TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Motor, Getriebe, Auspuff, Ventile, Kupplung, Dynojet & Co ...

Moderator: Überholi

Antworten
mopedschrauber
Beiträge: 31
Registriert: 19.04.2022 07:11
Real-Name: Werner
Wohnort: 675xx Worms
Motorräder: Rote 91er 3VD mit Wartungsstau

TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Beitrag von mopedschrauber » 12.05.2022 20:48

Hi,

so heute ist die TDM nach 3-4 Jahren zum ersten Mal wieder zum Leben erweckt worden.
Sie stand ja 7 Jahre rum, vor 3-4 Jahren soll aber der Motor nochmal gelaufen sein.

Tank war komplett verrostet, vor dem Anbau eines neuen Tanks (Danke ans Forum) habe ich natürlich die Vergaser im Ultraschallbad gereinigt.
Dabei habe ich den:
https://www.ebay.de/itm/174833663907
Vergaser Reparatursatz verbaut.

Außer der Hauptdüse, da die eine andere Größe hatte. Einstellungen ansonsten wie vorher.
Sie ist zwar gut angesprungen, aber knallt ordentlich bei einer bestimmten Drehzahl so ca. 4.000 U/min hinten raus mit schwarzen Qualmwolken.

Habe es mal im Video festgehalten.
Da werde ich wohl nochmal an die Vergaser dran müssen, nur wo suchen?
https://www.youtube.com/shorts/Sy907JQ39EU

Danke Gruß Werner

Überholi
Beiträge: 10332
Registriert: 11.04.2004 10:26
Real-Name: Erich Spohrer
Wohnort: D84036 Landshut
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tracer Race Blue
Website: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/695215
Zusatztitel: Forumsanarchist

Re: TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Beitrag von Überholi » 13.05.2022 06:52

wenn Revision einer 3 VD, nur den Top TDM cv Satz von Topham - das Ebay zeug ist Billigware und Mist.

die 2 O-ringe für die Hauptdüsen gleich mit bestellen. - sind dann um die 80 Euro - dann lauft die Maschine jedoch wie sie soll und man hat keinen ärger.

mopedschrauber
Beiträge: 31
Registriert: 19.04.2022 07:11
Real-Name: Werner
Wohnort: 675xx Worms
Motorräder: Rote 91er 3VD mit Wartungsstau

Re: TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Beitrag von mopedschrauber » 13.05.2022 22:11

Hi Erich,

Du meinst den Satz?
https://vergaser.saarbike.de/vergaser/e ... tdm850.php

Hast du eine Bezeichnung der O-Ringe die ich dazu bestellen soll?
Danke

Überholi
Beiträge: 10332
Registriert: 11.04.2004 10:26
Real-Name: Erich Spohrer
Wohnort: D84036 Landshut
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tracer Race Blue
Website: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/695215
Zusatztitel: Forumsanarchist

Re: TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Beitrag von Überholi » 13.05.2022 23:36

ja der muss es sein.
der saarbike kauft den auch bei Topham. - der hat den entwickelt.

mopedschrauber
Beiträge: 31
Registriert: 19.04.2022 07:11
Real-Name: Werner
Wohnort: 675xx Worms
Motorräder: Rote 91er 3VD mit Wartungsstau

Re: TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Beitrag von mopedschrauber » 29.05.2022 11:11

Hi,

jetzt geht es leider hier weiter.
Nachdem jetzt die Bremsen funktionieren, konnte ich gestern mal eine Probefahrt im Ort machen.
Leider läuft die Kiste immer noch nicht so wie ich es gerne hätte.

ich hatte mit Topham Kontakt und denen das Video geschickt, die haben mir daraufhin ein paar Vergaser Teile geschickt die ich auch verbaut habe.
Aber so richtig toll ist es noch nicht. Die TDM zieht zwar sauber so ab 3.000 U/min durch und da läuft sie auch meiner Meinung nach einwandfrei (habe keinen vergleich da noch nie eine TDM gefahren) aber fühlt sich wirklich gut an.

Nur bei konstantem fahren so bis 3.000 U/min schiesst die immer noch aus dem Auspuff wie verrückt. Und unter 3.000 U/min läuft sie auch nicht wirklich rund.

