Navi, Usb, usw einbau. Zuleitung Fragen

Moderatoren: tdm-thone, Überholi

Antworten
MikeL
Beiträge: 32
Registriert: 31.05.2020 14:26
Real-Name: Michael Lavalle
Wohnort: D-79871 Eisenbach
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM850 4TX BJ.1996

Navi, Usb, usw einbau. Zuleitung Fragen

Beitrag von MikeL » 14.06.2020 06:54

Morgen,
ich mal wieder. Da es nun voran geht und fast alle Teile da sind mach ich mir Gedanken über das verlegen.

Planung:
ich hab mit Relais usw besorgt. So das ich ein geschalteten Plus habe. Relais ist Öffner Schliesser. So kann ich auch mal bei ausgeschaltet was laden. Einfach umstecken.
Kable sind alle 2,5er das sollte reichen. Es wird komplett mit Steckverbindern gearbeitet. Teilweise auch noch mir Schrumpfschlauch drum. Das Wirklich dicht ist und hält.


12V:
Da ich ungern den Akt mit Batterie ausbaue machen möchte frage ich mich wo ich unter der Sitzbank das abgreifen kann.
Natürlich mit Sicherung dran.
Irgendwo hab ich mal gelesen vom Starter Relais sollte gehen.
Oder wo habt Ihr das abgenommen?

Geschalteter Plus:
Viele haben das ja direkt am Licht oder so. Das wollte ich nicht da vielleicht später noch mehr dran kommt.
Daher hab ich mich für die Relais Lösung entschieden.
Um mir Wege zu ersparen und ich keine Kabel abschneiden möchte wollte ich das von der Hupe nehmen.
Das sollte ja bei der 4TX1 geschalteten Plus haben, oder?

Kabel Verlegung:
Also vom Unter der Sitzbank zum Cockpit.
Erste Überlegung war die Gewebeband zu Schützen. Aber nun kommt noch die Wellrohr Idee dazu.
Wie habt ihr das Gelöst? Sollte ja kein Provisorium sein sondern dauerhaft halten.
Gerade wegen Durchscheuern, Witterungsbeständig usw.
Welche Lösung habt Ihr genommen?
Wie komme ich am besten von unter der Sitzbank vorne hin?

Ladebuchse:
Meine bisherige Idee ist eine USB mit Batterieanzeige neben Drehzahlmesser fest einzubauen. 2X USB 2,1A.
Natürlich mit Gummiabdeckung gegen Feuchtigkeit.
Da wo platz ist Loch rein bohren durchstecken und befestigen.
Klar würde auch am Lenker gehen. Da mach ich mir aber Sorgen um den Platz.So wie dauerndes biegen der Kabel.
Außerdem kommt da schon Navi und Dashcam dran.
Wie, wo, was habt Ihr verbaut?

Oh je so viele Fragen. Ich will eben nix Falsch machen und die für mich beste Lösung finden.
Also alles da haben bevor ich ans Aus/einbauen gehe.
Außerdem wollte ich mal einen Thread haben wo alles drin steht. Da mit der Suche zig Beiträge kommen und man nicht mehr durchblickt.
Danke

Beichtvater
Beiträge: 389
Registriert: 02.07.2007 21:03
Real-Name: Christian
Wohnort: (NRW)
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1999] | (EZ 01/00) vivid red cocktail 7

Re: Navi, Usb, usw einbau. Zuleitung Fragen

Beitrag von Beichtvater » 14.06.2020 11:53

Es kommen 2 richtig fette Kabel hoch:
1x Masse - am Rahmen angeschraubt
1x 12V - angeklemmt am Starter-Relais
Direkt daneben an der Sicherungsbox hast Du alles, was Du benötigst an geschalteten Spannungen. Einen Schaltplan für die 4TX hast Du?
Es reichen auch 1,5er Litze - alles andere ist too much.
Leerschlauch, Riffelrohr o. ä. kann ich nicht empfehlen, da das Kabel da drinnen Spiel hat und wackelt. Braucht viel Platz, macht Lärm und zerstört irgendwann das Kabel. Dieses einfach am (parallel zum) vorhandenen Kabelbaum nach vorne ziehen und mit Kabelbindern sichern. Meinetwegen auch mit Isolierband. Das ist völlig ausreichend
Und ja, dafür muss der Tank sowie Luftfilter ab.
Mache Dir aber mal Gedanken zum
„da vielleicht später noch mehr dran kommt.“
Willst Du Mopped fahren oder Dich mit 1000 Gadgets beschäftigen. Nebenbei fehlt da schnell der Platz und die LiMa hat nur begrenzte Kapazitäten.

Um Kabel biegen am Lenkrad mache Dir nicht zu viele Gedanken. Am vorhandenen Kabelbaum Litze mit dran machen ist kein Problem. Das machen alle Hersteller seit Urzeiten so - z. B. Hupe, Lichthupe, Licht, Anlasser, Blinker. Solange Du Litze nimmst, ist’s ok.
Aber Dashcam am Lenker?
Das gibt doch nur Geruckel mit jeder kleinen Lenkkorrektur. Sowas - wenn unbedingt gewollt - gehört an die Karosse. ;)

MikeL
Beiträge: 32
Registriert: 31.05.2020 14:26
Real-Name: Michael Lavalle
Wohnort: D-79871 Eisenbach
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM850 4TX BJ.1996

Re: Navi, Usb, usw einbau. Zuleitung Fragen

Beitrag von MikeL » 14.06.2020 20:31

Hallo,
Danke für die Rückmeldung.
Schaltplan hab ich im Reparatur Buch das die Tage kommt.
Dann sehe ich ja ob vom Sicherungskasten oder anders gehe.
Oh je Tank und Luftfilter ab.
Aber ich denk mal das seh ich auch im Buch.

