Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Motor, Getriebe, Auspuff, Ventile, Kupplung, Dynojet & Co ...

Moderator: Überholi

kummi
Beiträge: 952
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: Triumph Tiger Explorer 1200 in Crystal White + 3VD die 2.
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von kummi » 28.06.2020 18:09

Hallo zusammen,

neben meiner Tiger hab ich seit heute die 3VD, die TvH vor einiger Zeit zugelaufen ist, bei mir.
EZ 06/94 , KM Stand müsste laut Tacho jetzt 102.000 km sein. Ölstand ist OK im Moment. Da.muss ich beobachten, wie der Verbrauch ist.
Heute gleich mal eine erste Bestandsaufnahme gemacht.

Irgendein Schlauch unterm Vergaser tropft massiv Sprit raus.
Der dicke schwarze im Bild der einfach endet.
IMG_20200628_164351__01.jpg
Und dann kommt seitlich über dem Kupplungsdeckel ein dünner Schlauch raus, von dem nicht weiß, ob der original ist und wofür er ist.
IMG_20200628_164357.jpg
Habt ihr Ideen so aus der Ferne?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

kummi
Beiträge: 952
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: Triumph Tiger Explorer 1200 in Crystal White + 3VD die 2.
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von kummi » 28.06.2020 18:10

Im ganzen sieht sie so aus:
IMG_20200628_112501.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Yamaha-Men
Beiträge: 9607
Registriert: 13.07.2004 18:41
Real-Name: Michael B.
Wohnort: D - 79xxx bei Freiburg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1993] | Carbon-Schwarzmetallic
Zusatztitel: multipler Photo-Angel

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von Yamaha-Men » 28.06.2020 19:49

normalerweise sind die Schläuche alle rechts hinter der Fußraste zusammen geführt
und gehen sozusagen ins Leere bzw. ins freie
Schau nett aus das Teil das du dir da angelacht hast
Der durchsichtige Schlauch ist wahrscheinlich nicht original
Wenn ich mich recht erinnere war am Tank ein Schlauch dran der bei der Demontage
immer mit wegging und wieder eingefädelt werden musste nach unten beim montieren

kummi
Beiträge: 952
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: Triumph Tiger Explorer 1200 in Crystal White + 3VD die 2.
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von kummi » 28.06.2020 20:23

Ich werde die Tage den Tank abnehmen und.alles Mal kontrollieren. Dabei wird dann gleich eine elt. Benzinpumpe verbaut.

Überholi
Beiträge: 9776
Registriert: 11.04.2004 10:26
Real-Name: Erich Spohrer
Wohnort: D84036 Landshut
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tracer Race Blue
Website: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/695215
Zusatztitel: Forumsanarchist

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von Überholi » 29.06.2020 06:25

tippe beim Sprit Verlust auf Schwimmer Kammer Ventile. der helle schlauch könnte, scotty schlauch sein. aber nur geraten.

Fun-biker
Beiträge: 1902
Registriert: 23.07.2003 12:54
Wohnort: Rheingau-Taunus
Geschlecht: männlich
Motorräder: R1250 GS Adventure Exclusive
Website: http://xt1200z.bplaced.net
Zusatztitel: ForumsZuSpätTanker

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von Fun-biker » 29.06.2020 16:24

Überholi hat geschrieben: ..der helle schlauch könnte, scotty schlauch sein. aber nur geraten.
Wenn das der Scotty ist was macht der Schlauch dort?

kummi
Beiträge: 952
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: Triumph Tiger Explorer 1200 in Crystal White + 3VD die 2.
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von kummi » 29.06.2020 16:34

Nee. die hat keinen Öler dran. Aber am Schlauch ziehen wollte ich auch noch nicht, ohne zu wissen, wo er endet.

Habe gerade das Zündschloss ausgebaut und begutachtet. Sowas von ausgeleiert. Das muss schon mal neu. Dann hat sie eben zwei Schlüssel danach. :?
Was gebrauchtes kaufen, damit dann wieder alle passen, birgt die große Gefahr, dass das Zündschloss auch nur wieder ausgenudelt ist.

