Ab sofort buchen fürs ...

MT 2018 - Infos finden sich hier

Alpentreffen 2018 - Infos finden sich hier

Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Motor, Getriebe, Auspuff, Ventile, Kupplung, Dynojet & Co ...

Moderator: Überholi

tdm-hans
Registriert: 09.09.2002 20:53

Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon tdm-hans » 22.09.2002 21:10

Hallo TDM 900 Profis,

hab da mal eine Frage bzgl. des Ausgleichsbehälter hinten für die Bremsflüssigkeit:
Wie kann ich da was nachfüllen?. Ist ja momentan nicht nötig, aber ich habe heute ein bissl rumgeschraubt und da habe ich mal versucht wie man da rankommt.
Also von oben bei abgenommener Sitzbank geht ja gar nix ?!? ?(
Muss ich den Behälter abschrauben und dann irgendwie rausbiegen? Das ging nicht, oder ich hätte extrem zerren müssen.
Oder muss ich den Behälter mitsamt dem Halter abschrauben (habe ich nicht probiert weil ich nicht drangekommen bin). ?(

Weiss das jemand? Eilt ja nicht, wills nur wissen wenns mal nötig ist das ich nicht dastehe wie ein Depp!


Danke schon mal

*hansdermalgespanntistwielangedieersteantwortdauertweildiebubenimmerre chtflottsind* ;D
Hans

Hanno
Registriert: 08.04.2002 16:19

Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon Hanno » 24.09.2002 22:39

Hallo Hans,

tdm-hans schrieb:
> hab da mal eine Frage bzgl. des Ausgleichsbehälter hinten für die
> Bremsflüssigkeit:

> *hansdermalgespanntistwielangedieersteantwortdauertweildiebubenimmerre
> chtflottsind* ;D

dann will ich mal was antworten, nicht daß es heißt hier bliebe was unbeantwortet:
ICH HABE KEINEN BLASSEN SCHIMMER :D

HTH *gg*


LG
Hanno
--
Natural Born Saarländer4TX - BMC - 2001 - 23 MmTDMF#1 - DLISUGC#21

ddiver
Registriert: 11.05.2002 11:38

Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon ddiver » 25.09.2002 07:14

Morgen Hans!

Könntest du mal ein Foto machen, wie sich das zur 850er verändert hat! Hab grad keine 900er in der Hand, zum Nachschauen! ;D

Vielleicht sehen wir dann die Lösung! (probieren wir dann die neue Kettensäge aus? :teufel: )

Na, bis dann :rolleyes:
Rudi

(PS: Wow, waren wir flott :3 )
Biken und tief tauchen, das ist meins!
--
4TX in silber - der Silberstreif am Horizont

tdm-hans
Registriert: 09.09.2002 20:53

Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon tdm-hans » 25.09.2002 19:55

Danke erstmal für die schnelle und informative Antworten speziell an Hanno :D

Ich hab 3 Bilder gemacht und ich denke die sind selbsterklärend. Mal sehen ob ihr was seht;D

[ img ]

[ img ]

[ img ]

Ich hab leider keine 850er zur Hand zur Gegenüberstellung :rolleyes:

Jaaa, nach der Vorschau siehts schon mal gut aus. Also los gehts!!!



Hans
Zuletzt geändert von tdm-hans am 09.02.2003 15:16, insgesamt 5-mal geändert.

tdmschurli
Registriert: 03.05.2002 13:06

Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon tdmschurli » 26.09.2002 08:40

Hallo Hans!
Das schaut schon komisch aus! Bei der 4TX schraubt man einfach den Deckel ab und gießt neue Bremsflüssigkeit von oben hinein!
Aber hier, wenn man deine Fotos anschaut ist der Laie hilflos.
Probiers vielleicht mal mit so einer Plastikflasche die im Labor verwendet wird - ich meine die mit einem langen gebogenen Röhrchen welches in einem Stopfen am Verschluß der Flasche befestigt ist - mir fällt Momentan keine korrekte technische Bezeichnung dafür ein. Um die Flüssigkeit herauszubekommen muß man einfach die Flasche zusammendrücken und preßt somit den Inhalt durch das Röhrchen ins Freie.

