Auf dem Foto sieht es zumindest soweit gut aus.
Ich denke deine CDI ist platt.
Ich denke du solltest langsam mal jemand Professionelles zu Rate ziehen.

RucksackEifelYeti
Beiträge: 1956
Registriert: 08.04.2008 21:57
Real-Name: Axel Ippach
Wohnort: D-54636 Südeifel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Blau + SR500 Bj.79
Zusatztitel: Eisenarsch-Axel

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von RucksackEifelYeti » 21.05.2024 10:05

Kann ja eigentlich nur die Zündkerze sein, oder der Stecker, Wenn die CDI hin ist, gibt es keinen Funken, oder eventuell einen unregelmäßigen. Wobei ich das von der Standard NGK her kenne. Mi der Iridium von NGK hatte ich nie das Problem.

Red
Beiträge: 7246
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von Red » 21.05.2024 12:33

Zwischen Masse....Gewinde u. Rahmen springt aber kein Zündfunke.
Auch nicht wenn die Kerzen defekt sind.

ritz
Beiträge: 8
Registriert: 08.02.2024 20:20
Real-Name: Chris
Wohnort: MiBi
Geschlecht: männlich
Motorräder: tdm 3vd

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von ritz » 09.06.2024 20:59

Sodele, neue Wasserstandsmeldung meines Projektes.
Hallo, vielen Dank nochmals für die Tipps und die super Infos des Forums.
Denn die Zeit bis zum eintreffen der Teile habe ich mit Querlesen verbracht und dabei doch noch ein wenig mehr Modernisierungs-Ideen bekommen!
Meine 3vd läuft wieder!!!
Primär ist es definitiv gelegen an
1. Defekten Totalausfall der Zündkerzen
2. Kabeldefekt am Zündschloss wegen Rücklicht
3. Benzinmanagement
Bei so vielen Problemen dachte ich mir, machste einen Rundumschlag und investierst eine gewisse Summe, wenn schon so viel kaputt gegangen ist.
Die kaputte Bremsarmatur ausgetauscht und Bremsflüssigkeiten vorne und hinten gewechselt.
Kerzen gewechselt und aus versehen auf den Startknopf gekommen und die Maschine läuft - obwohl der Tank ausgebaut ist, nur mit dem Restbenzin aus den Vergasern.
Nachdem ich mich hier weiter informiert hatte,
https://tdm-forum.net/viewtopic.php?f=2 ... is#p439123
kam mir die Idee der Probleme mit der Unterdruckpumpe naheliegend. Denn ich hatte eh schon immer nur so viel Benzin im Tank, dass ich immer auch mal auf Reserve umschalten musste. Und auch immer ewig rumgeorgelt hatte. Vielleicht deswegen auch die Kerzen geschrottet. Also eine elektrische Pumpe eingebaut und auch sämtliche Benzinschläuche gewechselt.
Zum Rücklicht bin ich wie hier vorgegangen:
https://tdm-forum.net/viewtopic.php?f=2 ... rot#p90552
Mit einem Stromdieb überbrückt und Läuft, wie es sollte. LED-Blinker und LED-Rücklicht sind realisiert.
Danach noch einen Ölwechsel gemacht und rund 10 km Probe gefahren! Ich muss echt sagen, so ein 30 Jahre km altes Moped hat echt was, läuft ruhig, hat ein angenehmes handling und hat vor allem nicht dieses Nähmaschinengeräusch der neuen Modelle.
Jeder Euro Investition hat sich auf jeden Fall geloht!
Gruß, chris

let´s ride the next 20 years

Yamaha-Men
Beiträge: 10271
Registriert: 13.07.2004 18:41
Real-Name: Michael B.
Wohnort: D - 79xxx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1993] | Carbon-Schwarzmetallic
Zusatztitel: multipler Photo-Angel

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von Yamaha-Men » 09.06.2024 22:53

:ok: schön das sie wieder läuft wie gewünscht

Steindesigner
Beiträge: 3989
Registriert: 16.06.2008 20:34
Real-Name: Friedhelm
Wohnort: D-56766 Vulkaneifel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Schwarz-Grau-nackt
Zusatztitel: D.H.T.Kappenmacher

Re: Kein Zündfunke wegen LED-Rücklicht?

Beitrag von Steindesigner » 11.06.2024 08:36

Steindesigner hat geschrieben:
20.05.2024 17:16
Aber neue Zündkerzen hast du schon mal rein geschraubt, oder?
Da hat meine Ferndiagnose ja gefruchtet. :D
Mit der neuen Spritpumpe wirst du Spaß haben, vor allem nach dem Winter.

...und schön das du das Japanische Kulturgut (3VD) pflegst und am laufen hälst. :ok:

Antworten