Dashcam war nur mal Gedanke da anzubringen.

Eigentlich soll nur das dran.

2,5 Kabel hab ich eben genug hier rumliegen.
Danke.

Beichtvater
Beiträge: 389
Registriert: 02.07.2007 21:03
Real-Name: Christian
Wohnort: (NRW)
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1999] | (EZ 01/00) vivid red cocktail 7

Re: Navi, Usb, usw einbau. Zuleitung Fragen

Beitrag von Beichtvater » 15.06.2020 08:53

MikeL hat geschrieben:
14.06.2020 20:31
Schaltplan hab ich im Reparatur Buch das die Tage kommt.
>>Hier<< hatte ich mal einen hochgeladen ;)

Heckes
Beiträge: 277
Registriert: 12.01.2012 10:37
Real-Name: Jürgen Heckmann
Wohnort: D-40699 Erkrath / Nordrhein-Westfalen
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2006] | blau

Re: Navi, Usb, usw einbau. Zuleitung Fragen

Beitrag von Heckes » 15.06.2020 20:56

N'Abend Mike,

wenn Du keinen Bock hast, Tank und Luftfilter runterzuehmen, dann reicht es auch das Kabel hinter den schwarzen rautenförmigen Kunststoffeinsätzen zu verlegen, links oder rechts am Tank vorbei und dann unter die Verkleidung. Klappt auch, kann aber auch klappern (kleines Wortspiel).
Genug Strapse oder notfalls Tape sollte dabei vorhanden sein.
Und wenn Du wirklich vor hast, vorne noch einige Ampere mehr abzugreifen, dann lohnt es vielleicht auch, ein größeres Kabel (4qmm - 16qmm) in die Verkleidung zu ziehen und dann dort mit einem Sicherungshalter / Verteiler weiter zu arbeiten. An unserer 4TX sind neben Heizgriffen, Navihalterung, USB-Steckdosen (habe bestimmt was vergessen) die großen Verbaucher vorne angeschlossen.
Und ja, Batterie ausbauen ist eine riseige Fuckelei. Bremsgestänge hinten lösen, ab auf den Hauptständer und Du hast genug Platz, den Kasten rauszuholen.
Viel Spaß beim Basteln wünscht
der Heckes

Beichtvater
Beiträge: 389
Registriert: 02.07.2007 21:03
Real-Name: Christian
Wohnort: (NRW)
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1999] | (EZ 01/00) vivid red cocktail 7

Re: Navi, Usb, usw einbau. Zuleitung Fragen

Beitrag von Beichtvater » 15.06.2020 21:44

Tank ab ist doch nicht das wahnsinnige Hexenwerk. Batterie ausbauen ja, Tank ab nein...
Und wenns kein Provisorium werden soll, ist „Kabel einfach zwischen Rahmen und Tank schmeißen“ nicht wirklich die Lösung. ;)

Aber mal was anderes:
16mm2 Kabel nach vorne legen... was habt ihr vor?
Das schlappe 1,5mm2 macht schon 192W bei 12V, also 16A.
Andere versuchen, ihr Möff leichter zu machen, Du wertest es als Heavy-Metall-Kupfer-Sammstelle wirtschaftlich auf... :lol:

MikeL
Beiträge: 32
Registriert: 31.05.2020 14:26
Real-Name: Michael Lavalle
Wohnort: D-79871 Eisenbach
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM850 4TX BJ.1996

Re: Navi, Usb, usw einbau. Zuleitung Fragen

Beitrag von MikeL » 15.06.2020 21:51

Ah kleine frage.
ich hab ja eine 1996er.
Laut meinem Schaltplan Stromlaufplan liegt erst ab 1999 an der Hupe geschalteter Plus an.
Bei 1996 bis 1999 dauer Masse.
Kann mir das einer bestätigen?
Dann muss mal sehen wo ich es abnehme.


Kabel möchte lieber richtig versorgt haben. Also muss doch dann Tank mal runter.

Beichtvater
Beiträge: 389
Registriert: 02.07.2007 21:03
Real-Name: Christian
Wohnort: (NRW)
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1999] | (EZ 01/00) vivid red cocktail 7

Re: Navi, Usb, usw einbau. Zuleitung Fragen

Beitrag von Beichtvater » 15.06.2020 21:56

Zündbox, Licht, Blinker wird alles über geschaltete 12V versorgt. Wenn Du da Dein Relais reinhängst, ist die Zusatzlast dafür vernachlässigbar.

MikeL
Beiträge: 32
Registriert: 31.05.2020 14:26
Real-Name: Michael Lavalle
Wohnort: D-79871 Eisenbach
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM850 4TX BJ.1996

Re: Navi, Usb, usw einbau. Zuleitung Fragen

Beitrag von MikeL » 15.06.2020 22:14

Beichtvater hat geschrieben:
15.06.2020 21:56
Zündbox, Licht, Blinker wird alles über geschaltete 12V versorgt. Wenn Du da Dein Relais reinhängst, ist die Zusatzlast dafür vernachlässigbar.
Puh, da muss ich sehen. Da ich keine Kabel Abschneiden möchte.
Wie ich das mit Stecker abnehmen kann.
Mal am Wochenende suchen. Mittwoch wenn zugelassen ist wird erst mal gefahren vor zerlegen.

Antworten