Na vielleicht hilfts!

Übrigens - ist doch eine neue 900er. Fahr doch in die Werkstatt und laß es dir dort gleich zeigen wie man Bremsflüssigkeit nachfüllt. Die sollten das doch wissen - vielleicht haben die eine Speziallösung parat!

Georg aus Wien
Zuletzt geändert von tdmschurli am 26.09.2002 08:42, insgesamt 1-mal geändert.

ilwise
Registriert: 04.07.2002 12:20

Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon ilwise » 26.09.2002 12:49

Hallo ihr 900-er,
das sieht schon ziemlich seltsam aus. Ich frage mich allerdings, warum du dir schon heute einen Kopf machst wegen der Bremsflüssigkeit. So neu wie dein Teil ausschaut, kannst du doch erst mal ohne was zu machen 2-3 Jahre fahren. Nachfüllen wirst du da auch in der nächsten Zeit nix müssen. Die Idee mit dem kleinen gebogenen Laborschlauch ist gut, du kannst sowas von Louis auch für ein paar euronen günstig erwerben.
Rainer

tdm-hans
Registriert: 09.09.2002 20:53

Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon tdm-hans » 26.09.2002 15:55

> Probiers vielleicht mal mit so einer Plastikflasche die im Labor
> verwendet wird - ich meine die mit einem langen gebogenen Röhrchen
> welches in einem Stopfen am Verschluß der Flasche befestigt ist - mir
> fällt Momentan keine korrekte technische Bezeichnung dafür ein.

@ Georg

Ja, ich weiss was Du meinst, aber dazu müsste ich erst den Behälter soweit rausbringen, das ich den Deckel abschrauben kann, es ist nämlich ein ganz normaler Behälter (was ist schon normal ;D )
Das mit der Werkstatt ist mir auch schon eingefallen, ich wollts halt alleine (mit eurer Hilfe) lösen, ausserdem ist es mir momentan zu schmuddelig zum fahren.
Mein Nachbar arbeitet bei dem Händler, aber den habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Den kann ich auch mal fragen.

@Rainer

2-3 Jahre? Du bist gut. Vorher gehört die gewechselt. Naja, hinten ist es vielleicht nicht so problematisch, aber ich will es halt wissen, damit ich den großen TDM-Schrauber raushängen lassen kann ;D

Also wenn ich die Lösung habe, werde ich auf jedenfall berichten.

Danke für eure Tipps :)


Gruß

Hans

Andy900at
Registriert: 15.07.2002 16:58

Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon Andy900at » 28.09.2002 14:24

Na wenn du eine Antwort auf die Frage alle 900er Fahrer hast stell sie doch bitte hier ins Thema.
Danke Dir
Andy
--
tdm900racer


deralleseinbisserlgelberhabenwill :dance1:

ddiver
Registriert: 11.05.2002 11:38

Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon ddiver » 09.10.2002 00:59

Hi Hans!

Also hab mir das bei einem Händler in natura angeschaut.
Wenn du die Schraube löst, kannst ruhig daran ziehen und rausnehmen.
Habs dort probiert, ohne die Schraube zu lösen, und hab den Behälter schon fast rausbekommen, aus der oberen Schutzabdeckung. Vielleicht mußt bei deiner nur die Halterung ein wenig zur Seite drücken.

That's it! Mehr is net dran!