Da ist ja ein Zubehörauspuff dran, der auch am Übergang zum Krümmer extrem undicht ist (auch noch eine Baustelle an die ich dran muss). Aber da muss ich erst noch was basteln, denn der Krümmer Durchmesser ist kleiner wie der Anschluss vom Zubehör Auspuff und die Schelle ist komplett fest gerostet, da muss ich mit der Flex dran.

Aber dass alleine kann es doch nicht sein, was meint Ihr?

Schniggi
Beiträge: 28
Registriert: 07.12.2021 14:50
Real-Name: Hubert Schniggendiller
Wohnort: Nordrhein-Westfalen - Nottuln
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha XV 750 BJ.1983 / TDM 850 3VD BJ. 1994

Re: TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Beitrag von Schniggi » 29.05.2022 11:21

Hallo
da würde ich erst mal den Auspuff in Ordnung bringen. Der Motor benötigt einen gewissen Rückstau im Auspuff um vernünftig zu laufen.

Überholi
Beiträge: 10332
Registriert: 11.04.2004 10:26
Real-Name: Erich Spohrer
Wohnort: D84036 Landshut
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tracer Race Blue
Website: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/695215
Zusatztitel: Forumsanarchist

Re: TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Beitrag von Überholi » 30.05.2022 22:01

Schniggi hat geschrieben:
29.05.2022 11:21
Hallo
da würde ich erst mal den Auspuff in Ordnung bringen. Der Motor benötigt einen gewissen Rückstau im Auspuff um vernünftig zu laufen.
ja das ist erst mal wichtig. - welcher Auspuff ist das?
hast du das auch Topham gesagt?

mopedschrauber
Beiträge: 31
Registriert: 19.04.2022 07:11
Real-Name: Werner
Wohnort: 675xx Worms
Motorräder: Rote 91er 3VD mit Wartungsstau

Re: TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Beitrag von mopedschrauber » 31.05.2022 07:50

Muss ich mal schauen, lag glaube ich eine ABE bei den Papieren von dem Zubehörtopf. Der Auspuff ist durch Rutscher schon etwas in Mitleidenschaft gezogen, Schild oder Beschriftung ist nicht mehr drauf, meine aber es müsste ein Devil sein.

Ein Kumpel vom Tiger-Stammtisch ist auch hier aktiv und hat mir netterweise angeboten seinen Original Topf mal ausprobieren zu können, daher werde ich die nächste Proberunde wahrscheinlich damit mal machen.

Da der Zubehör Auspuff auch nicht gerade leise ist, macht dass fahren mit dem Ding eine Fehlersuche auch nicht einfacher. :mrgreen:

Topham habe ich auch angeschrieben, die meinten es könnte auch Magerpatschen sein, weil die auch im Stand etwas unruhig läuft und haben die Leerlaufdüsen in Verdacht.

Könnte aber auch Falschluft sein, die Ansaugstutzen sind auch nicht mehr so super flexibel. Schienen mir aber noch dicht. Der übliche Test mit Bremsenreiniger ist ja auch so super einfach bei der TDM, da hin zu kommen. :(

Lars
Beiträge: 5409
Registriert: 10.04.2002 13:09
Real-Name: Lars Dröge
Wohnort: D-71088 Holzgerlingen/BaWü
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM RN11 [2005] | schwarz
Zusatztitel: DerNavigator

Re: TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Beitrag von Lars » 31.05.2022 08:18

mopedschrauber hat geschrieben:
31.05.2022 07:50
Könnte aber auch Falschluft sein, die Ansaugstutzen sind auch nicht mehr so super flexibel.
Ein undichter Krümmer an der Schelle ist allerdings auch gerne ein Grund für patschende Geräusche, speziell im Schiebebetrieb. Das ist mir beim originalen Auspuff auch passiert. Von daher wäre es tatsächlich gut, die bekannten Baustellen am Auspuff auszuschließen.

Brain
Beiträge: 122
Registriert: 21.02.2009 13:55
Real-Name: Stefan Herr
Wohnort: D-79279 / Vörstetten / Baden-Würtemberg
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1995] | Gelb

Re: TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Beitrag von Brain » 01.06.2022 08:23

Lars hat geschrieben:
31.05.2022 08:18

Ein undichter Krümmer an der Schelle ist allerdings auch gerne ein Grund für patschende Geräusche, speziell im Schiebebetrieb. Das ist mir beim originalen Auspuff auch passiert. Von daher wäre es tatsächlich gut, die bekannten Baustellen am Auspuff auszuschließen.
Ja das hatte ich letztes Jahr genau so. Beim ab Touren oder im Schiebebetrieb bergab patschen, fauchen, knallen. Manchmal so heftig das andere mir den Vogel zeigen.

