LED mehr Licht?

Moderatoren: tdm-thone, Überholi

DvP
Beiträge: 63
Registriert: 25.03.2010 14:33
Real-Name: Armin
Wohnort: Landshut/Bayern
Motorräder: Yamaha TDM RN08 [2003] | Silber

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von DvP » 05.09.2022 14:09

Hi,

ich habe jetzt 4 Kandidaten für LED vorne gefunden. Hat jemand von euch vielleicht den einen oder anderen Hinweis bzw. Erfahrungswert um eine Option auszuschließen oder eine andere zu favorisieren? Oder hatte wirklich in der Praxis schon jemand ernste Probleme mit dem Tüv, Pozilei oder Versicherungen?

DANKE!

1. OSRAM NIGHT BREAKER H7-LED
https://www.amazon.de/dp/B08DNZMC11/?co ... _lig_dp_it
https://m.media-amazon.com/images/I/614 ... L1500_.jpg

2. Philips Ultinon Pro6000 H7-LED
https://www.amazon.de/dp/B094D95XVV/?co ... _lig_dp_it
https://m.media-amazon.com/images/I/71u ... L1500_.jpg

3. Ledperf LED-Birnen-Kit für Yamaha TDM 900
https://www.ledperf.com/kit-ampoules-le ... 26603.html
https://www.ledperf.com/images/ledperf. ... _52091.jpg

4. Ledperf LED-Birnen-Kit für Yamaha TDM 900 - Mini-Größe
https://www.ledperf.com/kit-ampoules-le ... 19000.html
https://www.ledperf.com/images/ledperf. ... _32037.jpg

Könnte mir vorstellen, dass die Frage auch noch bei dem einen oder anderen aufkommt ;-)
Vielen Dank!

DvP
Beiträge: 63
Registriert: 25.03.2010 14:33
Real-Name: Armin
Wohnort: Landshut/Bayern
Motorräder: Yamaha TDM RN08 [2003] | Silber

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von DvP » 05.09.2022 14:56

Passt der Stecker von Osram und Philips (LEDs) überhaupt plug&play?
Sorry...konnte den Post irgendwie nicht mehr editieren!?

Red
Beiträge: 6986
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von Red » 05.09.2022 17:14

Bin auch gerade mal wieder, nach 7 Jahren, mit der 3VD am Thema.
Werde jetzt eine Ultinon H4 gegen meine bisherige Chinesische testen.

DvP
Beiträge: 63
Registriert: 25.03.2010 14:33
Real-Name: Armin
Wohnort: Landshut/Bayern
Motorräder: Yamaha TDM RN08 [2003] | Silber

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von DvP » 06.09.2022 09:26

Von LedPerf gabs nun eine Antwort zum Vergleich der beiden angebotenen LED Sets:

Code: Alles auswählen

Hallo,

Das Modell "grau" hat kein Anti-Fehler-Modul.
https://www.ledperf.com/kit-ampoules-led-pour-moto-yamaha-tdm-900--p-26603.html

Das Modell "Minigröße" ist kompakter und hat ein kleines ODB-Fehlermodul:
https://www.ledperf.at/led-lampen-kit-fuer-yamaha-tdm-900-groesse-mini-p-19000.html

Im Gegensatz zum "grauen" Modell hat dieses Modell 4500 Lumen und ist daher besser beleuchtet.

Wir haben gutes Kundenfeedback zu diesem Produkt für Ihr Fahrzeugmodell.

Wenn Sie weitere Fragen haben, zogern Sie nicht, sie zu stellen.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen und bis bald https://www.ledperf.at/,
Klingt also klar so als ob das Schwarze besser geeignet wäre.
Fragt sich nur noch ob Osram oder Philips vielleicht noch besser wären und ob die überhaupt "plug&play" passen.

@Red
Danke für die Info. Das wird auch interessant, aber nachdem ich deine chinesischen nicht kenne, wird mir dieses Test-Ergebnis leider nichts bringen. Wünsche dir aber viel Erfolg bei der Gaudi :-)

DvP
Beiträge: 63
Registriert: 25.03.2010 14:33
Real-Name: Armin
Wohnort: Landshut/Bayern
Motorräder: Yamaha TDM RN08 [2003] | Silber

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von DvP » 14.09.2022 08:38

Also sorry, aber keine Ahnung wer das als Plug and Play bezeichnet!? Also ich hab keine Lust da vorne in Summe einen halben Meter unnützes Kabel zu verstecken (2x25cm).