Spätestens am Wochenende habe ich den Tank ab. Zum Glück hat der Vorbesitzer schon Schnellverschlüsse in die Spritschläuche gebaut. Das erspart mir das Abpumpen des Tanks.
Dabei gleich eine elt. Benzinpumpe und Spritfilter rein, Luftfilter tauschen, Ansaugflansche ansehen/kontrollieren, alles mal sauber machen und schauen, woher der Sprit kommt und wo der fragliche Schlauch herkommt, wo es raussuppt.
Dabei gleich mal nen 12V Anschluss irgendwo am Lenker befestigen. Darüber kann ich dann auch gleich die Batterie laden.

kummi
Beiträge: 952
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: Triumph Tiger Explorer 1200 in Crystal White + 3VD die 2.
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von kummi » 29.06.2020 17:16

Hat von euch jemand Erfahrungen mit dem Mofessor von Berotec? Das ist ein Kettenöler :roll: .

Thor
Beiträge: 512
Registriert: 12.11.2003 23:46
Real-Name: Axel Klein
Wohnort: RPL-67304
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD (1992) + RN 11 (2006)+Andere
Zusatztitel: Forumsfastzechpreller

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von Thor » 29.06.2020 18:10

Hallo Lutz,

ja ich habe einen Mofessor an meinem Silver Babe (RN 11) seid 3700 Km. Einbau war einfach (selbst für mich; habe auch noch einen nagelneuen Mc-Coi hier liegen- aber zu schwierig). Der Berotec macht was er soll, er ölt :lol: . Habe ihn auf Stufe 3 gestellt und dabei gelassen. Kette ist schön benetzt mit Öl und kaum Flecken auf der Felge.

Gruß Axel!

kummi
Beiträge: 952
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: Triumph Tiger Explorer 1200 in Crystal White + 3VD die 2.
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von kummi » 30.06.2020 09:50

Danke Axel. Hast du denn deine 3VD nicht mehr?

VE2
Beiträge: 1036
Registriert: 27.05.2008 12:06
Real-Name: volker ernst
Wohnort: D-58675 hemer/nrw
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN08 [2002] | blau
Zusatztitel: RuhriStammtischChauvi

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von VE2 » 30.06.2020 20:18

Mit seiner 3VD war Axel doch beim MT in Oberlahr...

Thor
Beiträge: 512
Registriert: 12.11.2003 23:46
Real-Name: Axel Klein
Wohnort: RPL-67304
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD (1992) + RN 11 (2006)+Andere
Zusatztitel: Forumsfastzechpreller

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von Thor » 30.06.2020 22:09

Hallo Lutz,

selbstverständlich habe ich meine "Bella" noch und die wird niemals verkauft :D . Aber an der ist ein Scotty, hätte Dir nichts gebracht :lol: .

@ Volker,

musste ich ja da meine 900er beim Triumph-Händler war um Ventile einzustellen und Drosselklappen zu synchronisieren, Yam-Händler haben dazu ja keine Lust :mauer: .
Und mit der Tiger oder der Speed Twin auf ein TDM-MT, muss nicht sein.

Gruß Axel!

kummi
Beiträge: 952
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: Triumph Tiger Explorer 1200 in Crystal White + 3VD die 2.
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von kummi » 01.07.2020 18:42

Überholi hat geschrieben:
29.06.2020 06:25
tippe beim Sprit Verlust auf Schwimmer Kammer Ventile. der helle schlauch könnte, scotty schlauch sein. aber nur geraten.
Heute hab ich den Tank runter genommen.
Der dicke, schwarze Schlauch müsste der Hinterlüftungsschlauch der Membran des rechten Vergasers sein.
IMG_20200701_161232.jpg
Nur warum kommt da Sprit raus? Jemand ne Erklärung? Erich,.du weißt das doch sicher?

Der kleine Schlauch geht an die Schwimmerkammer an den Schlauchanschluss. Den gibt es links auch und scheint normal zu sein. Hab ihn jetzt etwas anders verlegt, da mich die Optik einfach störte.
IMG_20200628_164357.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

kummi
Beiträge: 952
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: Triumph Tiger Explorer 1200 in Crystal White + 3VD die 2.
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von kummi » 01.07.2020 18:44

Ich hab gleich auf elt. Benzinpumpe umgebaut. Was mach ich mit dem Unterdruckschlauch, der jetzt keine Funktion mehr hat? Offen lassen oder abknicken und Kabelbinder dran?

