Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Moderatoren: tdm-thone, Überholi

Antworten
Thunderbird4u
Beiträge: 77
Registriert: 18.05.2017 16:32
Real-Name: Simon Hartberger
Wohnort: Wien
Motorräder: Yamaha TDM 900 Rn08
Website: http://www.thunderrider.net

Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von Thunderbird4u » 11.01.2021 15:39

Liebe TDM Freunde,

leider hat mir zu Silvester irgend ein halbstarker meine TDM 900 RN08 BJ. 2002 auf beide Seiten umgeworfen und natürlich keinen Zettel hinterlassen. Jetzt bin ich dran den Schaden Stück für Stück abzuarbeiten. Leider klemmt seit dem auch mein Zündschloss, ich konnte den Schlüssel mit viel Feingefühl so weit drehen das grade noch die Lenkradsperre aufging aber ich bekomme den Schlüssel leider nicht mehr weiter und somit kann ich die gute TDM nicht starten.

Ich gehe mal davon aus das, dass Zündschloss defekt ist und getauscht werden muss. Da dies ja sehr teuer ist und ich zufällig auf das digitale Zündschloss von mo.lock gestoßen bin und ich das sogar ganz praktisch finde würde ich das gerne Umrüsten und würde mir, falls dies überhaupt möglich doch paar Euronen sparen.

Hat jemand von euch damit Erfahrung und wäre dies überhaupt möglich?
https://motogadget.com/shop/de/m-lock-r ... hloss.html

Das ganze sollte dann so funktionieren.... (CHIP im Handschuh)
https://www.youtube.com/watch?v=XnQ5Mn- ... e=emb_logo

Dankeschön. :)

Beichtvater
Beiträge: 452
Registriert: 02.07.2007 21:03
Real-Name: Christian
Wohnort: (NRW)
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1999] | (EZ 01/00) vivid red cocktail 7

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von Beichtvater » 11.01.2021 17:40

Das Teil beherrscht weder die Schlüsselstellung Parklicht noch beinhaltet es das Lenkradschloss. Damit wirst Du meines Wissens nach keinen TÜV bekommen...
Der Elektronik darin würde ich auch nicht wirklich trauen, wenn die mal während der Fahrt einen Schluckauf hat, steigst Du sehr unsanft ab. Das Teil ist mit Sicherheit nicht auf unbedingte Stabilität konstruiert. Der normalen Bordelektronik würde ich weit mehr trauen als diesem Teil

ecki55
Beiträge: 940
Registriert: 14.11.2009 01:03
Real-Name: Eckhard
Wohnort: D-44866 Bochum
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 900a RN18 [2007] weiß und ne schwatte XT660X DM01

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von ecki55 » 11.01.2021 18:31

Mech. Lenkradschloss ist eine Sache, Wegfahrsperre noch so eine.

Zitat:
Wir empfehlen die Verwendung des mo.lock nicht in Verbindung einer Wegfahrsperre. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Händler/Hersteller, ob die Wegfahrsperre deaktiviert werden kann.

So einfach und auch interessant es klingt, für mich eher nicht praktikabel.
Zumal nach meinem Wissensstand die Wegfahrsperre Bestandteil der ABE des Fahrzeugs ist.

flory
Beiträge: 1750
Registriert: 27.04.2004 12:49
Real-Name: Jürgen
Wohnort: D-793xx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2006] | silver storm, davor RN08 '03, galaxy blue

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von flory » 11.01.2021 18:54

hat die erste RN08 aus 2002 überhaupt eine Wegfahrsperre?
Das kam doch erst mit der roten LED in der T-Anzeige?

Ich würde das dennoch nicht machen
ein gebrauchtes Zündschloss kann nicht die Welt kosten
hat das Zündschlossproblem überhaupt etwas mit dem Umfaller zu tun?
irgendwas am Lenkkopf verbogen?

Beichtvater
Beiträge: 452
Registriert: 02.07.2007 21:03
Real-Name: Christian
Wohnort: (NRW)
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1999] | (EZ 01/00) vivid red cocktail 7

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von Beichtvater » 11.01.2021 19:22

Die mechanische Wegfahrsperre (Lenkradschloss) ist auch schon vor der elektronischen ein Teil der Betriebserlaubnis

ndugu
Beiträge: 412
Registriert: 24.12.2016 11:45
Real-Name: Jens
Wohnort: D-21266
Geschlecht: männlich
Motorräder: XTZ 850

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von ndugu » 12.01.2021 16:10

Ein mitgeführtes stabiles Schloß kann als Ersatz-Sicherung in die Papiere eingetragen werden.

Pascal74
Beiträge: 173
Registriert: 13.01.2015 21:03
Real-Name: Pascal Nungässer
Wohnort: CH-1726 Farvagny / Fribourg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1995] | Bordeauxrot

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von Pascal74 » 12.01.2021 16:22

Kontrolliert der TüV das Lenkradschloss mit der Sperre??
Habe in der CH noch nie einen Prüfer gesehen, der so etwas kontrolliert.

Gruss
Pascal

ecki55
Beiträge: 940
Registriert: 14.11.2009 01:03
Real-Name: Eckhard
Wohnort: D-44866 Bochum
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 900a RN18 [2007] weiß und ne schwatte XT660X DM01

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von ecki55 » 12.01.2021 16:46

So einen Prüfer hatte ich auch noch nie, es soll aber welche geben, die das checken.

