Grundeinstellung Kaltstartanreicherung TDM 900

Motor, Getriebe, Auspuff, Ventile, Kupplung, Dynojet & Co ...

Moderator: Überholi

Antworten
mler
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2022 11:49
Real-Name: Björn Lorenz
Wohnort: 76437
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tdm 900 rn11 abs, Hornet 900

Grundeinstellung Kaltstartanreicherung TDM 900

Beitrag von mler » 06.09.2022 10:21

Hallo, gibt es seitens Yamaha eine Grundeinstellung für die Schraube am Kaltstartregler an der TDM 900 RN11?

Ich meine die kleine Schraube mit der Feder drunter, die auf dem Bolzen sitzt, der das Gestänge bewegt.

Mir ist nämlich gestern beim Fahren passiert, das die Leerlaufdrehzahl auf 1500 u/min stand, habe dann die Leerlsufdrehzahl runtergedreht und bin nach Hause gefahren. Dort hab ich dann nachgeschaut und gesehen das oben besagte Schraube weg war, lag Gott sei Dank unten auf dem Motorblock samt Feder :roll:
Habe sie jetzt wieder rein gedreht aber die frage ist jetzt halt wie weit?

Danke schonmal :geek:

Überholi
Beiträge: 10351
Registriert: 11.04.2004 10:26
Real-Name: Erich Spohrer
Wohnort: D84036 Landshut
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tracer Race Blue
Website: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/695215
Zusatztitel: Forumsanarchist

Re: Grundeinstellung Kaltstartanreicherung TDM 900

Beitrag von Überholi » 06.09.2022 16:17

der Kaltstartregler ist was anderes als die Leerlaufeinstellung.

der Kaltstartregler ist ein Wachsmodul da gibt´s imho nix zum einstellen.

das andere ist die Leerlaufeinstellung. diese drückt dann die Drossel klappen hoch.
diese ist glaub bei der 900er dann auf etwa 1100 u-min wenn der Motor warm ist.

mler
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2022 11:49
Real-Name: Björn Lorenz
Wohnort: 76437
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tdm 900 rn11 abs, Hornet 900

Re: Grundeinstellung Kaltstartanreicherung TDM 900

Beitrag von mler » 06.09.2022 17:31

Screenshot_20220906-172652_Samsung Internet.jpg
Danke für die Antwort, mit der Leerlaufschraube habe ich nur die Drezhal wieder runter gestellt, nachdem ich die andere Schraube verloren hatte. Ich habe mal ein Bild angehängt wo man die Schraube sieht. Ich dachte das wäre der Teil für den Kaltstart mit dem Wachs.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Überholi
Beiträge: 10351
Registriert: 11.04.2004 10:26
Real-Name: Erich Spohrer
Wohnort: D84036 Landshut
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tracer Race Blue
Website: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/695215
Zusatztitel: Forumsanarchist

Re: Grundeinstellung Kaltstartanreicherung TDM 900

Beitrag von Überholi » 07.09.2022 08:56

du hast recht. - diese schraube ist mir noch nicht aufgefallen. ich weis auswendig nicht wie herum man die drehen muss. - ich würde das im kalten zustand mal ansehen. dann im warmen. ich meine der stössel geht raus im warmen. also wenn man die schraube ausdreht müsste es weniger dreh zahl sein. - wenn es anders herum ist, dann eben anders herum. im Kalten muss die drehzahl hoch sein - so um die 2500 denke ich . im warmen sollte die dreh zahl dann auf 100 etwa gehen.

tank hoch klappen und dementsprechend einstellen. wenns aufs erste mal nicht klappt halt warten bis die Maschine wieder kalt ist. das bewegen des stössels sieht man.

mler
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2022 11:49
Real-Name: Björn Lorenz
Wohnort: 76437
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tdm 900 rn11 abs, Hornet 900

Re: Grundeinstellung Kaltstartanreicherung TDM 900

Beitrag von mler » 07.09.2022 10:14

Ok super, danke :geek: Werde es die Tage mal versuchen :ok:

Überholi
Beiträge: 10351
Registriert: 11.04.2004 10:26
Real-Name: Erich Spohrer
Wohnort: D84036 Landshut
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tracer Race Blue
Website: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/695215
Zusatztitel: Forumsanarchist

Re: Grundeinstellung Kaltstartanreicherung TDM 900

Beitrag von Überholi » 16.09.2022 21:39

da war naturlich 1000-1200 gemeint im leerlauf warm.

Antworten