Die Dinger gehen zurück und die bestmöglichen Halogen Birnen kommen rein.
So eine wirkliche Plug&Play Lösung gibts wohl nicht. Die H7 von Philips und Osram haben wenigstens ein deutlich kürzeres Kabel, aber sind noch viel zu teuer. Mal sehen.

Danke dennoch für die Hilfe!

P.S.: Philips und Osram haben wenigstens kürzere Kabel (Osram 11cm) und kein so ein externes Steuergerät dran. Leider hab ich die Infos noch nicht gefunden wie viel Spannung die brauchen/aushalten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Brati21
Beiträge: 99
Registriert: 24.04.2020 08:12
Real-Name: Chris Berger
Wohnort: 13158 Berlin
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 900 RN11

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von Brati21 » 14.09.2022 20:59

Hab heute die Osram Night Breaker Laser H7 (gekauft am 21.06.21, defekt seit gestern..) gegen die Osram Cool Blue Intens H7 getauscht. Die sehe schon relativ weiß aus.

Ich wüßte nicht wie die abgebildeten LED in die Halterung gepasst hätten. Da ich eh selten nachts fahre und es in der Stadt egal ist, kann ich damit leben. Außerdem erkennt jede 0815 Rennleitung die LEDs von außen.

Grüße

Brati

Überholi
Beiträge: 10379
Registriert: 11.04.2004 10:26
Real-Name: Erich Spohrer
Wohnort: D84036 Landshut
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tracer Race Blue
Website: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/695215
Zusatztitel: Forumsanarchist

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von Überholi » 16.09.2022 21:54

Brati21 hat geschrieben:
14.09.2022 20:59
Hab heute die Osram Night Breaker Laser H7 (gekauft am 21.06.21, defekt seit gestern..) gegen die Osram Cool Blue Intens H7 getauscht. Die sehe schon relativ weiß aus.

Ich wüßte nicht wie die abgebildeten LED in die Halterung gepasst hätten. Da ich eh selten nachts fahre und es in der Stadt egal ist, kann ich damit leben. Außerdem erkennt jede 0815 Rennleitung die LEDs von außen.

Grüße

Brati
die fassung der LED ist denen der 900er Lampen nachempfunden. deshalb passen die auch da rein.
werden ja durch einen Bügel gehalten.
ich bin jedoch kein Fan davon. - hatte die lagen Dinger ja auch kurz in der Hand.

ich wäre für Spannungen messen und schauen ob vorne noch alles ankommt. falls nein, mit Relais Schaltung dafür sorgen. dann gute Birnen rein und gut ists

TvH
Beiträge: 663
Registriert: 28.07.2004 20:49
Real-Name: Thomas
Wohnort: D-38446 Wolfsburg / Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM900 RN11, Versys 1000,TDM 850 3VD

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von TvH » 11.10.2022 07:31

Ich hatte die von LED Perfekt drinne.
Ist schon etwas Fummelei, da die Staubkappen am Scheinwerfer nicht sofort passen.
Die LEDS selbst sind super! Keine Halogenlampe kommt auch nur ansatzweise da heran.
Ich hatte keine Probleme. Weder mit TÜV, nocht mit der Rennleitung.

Manche LEDS haben ein leichten Summen wenn die Zündung eingeschatlet wird, da sie einen Lüfter haben.

Dennoch würde ich den möglichen Ärger mit der Rennleitung ernst nehmen.
Da geht es dann nicht um Streulicht, Blendung usw. Um das zu verstehen fehlt die Ausbildung.
Die E-Nummer auf dem Scheinwerfer zeigt klar, dass es Halogen sein muss, und nur das zählt.

Teschnisch ist die LED überlegen. Sie bietet ein Plus an Sicheheit bei deutlich längerer Haltbarkeit und niedrigerem Enrgieverbauch.
Zuletzt geändert von TvH am 23.11.2022 14:44, insgesamt 2-mal geändert.

mischa
Beiträge: 383
Registriert: 29.01.2007 22:25
Real-Name: Michael S
Wohnort: D-04xxx Leipzig
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 900 RN18/Tracer 700/Bulldog

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von mischa » 11.10.2022 09:33

TvH hat geschrieben:
11.10.2022 07:31
Teschnisch ist die LED überlegen. Sie bietet ein Puls an Sicheheit bei deutrlich längerer Haltbarkeit und niedrigerem Enrgieverbauch.
Der niedrigere Energieverbrauch ist bei einer ungeregelten Lichtmaschine mit Shunt-Regler kein Argument. Im Gegenteil...dadurch wird der Stator zusätzlich thermisch belastet was vor allem für den Stator der TDM 900 (zumindestens bei RN11 und RN18) kontraproduktiv ist und die Lebenszeit verkürzt. Wenn ein Längsregler, wie der SH847 (der Originale von der V-Strom 1000A (2014-19) nicht der Nachbau von MTP), verbaut wäre, würde der niedrigere Stromverbrauch was bringen und nicht schaden.
Ein SH847 hat die selben Anschlüsse wie der Originalregler ist aber für den Originaleinbauplatz der TDM 900 zu groß.