Beichtvater
Beiträge: 452
Registriert: 02.07.2007 21:03
Real-Name: Christian
Wohnort: (NRW)
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1999] | (EZ 01/00) vivid red cocktail 7

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von Beichtvater » 12.01.2021 17:33

Bei mir ist das schon an 2 verschiedenen Prüfstellen getestet worden (Tüv) und Dekra). Mit dem anschließenden Kommentar „Das ist ganz schön hakelig, das sollten Sie mal wechseln lassen“
Haha, bei ner 20 Jahre alten Dame darf es auch mal klemmen...

ndugu
Beiträge: 412
Registriert: 24.12.2016 11:45
Real-Name: Jens
Wohnort: D-21266
Geschlecht: männlich
Motorräder: XTZ 850

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von ndugu » 12.01.2021 17:50

Wurde bei mir (in D) jedesmal kontrolliert!

Red
Beiträge: 6784
Registriert: 19.05.2003 18:31
Real-Name: Robert Rieder
Wohnort: D-65934 Ffm
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1992] | R.E.D.
Zusatztitel: ForumsLochBlecher

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von Red » 12.01.2021 19:44

Bei mir seit 1992 an der TDM nicht einmal, u. die Jahre davor an der RS250 auch nicht.

Yamaha-Men
Beiträge: 9659
Registriert: 13.07.2004 18:41
Real-Name: Michael Brell
Wohnort: D - 79249 Merzhausen
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1993] | Carbon-Schwarzmetallic
Zusatztitel: multipler Photo-Angel

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von Yamaha-Men » 12.01.2021 22:56

Lenkradschloss wurde bei mir auch noch nie geprüft beim TÜV

epicuro
Beiträge: 132
Registriert: 14.07.2018 05:50
Real-Name: Peter Leitmann
Wohnort: D-42349 Wuppertal
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM 900 03/2005

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von epicuro » 13.01.2021 07:27

Übergebt ihr dem TÜV(DEKRA) Prüfer das Motorrad mit laufendem Motor?
Ich gebe meinem TÜV-Prüfer die Schlüssel und er holt sich dann das Motorrad. Dabei muß er natürlich den Zündschlüssel ins Schloß stecken und somit auch das Lenkradschloss betätigen.
Ich weiss nicht, wie er bei älteren Motorrädern arbeitet, wo das Lenradschloß seitlich am Lenkkopf sitzt.
Peter

ndugu
Beiträge: 412
Registriert: 24.12.2016 11:45
Real-Name: Jens
Wohnort: D-21266
Geschlecht: männlich
Motorräder: XTZ 850

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von ndugu » 13.01.2021 15:58

epicuro hat geschrieben:
13.01.2021 07:27
Dabei muß er natürlich den Zündschlüssel ins Schloß stecken und somit auch das Lenkradschloss betätigen.
Nur wenn Du vorher das "Lenkradschloß" verriegelt hast! Bei meinen Motorrädern war "Zündung aus" nicht auch gleichzeitig "Lenkradschloß verriegelt"!

Beichtvater
Beiträge: 452
Registriert: 02.07.2007 21:03
Real-Name: Christian
Wohnort: (NRW)
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1999] | (EZ 01/00) vivid red cocktail 7

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von Beichtvater » 13.01.2021 16:59

Spätestens, wenn statt des normalen Schlüssels ein RFID-Chip dem Graukittel gegeben wird, wird der sich das genauer anschauen.
Besser kann man die Jungs ja garnicht auf den Umbau aufmerksam machen ;)

Bei mir haben die auch eher beiläufig "getestet": Weil das Schloss leicht hakelt, haben die den Schlüssel in beide Richtungen gedreht und dann am Lenker gewackelt. Vielleicht wollten die damit auch nur die Sperre lockern und den Schlüssel auf Zündung stellen...
Einer wusste noch nicht einmal, dass der Schlüssel beim Entriegeln gedrückt werden muss.

kummi
Beiträge: 1002
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: Triumph Tiger Explorer 1200 in Crystal White + 3VD die 2.
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von kummi » 13.01.2021 22:16

Gibt reichlich Ersatzzündschlösser für alle möglichen Typen in der Bucht.
Das schlimmste wird das ausbohren der zwei Abreißschrauben sein. Dafür musste die obere Gabelbrücke ausbauen.

Schloss identifizieren, wechseln und zwei 8er Inbus rein. Prüft kein TÜVer.

Mein Ersatz hat um die 40 Euro in der Bucht gekostet und funzt einwandfrei.
Gibt auch ganze Sätze damit wieder ein Schlüssel überall passt.

Thunderbird4u
Beiträge: 77
Registriert: 18.05.2017 16:32
Real-Name: Simon Hartberger
Wohnort: Wien
Motorräder: Yamaha TDM 900 Rn08
Website: http://www.thunderrider.net

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von Thunderbird4u » 14.01.2021 16:36

Leider wurde ich bisher nicht fündig bzgl. Ersatzschloss für meine TDM 900 RN08 BJ. 2002. Für alles vor 2002 findet man Zündschlösser aber ab 2002 finde ich leider nichts bis auf ein neues Original.

Tenereman
Beiträge: 50
Registriert: 28.03.2003 19:22
Real-Name: Eddie
Wohnort: 79XXX
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD Bj. 93

Re: Digitales Zündschloss mo.lock - Yamaha TDM 900 RN08

Beitrag von Tenereman » 14.01.2021 16:56

Ich hab den Thread nur grob gelesen, aber evtl ist es das hier:

https://www.boonstraparts.com/de/teile/ ... nempfanger

Ansonsten mal bei dem Händler anfragen oder Querchecken wo das Teil sonst noch verbaut wurde , es ist ja alles ein Baukastensystem

Antworten