Überholi
Beiträge: 9776
Registriert: 11.04.2004 10:26
Real-Name: Erich Spohrer
Wohnort: D84036 Landshut
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tracer Race Blue
Website: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/695215
Zusatztitel: Forumsanarchist

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von Überholi » 01.07.2020 19:01

also wenn es einer der beiden dicken Schläuche die am Messing Rohr das gebogen ist, dran sind,dann habe ich keine Erklärung.

ich meine wenn da benzin raus kommt ist da was ganz doof. die müssen übrigens offen bleiben. dass die Membranen arbeiten können.

der helle Schlauch ist eigentlich der wo Benzin raus kommen müsste, wenn Schwimmerkammern überlaufen. der ist mal gegen den hellen getauscht worden.

ich hab da gar nichts mehr dran.

kummi
Beiträge: 952
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: Triumph Tiger Explorer 1200 in Crystal White + 3VD die 2.
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von kummi » 01.07.2020 19:09

Überholi hat geschrieben:
01.07.2020 19:01
also wenn es einer der beiden dicken Schläuche die am Messing Rohr das gebogen ist, dran sind,dann habe ich keine Erklärung.

ich meine wenn da benzin raus kommt ist da was ganz doof. die müssen übrigens offen bleiben. dass die Membranen arbeiten können.
Sie war, nachdem sie ohne Choke gestartet werden sollte abgesoffen. Die rechte Kerze war nass. Linke war trocken.
Kann es daran gelegen haben, das der Vergaser den "überflüssigen" Sprit rausgehauen hat, den der Zylinder nicht haben wollte? Also das Sprit rauslassen aus dem Schlauch meine ich damit.

kummi
Beiträge: 952
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: Triumph Tiger Explorer 1200 in Crystal White + 3VD die 2.
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von kummi » 01.07.2020 19:11

Und was mache ich mit dem, jetzt überflüssigen, Unterdruckschlauch?

kummi
Beiträge: 952
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: Triumph Tiger Explorer 1200 in Crystal White + 3VD die 2.
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von kummi » 01.07.2020 20:16

kummi hat geschrieben:
01.07.2020 19:11
Und was mache ich mit dem, jetzt überflüssigen, Unterdruckschlauch?
Hab's schon rausgefunden. Muss zu, sonst spuckt es da raus.

Tangomann
Beiträge: 690
Registriert: 02.05.2015 23:39
Real-Name: Ralf Sauermann
Wohnort: D-76337 Waldbronn / BW
Geschlecht: männlich
Motorräder: T850R (3VD), Bj. 1995/2017

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von Tangomann » 01.07.2020 20:30

Hallo Kummi,

muss vor allem deshalb zu, weil du dir sonst Falschluft ziehst, die das Gemisch abmagert.

Grüße
Ralf

Überholi
Beiträge: 9776
Registriert: 11.04.2004 10:26
Real-Name: Erich Spohrer
Wohnort: D84036 Landshut
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tracer Race Blue
Website: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/695215
Zusatztitel: Forumsanarchist

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von Überholi » 02.07.2020 12:55

kummi hat geschrieben:
01.07.2020 20:16
kummi hat geschrieben:
01.07.2020 19:11
Und was mache ich mit dem, jetzt überflüssigen, Unterdruckschlauch?
Hab's schon rausgefunden. Muss zu, sonst spuckt es da raus.
wenn es ein Unterdruckschlauch ist, einer der zu den Ansaugstutzen geht, dann gehört der zugemacht. das könnte der sein der an die Unterdruck Benzinpumpe gegangen ist. Sprit kommt da jedoch keiner raus.

egal welcher Schlauch, wenn Benzin raus kommt ist was faul. sowas ist aus der ferne sehr schlecht.

kummi
Beiträge: 952
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: Triumph Tiger Explorer 1200 in Crystal White + 3VD die 2.
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von kummi » 02.07.2020 13:29

Überholi hat geschrieben:
02.07.2020 12:55
kummi hat geschrieben:
01.07.2020 20:16
kummi hat geschrieben:
01.07.2020 19:11
Und was mache ich mit dem, jetzt überflüssigen, Unterdruckschlauch?
Hab's schon rausgefunden. Muss zu, sonst spuckt es da raus.
wenn es ein Unterdruckschlauch ist, einer der zu den Ansaugstutzen geht, dann gehört der zugemacht. das könnte der sein der an die Unterdruck Benzinpumpe gegangen ist. Sprit kommt da jedoch keiner raus.

egal welcher Schlauch, wenn Benzin raus kommt ist was faul. sowas ist aus der ferne sehr schlecht.
Danke Erich. Ja, der geht an die Ansaugstutzen und ist jetzt verschlossen. Das, was da gesprotzt hat, müssen einige Benzinreste gewesen sein, die beim Umbau auf elt. Pumpe da mglw. reingekommen sind.