Red
Beiträge: 6986
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von Red » 12.10.2022 08:36

@ Micha,
Das ist richtig, aber der verringerte Strom, u. somit die geringere Belastung des Bordnetztes ist hilfreich. Gerade die Quetschverbinder u. Steckverbindungen werden entlastet, u. die Spannungsfälle verringert.
Am Ende ist es auch nur die Lima der 900er die vermutlich durch, verringerte Querschnitte, abraucht

Zebra
Beiträge: 44
Registriert: 13.06.2008 14:53
Real-Name: Christian
Wohnort: D-47055 Duisburg / NRW
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2005] | silber

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von Zebra » 15.10.2022 10:23

TvH hat geschrieben:
11.10.2022 07:31
Teschnisch ist die LED überlegen. Sie bietet ein Puls an Sicheheit bei deutrlich längerer Haltbarkeit und niedrigerem Enrgieverbauch.
"Technisch überlegen" stimmt nicht wirklich. Ich könnte sagen, dass das Halogenlicht der LED technisch überlegen ist, weil sie billiger herzustellen ist. Die LED ist von der Lichtausbeute überlegen. *klungscheiß* :P

Red
Beiträge: 6986
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von Red » 15.10.2022 11:11

Jup, die LED ist ganz weit vorne.
Aber in unserem lobbyisten Staat wird erst legalisiert wenn ein haufen Kohle über den Tisch geht .
Bürokratische Republik Deutschland.
Siehe VW Konzern....plötzlich ist ein durchgehendes in der Front Lichband legalisiert. Bei den Sidemarkers der Amis aber werden schlagartig alle Blind.

Zebra
Beiträge: 44
Registriert: 13.06.2008 14:53
Real-Name: Christian
Wohnort: D-47055 Duisburg / NRW
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2005] | silber

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von Zebra » 15.10.2022 16:50

Red hat geschrieben:
15.10.2022 11:11
Aber in unserem lobbyisten Staat wird erst legalisiert wenn ein haufen Kohle über den Tisch geht .
Bürokratische Republik Deutschland.
Siehe VW Konzern....plötzlich ist ein durchgehendes in der Front Lichband legalisiert. Bei den Sidemarkers der Amis aber werden schlagartig alle Blind.
Das sind aber zwei getrennte Dinge. Hersteller haben kein Problem Geld in einen Zukunftsmarkt zu inverstieren. Aber die LED-Zubehörtechnik wird keine erfolgreiche Zukunft haben, und sich immer schwieriger verkaufen lassen. Die Hersteller bieten immer mehr LED-Scheinwerfer an, wo man die Leuchtmittel nicht tauchen kann. Wird mal ein PKW auf LED umgerüstet, dürfte dies wegen der Langlebigkeit nur ein mal im Autoleben vorkommen.

ddiver
Beiträge: 4181
Registriert: 11.05.2002 11:38
Real-Name: Rudolf Seibert
Wohnort: A-3721 Unterdürnbach
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM900A RN18, Honda NT1100
Zusatztitel: Forumslyriker

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von ddiver » 15.10.2022 23:13

kennt das wer oder hat Erfahrungen?

https://www.osram.de/ecat/NIGHT%20BREAK ... P_4062000/

tdmschurli
Beiträge: 351
Registriert: 03.05.2002 13:06
Real-Name: Georg Sutter
Wohnort: A-1170 Wien
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN08; Honda X-ADV750, KTM 1190 Adventure
Zusatztitel: Forumsfiaker

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von tdmschurli » 16.10.2022 02:36

ddiver hat geschrieben:
15.10.2022 23:13
kennt das wer oder hat Erfahrungen?
Leider noch nicht für die Scheinwerfer der TDM typisiert - ohne ist das Taferl in Gefahr, da sollte man aufpassen.