Ursache siehe Foto das war ohne Demontage nicht zusehen nur durch Rußspuren am Block und der Muffe. Dachte eigentlich an eine defekte Dichtung. Nach dem abbauen wusste ich es besser.
Krümmer.jpeg
Direkt nach der Schweißnaht gerissen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Überholi
Beiträge: 10332
Registriert: 11.04.2004 10:26
Real-Name: Erich Spohrer
Wohnort: D84036 Landshut
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tracer Race Blue
Website: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/695215
Zusatztitel: Forumsanarchist

Re: TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Beitrag von Überholi » 02.06.2022 10:16

ja das kenne ich auch - die krümmer werden nicht besser mit dem alter. - ist eh schon ein wunder die ganz ab zu bekommen wenn die mal fest gegammelt waren.

Mattes679
Beiträge: 3
Registriert: 20.07.2022 19:37
Real-Name: Matthias Liesenfeld
Wohnort: RLP-56291 Laudert
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tdm 850 4tx

Re: TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Beitrag von Mattes679 » 01.08.2022 07:55

Hallo, bin neu hier im Forum und grüße erst mal alle!
Ich habe eine TDM 850 4TX Bj. 99 .
Hab eine Problem mit der Maschine und weiß nicht weiter. War schon in zwei Werkstätten doch so richtig will da keiner dran!
Habe das Motorrad von einem Arbeitskollegen gekauft. Es Stand 7 Jahre und wurde nicht bewegt.
Vergaser hab ich mit Ultraschall gereinigt und alle Teile getauscht. Die Maschine springt super an und läuft auch bis auf zwei unannehmlichkeiten.
Nun zu meinem Problem.
Ich habe wenn die Maschine war ist ich ein stottern im großen Gang so bei 4000- 5000 Umdrehungen .
Wenn ich stark beschleunige und dann das Gas wegnehme und wieder Gas geben möchte hab ich ein Loch und es dauert so gefühlte 2 sec. bis sie wieder Gas annimmt.

Ich hab keine Ahnung was ich noch machen soll.

-Zündkerzen sind neu
-Hauptdüse und Nebendüse und Leerlaufdüse sind neu
-Nadeldüse und Düsennadel
-Gasschiebermembran
-Luftabschlussventil
-Schwimmernadelventil
-Vergaser synchronisiert
-Gemischschraube 2 Ausdrehungen ( auch schon andere Einstellung getestet )
-Benzinfilter und Pumpe neu
-Tank ist sauber
-Ansauggummis beide Neu
-Luftfilter (Hiflo) Neu
-Unterdruckschläuche Neu und alles mit Bremsenreiniger abgesprüht um Nebenluft auszuschließen.


Vieleicht hatt noch jemand eine Idee?

Steindesigner
Beiträge: 3563
Registriert: 16.06.2008 20:34
Real-Name: Friedhelm
Wohnort: D-56766 Vulkaneifel
Geschlecht: männlich
Motorräder: Yamaha TDM 3VD [1994] | Schwarz-Grau-nackt
Zusatztitel: D.H.T.Kappenmacher

Re: TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Beitrag von Steindesigner » 01.08.2022 09:14

Hallo Matthias,
ein Willkommen in den Hunsrück.

Du schreibst Tank ist sauber. War nach der Standzeit Rost im Tank?
Die XJ meiner Schwester stand auch lange, drei mal mussten die Gaser raus zum reinigen weil immer wieder winzige Rostpartikel die Versager kirre machten. :o

Mattes679
Beiträge: 3
Registriert: 20.07.2022 19:37
Real-Name: Matthias Liesenfeld
Wohnort: RLP-56291 Laudert
Geschlecht: männlich
Motorräder: Tdm 850 4tx

Re: TDM läuft nicht ordentlich nach Vergaserrevision

Beitrag von Mattes679 » 01.08.2022 09:19

Ja der Tank war natürlich sehr stark mit Rost belegt. Ich habe den Tank aber mit Rostio wieder sauber bekommen. Zu aller Vorsicht noch einen Feinfilter in die Leitung eingebaut.

Antworten