Was das rauslaufen von Sprit angeht, habe ich gestern bei Kedo neue Schwimmernadelventile und Schwimmerkappendichtungen bestellt. Irgendwer erzählte beim Harztreffen, die wären dicht, gibt es aber noch.

Heute werde ich mir mal einen Synchrontester und Zubehör bei Tante Louise kaufen und dann wird fleißig renoviert. Zulassungtermin hab ich eh erst für den 13. Juli. Fahren kann ich derzeit daher eh nicht. Den Vergaser zu Topham schicken, war mir allerdings im Moment zu viel Geldaufwand.

Was den Benzinaustritt am Vergaser angeht, hatte ich ja erst den Membran-Entlüftungsschlauch des rechten Vergasers im Visier. Der kann es jedoch nicht sein. War komplett trocken. Auch beide Membrane sahen nach Ausbau so aus, wie es sein soll. Alles wieder eingebaut. Daher tippe ich jetzt auf verhärtete Schwimmerkammerdichtungen. Bleibt abzuwarten.
Heute kommt erstmal das neue Zündschloss. Zubehörteil. Aber besser als 400 EURO für ein originales Neuteil oder etwas originales gebrauchtes da einzubauen. Dann sind es eben jetzt 2 Schlüssel für die TDM.

jentj
Beiträge: 24
Registriert: 30.04.2005 21:20
Real-Name: Jent Jansma
Wohnort: D-47559 Kranenburg / NRW (Niederländische Grenze)
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM850 3VD 1992
Website: https://www.youtube.com/watch?v=BvFgt159taE

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von jentj » 04.07.2020 08:53

Hallo Lutz, interessant mit zu lesen, hoffe deine Schwimmerkammerdichtungen bringen dir wo du sein möchtest!
Wieder Eigner bin ich seit ein Jahr auch wieder, schön nach fast 20 Jahr wieder eine rote 3VD fahren zu dürfen. Obwohl meine Frau nicht sehr glücklich damit ist. Ich aber! Und meiner Sohn, mit wem ich als sein erstes Motorrad, vor ein und halb Jahr her auch ein 3VD nach Hause holte. Grün.
Seit dem sind wir regelmäßig beschäftigt mit das was wir lieben: unsere 3VD's. Leider muss ich mich schon länger um was ungreifbares bemühen, hör bitte Mal zu: https://www.instagram.com/p/CCNe8uMo_V1 ... 6zum72q84l

RucksackEifelYeti
Beiträge: 1748
Registriert: 08.04.2008 21:57
Real-Name: Axel Ippach
Wohnort: D-54636 Meckel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Blau 160TKm + SR500 Bj.79
Zusatztitel: Eisenarsch-Axel

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von RucksackEifelYeti » 04.07.2020 09:13

Spontan würd ich sagen, der patscht in den Vergaser, zu mager im Leerlauf.

kummi
Beiträge: 952
Registriert: 21.07.2012 21:51
Real-Name: Lutz Kumlehn
Wohnort: DE-15566 Schöneiche / BRB
Geschlecht: männlich
Motorräder: Triumph Tiger Explorer 1200 in Crystal White + 3VD die 2.
Website: https://www.facebook.com/profile.php?id=100014377268071

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von kummi » 04.07.2020 09:38

RucksackEifelYeti hat geschrieben:
04.07.2020 09:13
Spontan würd ich sagen, der patscht in den Vergaser, zu mager im Leerlauf.
Ich hätte jetzt spontan vermutet, dass die Steuerkette irgendwo gegen schlägt, also zu lang ist.

Bei meiner ersten 3VD musste die Steuerkette mal gewechselt werden, weil 2 Kettenglieder fest waren. Das hörte sich ähnlich an.

Wenn's der Vergaser ist, müsste dieses Geräusch unter Last weg sein.

jentj
Beiträge: 24
Registriert: 30.04.2005 21:20
Real-Name: Jent Jansma
Wohnort: D-47559 Kranenburg / NRW (Niederländische Grenze)
Geschlecht: männlich
Motorräder: TDM850 3VD 1992
Website: https://www.youtube.com/watch?v=BvFgt159taE

Re: Wieder 3VD Eigner und schon Handlungsbedarf

Beitrag von jentj » 04.07.2020 09:47

Könnte sein, aber nicht immer. Schmutz im Vergaser?

Antworten