LG Rudi

[f1]Biken und tief tauchen, das ist meins![/f1]
--
[comic][f1]4TX in silber - der Silberstreif am Horizont[/f1][/comic]

tdm-hans
Registriert: 09.09.2002 20:53

Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon tdm-hans » 09.10.2002 19:23

Hallo Rudi

Habs gleich mal ausprobiert, nach kräftigen Zerren ging er tatsächlich raus (wenn der Halter ab ist gehts vielleicht einfacher, mal sehen), aber dann hängt er schief in der Gegend rum, scheint aber die einzige Möglichkeit zu sein. ?(
Optimal finde ich das nicht. Zum Befüllen muss ich dann doch die weiter oben beschriebene Laborflasche verwenden.
Naja, das Gute ist das man da ja nicht sooft dran muss. ;D

Vielen Dank das Du extra wg. mir zu deinem Händler gefahren bist um das zu eroieren (schreibt man das so?!?). ;D ;D


Gruß


Hans

ddiver
Registriert: 11.05.2002 11:38

Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon ddiver » 10.10.2002 00:07

Hi Hans,

freut mich, daß wir eine Lösung gefunden haben! Hipp hipp hurra! :)) :))
Mußte nicht extra fahren, habs gleich mit eine wenig Strandl'n verbunden! ;D
Achja, man schreibt "eruieren" 8)

LG Rudi

[f1]Biken und tief tauchen, das ist meins![/f1]
--
[comic][f1]4TX in silber - der Silberstreif am Horizont[/f1][/comic]

Claus
Registriert: 03.05.2002 00:01

Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon Claus » 10.10.2002 12:47

Servus,
Kann doch nicht sein daßman dazu nen Laborschlauch braucht. Mußt halt den Batteriekasten auch noch ausbauen, dann gehts.

:O :O
griass aus Niederbayern

Claus

P.S.: Rechtschreibfehler habe ich absichtlich
zur allgemeinen Erheiterung eingebaut :-)

tdm-hans
Registriert: 09.09.2002 20:53

Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon tdm-hans » 10.10.2002 18:15

Hallo Rudi!

Tatsächlich heisst es eruieren (Word meint das auch). Danke :p
Doch was ist bitteschön strandl'n? Wieder so eine Ösibesonderheit? Ich kenn' sandl'n! Is des des gleiche? ?(

@ Claus

ja logisch, ich zerleg die ganze Kiste damit ich Bremsflüssigkeit nachfüllen kann :rolleyes: Rentiert sich bestimmt :) Wobei, die laborflasche müsste ich kaufen :shock2:, mmmh doch zerlegen?
Vorsichtshalber mal mit dem Vorderrad anfangen, man weiß ja nie, danach gehts vielleicht nicht mehr?!? ;D ;D
Aber dazu brauch ich eine 19er Nuss! Wie man's dreht und wendet...
...ich fahr zum Händler ;D ;D ;D , der braucht auch Geld.

In diesem Sinne

Merci für die guten Tipps

P.S.: Habe einen neuen HR ;D


Gruß


Hans

robbster
Registriert: 17.09.2016 04:29

Re: Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon robbster » 09.01.2018 09:23

Guten Morgen,

der Thread ist zwar schon etwas älter :lol: aber ich stehe gerade vor dem gleichen Problem.
Vielleicht hat ja jemand in den letzten 15 Jahren eine "einfachere" Verfahrensweise für den Hobbygaragenschrauber entwickelt..
Mir fällt da nix ein. Kriege zwar den Behälter nach lösen des Haltebleches rausgezogen aber unmöglich das Teil gerade zu halten, geschweige denn ordentlich zu befüllen. :?:
Für Tipps und Anregungen bin ich dankbar.

Lg Robert

Gazzer
Registriert: 16.04.2005 17:42

Re: Bremsflüssigkeitsbehälter TDM 900

Beitragvon Gazzer » 09.01.2018 21:01

Hallo Robert,
zwei Vorschläge.
Vorschlag 1.
Halteblech demontieren und Behälter mit Lappen unterlegen und ausrichten.
Vorschlag 2.
Halteblech demontieren, Behälter mit der Schraube vom Halteblech fixieren.

Gruß
Richard


Zurück zu „Motor, Getriebe & Auspuff“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast