Reparatursatz Unterdruckbenzinpumpe

Motor, Getriebe, Auspuff, Ventile, Kupplung, Dynojet & Co ...

Moderator: Überholi

Antworten
Geriatrix
Beiträge: 202
Registriert: 20.03.2023 22:27
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Motorräder: viele Verschiedene, hier TDM 850 3VD

Reparatursatz Unterdruckbenzinpumpe

Beitrag von Geriatrix » 24.05.2023 17:17

Mahlzeit!

Hat hier jemand schon die kaputte Unterdruckbenzinpumpe erfolgreich renoviert?
Was ist zu beachten?

Bsp. mit sowas:
https://www.bts-motorradteile.de/Yamaha ... urmax.html (Nicht auf das falsche Bild achten)

oder:
https://www.bts-motorradteile.de/Yamaha ... dm850.html

Steindesigner
Beiträge: 3967
Registriert: 16.06.2008 20:34
Real-Name: Friedhelm
Wohnort: D-56766 Vulkaneifel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Schwarz-Grau-nackt
Zusatztitel: D.H.T.Kappenmacher

Re: Reparatursatz Unterdruckbenzinpumpe

Beitrag von Steindesigner » 24.05.2023 17:45

Bau dir ne elektrische ein, dann orgelt es sich im Frühjahr viel besser. ;)

Geriatrix
Beiträge: 202
Registriert: 20.03.2023 22:27
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Motorräder: viele Verschiedene, hier TDM 850 3VD

Re: Reparatursatz Unterdruckbenzinpumpe

Beitrag von Geriatrix » 24.05.2023 17:49

Diese Einschätzung habe ich natürlich schon über die Suche gefunden.
Die Probleme dazu auch (Elektrik).
Das war aber nicht die Frage, ich suche jemanden, der die Renovierung der Mitsubishi-Pumpe erfolgreich durchgeführt hat.

Steindesigner
Beiträge: 3967
Registriert: 16.06.2008 20:34
Real-Name: Friedhelm
Wohnort: D-56766 Vulkaneifel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Schwarz-Grau-nackt
Zusatztitel: D.H.T.Kappenmacher

Re: Reparatursatz Unterdruckbenzinpumpe

Beitrag von Steindesigner » 25.05.2023 06:16

Okay, dann bin ich raus.

...ich kenne halt keinen der das Geraffel repariert hat und nicht auf Strom upgegradet hat. ;)

Geriatrix
Beiträge: 202
Registriert: 20.03.2023 22:27
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Motorräder: viele Verschiedene, hier TDM 850 3VD

Re: Reparatursatz Unterdruckbenzinpumpe

Beitrag von Geriatrix » 25.05.2023 12:35

War vermutlich auch noch keiner in der 3. Welt unterwegs.
Wie man in den Links sieht, das könnte man zur Not auch selberschnitzen.
Ich bevorzuge immer robuste, mechanische Lösungen, Elektrik nur wenn es nicht anders geht und dann auch nur von Bosch.
Aber das ist eine ganz andere, alte und lange Geschichte... :mrgreen:

Steindesigner
Beiträge: 3967
Registriert: 16.06.2008 20:34
Real-Name: Friedhelm
Wohnort: D-56766 Vulkaneifel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Schwarz-Grau-nackt
Zusatztitel: D.H.T.Kappenmacher

Re: Reparatursatz Unterdruckbenzinpumpe

Beitrag von Steindesigner » 25.05.2023 12:39

Geriatrix hat geschrieben:
25.05.2023 12:35
War vermutlich auch noch keiner in der 3. Welt unterwegs.
Wo ist die?
....ich kenne nur eine. :D

Geriatrix
Beiträge: 202
Registriert: 20.03.2023 22:27
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Motorräder: viele Verschiedene, hier TDM 850 3VD

Re: Reparatursatz Unterdruckbenzinpumpe

Beitrag von Geriatrix » 25.05.2023 12:43

Immer der Nase nach, nach ein paar tausend Kilometern wirst du sie finden.... 8-)

Beichtvater
Beiträge: 741
Registriert: 02.07.2007 21:03
Real-Name: Christian
Wohnort: D-454..
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 4TX [1999] | (EZ 01/00) vivid red cocktail 7

Re: Reparatursatz Unterdruckbenzinpumpe

Beitrag von Beichtvater » 25.05.2023 16:21

Geriatrix hat geschrieben:
25.05.2023 12:35
Elektrik nur wenn es nicht anders geht und dann auch nur von Bosch.
Im Ernst? :shock:
Du sitzt also ohne Strom, Fernseher, Computer usw in einer dunklen Höhle und morst Deine Nachrichten per Rauchschwaden? :twisted:
cool :mrgreen:

Aber dann ist das ja nicht so schlimm, weil das Mchen ohne Strom, Elektrik usw eh nicht fährt - die Zündung versagt schon ohne Strom, dann brauchst du die Benzinpumpe eh nicht mehr :mrgreen:

Geriatrix
Beiträge: 202
Registriert: 20.03.2023 22:27
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Motorräder: viele Verschiedene, hier TDM 850 3VD

Re: Reparatursatz Unterdruckbenzinpumpe

Beitrag von Geriatrix » 25.05.2023 19:18

Ich hab hier Brieftauben die picken im Ein-Schnabel-Blindsystem dem Forumsserver was! :rotate:
Und was brauch ich Strom für die Zündung, einfach umbauen auf Diesel, Starthilfe mit Steinschloßzündung :mrgreen:
Bei der langen Geschichte ganz kurz: Das einzige Elektrische/Elektronische, was damals noch funktioniert hat war die kontaktlose Boschzündung.
Mein Russenschlepper hier läuft sogar mit gebrauchtem Pommesöl und zum Starten tuts der Berg.... 8-)

Im Ernst wenn du in Gegenden unterwegs bist, in denen das nächste Wasser in 100km zu finden ist,
solltest du dich nicht mit Elektronikdreck rumärgern müßen.
Das kann blöd ausgehen und ist dort definitiv nicht reparabel.
Das bei der TDM (und FJ1200) ne Pumpe verbaut ist halte ich für nen großen Konzeptfehler!
Bei meinem noch fertig zu stellendem Gespann werde ich das mit dem Zusatztank anders lösen.

RucksackEifelYeti
Beiträge: 1952
Registriert: 08.04.2008 21:57
Real-Name: Axel Ippach
Wohnort: D-54636 Südeifel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Blau + SR500 Bj.79
Zusatztitel: Eisenarsch-Axel

Re: Reparatursatz Unterdruckbenzinpumpe

Beitrag von RucksackEifelYeti » 27.05.2023 20:07

Noch ne Option:
E-Pumpe verbauen und Unterdruckpumpe als Ersatzteil (da kleiner)

Weiß nicht mal ob es Ersatzteile für die Unterdruckpumpe gibt :?

Geriatrix
Beiträge: 202
Registriert: 20.03.2023 22:27
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Motorräder: viele Verschiedene, hier TDM 850 3VD

Re: Reparatursatz Unterdruckbenzinpumpe

Beitrag von Geriatrix » 29.05.2023 20:13

??

Hast du den Fred hier nicht ganz gelesen?
Dann wird es klarer, es gibt (siehe oben), das war aber nicht die eigentliche Frage.

Hier noch mal:
Geriatrix hat geschrieben: Hat hier jemand schon die kaputte Unterdruckbenzinpumpe erfolgreich renoviert?
Was ist zu beachten?

Marcel1986
Beiträge: 9
Registriert: 30.08.2023 12:48
Wohnort: D-24852 Eggebek
Geschlecht: männlich
Motorräder: Suzuki GN125, Suzuki VX800, Yamaha TDM850 4tx

Re: Reparatursatz Unterdruckbenzinpumpe

Beitrag von Marcel1986 » 08.09.2023 21:51

Weiß nicht ob das noch aktuell ist, aber bei meiner VX800 war auch die mechanische Benzinpumpe verbaut. Der Dichtungssatz sah so wie auf deinem 2 Link aus. Da war auch ne gute Anleitung bei, wo man genau sehen konnte welche Dichtung wo hin gehört. Das muss halt alles zerlegt werden und dann penibel säubern. Habe die groben Verschmutzung mit einer feinen Messingbürste abbekommen. Dann vielleicht die Dichtflächen mit ganz feinem Schmirgelpapier glatt machen. Lief bei mir danach problemlos.

Gruß
Marcel

Geriatrix
Beiträge: 202
Registriert: 20.03.2023 22:27
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Motorräder: viele Verschiedene, hier TDM 850 3VD

Re: Reparatursatz Unterdruckbenzinpumpe

Beitrag von Geriatrix » 09.09.2023 06:55

Danke für die Antwort!
Bis jetzt funktioniert meine Originale noch ganz gut.
Werde die Info aber im Hinterkopf behalten.
Zur Reinigung von kraftstoffführenden Teilen hat sich schon immer ein Zitronensäurebad, am Besten im Ultaschall bewährt.
Obacht nur bei Zinkdruckguß.

Antworten