LG aus Wien
Georg

Red
Beiträge: 6986
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von Red » 16.10.2022 07:35

Zebra hat geschrieben:
15.10.2022 16:50
Das sind aber zwei getrennte Dinge. Hersteller haben kein Problem Geld in einen Zukunftsmarkt zu inverstieren. Aber die LED-Zubehörtechnik wird keine erfolgreiche Zukunft haben, und sich immer schwieriger verkaufen lassen. Die Hersteller bieten immer mehr LED-Scheinwerfer an, wo man die Leuchtmittel nicht tauchen kann. Wird mal ein PKW auf LED umgerüstet, dürfte dies wegen der Langlebigkeit nur ein mal im Autoleben vorkommen.
Jain.
Hersteller werden herstellen wenn der Markt da ist, u. ein Produkt Rendite verspricht.
Leider werden in unserem Lande aber Märkte auf Druck stranguliert, da es Prüfinstitute mit gewaltigen Einfluss hat, u. diese von jeder Entwicklung profitieren wollen. Das macht diese Produkte hier sehr teuer u. verringert massiv den Absatz. Für einen nationalen deutschen Markt würden diese Lampen nicht hergestellt werden.
Die klassische H4 Lampe funktioniert Zulassungsfrei in jedem H4 Reflektor, die H4 LED in Deutschland nur in bestimmten bezahlten Reflektoren, u. im Rest der Welt in allen.
Ist doch hier bei vielem so......Dinge die Weltweit funktionieren u. gelebt werden, sind hier untersagt u. werden geahndet.

Steindesigner
Beiträge: 3610
Registriert: 16.06.2008 20:34
Real-Name: Friedhelm
Wohnort: D-56766 Vulkaneifel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Schwarz-Grau-nackt
Zusatztitel: D.H.T.Kappenmacher

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von Steindesigner » 16.10.2022 10:28

Wie sagte mein Kumpel als die ersten Xenon Autoscheinwerfer alle geblendet haben:

Ich wüsste mal gerne durch welchen Puff sie den Ingeneur gezogen haben das der sowas zulässt. :xxx: :lol:

TvH
Beiträge: 663
Registriert: 28.07.2004 20:49
Real-Name: Thomas
Wohnort: D-38446 Wolfsburg / Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM900 RN11, Versys 1000,TDM 850 3VD

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von TvH » 09.11.2022 21:19

Hallo Zebra
die Aussage bleibt richtig:
Teschnisch ist die LED überlegen:
- Ein geringer Stromverbauch ist erstrebenswerter als ein Hoher...
- Der Wirkunsgrad ist höher
- Eine längere Lebensdauer ist besser als eine kürzere.....
- Die mechansiche Stabilität gegen Vibration / Erschütterung ist ein weiter Vorteil
- Das Lichtsprektrum kann nahezu beliebig einstellt werden, allerdings ist das Spektrum schmalbanding.

Wie Du selbst ja sagtest : Klugscheisser :)
Zuletzt geändert von TvH am 23.11.2022 14:45, insgesamt 1-mal geändert.

Zebra
Beiträge: 44
Registriert: 13.06.2008 14:53
Real-Name: Christian
Wohnort: D-47055 Duisburg / NRW
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2005] | silber

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von Zebra » 12.11.2022 21:41

TvH hat geschrieben:
09.11.2022 21:19
Hallo Zebra
die Aussage bleibt richtig:
Ich denke wir reden aneinander vorbei.

H4-Leuchtmittel werden immer seltener in Neufahrzeugen verbaut werden. Der Trend geht zur LED-Leuchte als komplettes Bauteil. Warum sollen Leuchtmittelhersteller Geld in eine langlebige H4 LED-Technik investieren, wenn jedes einzelne Fahrzeugmodell geprüft werden muss? Für Kunden ist die Langlebigkeit schön, aber Hersteller können so pro Fahrzeug nur ein Leuchtmittelpaar verkaufen.

Wenn interesse für den Europäischen Markt vorhanden sein würde, hätten bereits viele Modelle eine Freigabe bekommen. Aber so verkaufen sie ihre wahre lieber im Ausland. Dort ist die Einführung nicht so bürokratisch und der H4-Anteil ist auch höher.

Überholi
Beiträge: 10379
Registriert: 11.04.2004 10:26
Real-Name: Erich Spohrer
Wohnort: D84036 Landshut
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tracer Race Blue
Website: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/695215
Zusatztitel: Forumsanarchist

Re: LED mehr Licht?

Beitrag von Überholi » 13.11.2022 18:06


Teschnisch ist die LED überlegen:
- Ein geringer Stromverbauch ist erstrebenswerter als ein Hoher...
bei einem Motorrad nur bedingt. da die überschüssige Energie verbraten wird.

Antworten