Ab sofort buchen fürs ...

MT 2018 - Infos finden sich hier

Alpentreffen 2018 - Infos finden sich hier

91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Motor, Getriebe, Auspuff, Ventile, Kupplung, Dynojet & Co ...

Moderator: Überholi

constri
Registriert: 07.02.2010 19:41

91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon constri » 02.10.2017 00:45

Ein Gruss in die Runde

versuchte heute an einer 94er 3VD die Endtöpfe einer 91er 3VD zu montieren. War der Satz mit 'x'. Ich LIEBE es... :motz:

Grund warum es nicht ging: die Endtöpfe werden mit einer Schraube beim Sammler und mit Laschen (sind an die Endtöpfe geschweisst) hinten an den Soziusrasten befestigt. Der lichte Abstand der Aufnahmepunkte bei den Soziusrasten bei meiner 94er 3VD beträgt ca. 350 mm. Der äussere Abstand der Laschen des Originaltopfs der 91er 3VD beträgt jedoch ca. 380 mm und ist somit zu breit. Der Endtopf ist eine starre Schweisskonstruktion, die sich nicht anpassen lässt (Einlass > Sammler > 2x Endtöpfe).

Frage: hat schon einmal jemand von Euch den Topf einer 91er an einer 94er montiert (oder umgekehrt) ? Von 1991 bis 1993 waren die Töpfe meines Wissens grau lackiert; ab 1994 ("Facelift" mit neu silber- statt anthrazitfarbenem Rahmen) waren sie verchromt. Nerve mich echt, da ich am Restaurieren einer 94er bin und einen 91er Topf "so gut wie neu" gekauft habe.

Wäre froh, wenn da Licht ins Dunkel käme. Danke schon mal für Hinweise!

Freundlichen Gruss und morgen guten Wochenstart
constri

ROL99
Registriert: 08.08.2009 14:44

Re: 91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon ROL99 » 02.10.2017 06:46

Guten Morgen!

Wirklich helfen kann ich Dir nicht, da ich die Maße nicht kenne.

Was ich aber weiß ist, daß ich an meiner 95er einen grauen Endtopf habe, da die originalen (verchromten) durch einen Sturz ausgetauscht werden mußten.

Bei mir hat es problemlos gepaßt, Anbau war "straight forward", wie es so schön im Englischen heißt.

Gruß
Roland

Lars
Registriert: 10.04.2002 13:09

Re: 91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon Lars » 02.10.2017 07:52

Ich kann das konkrete Problem nicht beurteilen, aber aus meiner 850er Zeit weiß ich noch dieses:

Nach einem Umfaller war auf einer Seite der Topf samt Soziusrastenhalter in die Mitte gedrückt, so dass beim Einfedern Topf an Schwinge schliff. Ich habe das dann recht rustikal mit Spanngurt und einer Straßenlaterne korrigiert.

Was ist also erfahren habe: Sowohl der Rastenhalter als auch der Endtopf lässt sich in Maßen in der Lage korrigieren. Ob in deinem Fall jetzt eher der Topf oder die Halter verbogen sind, kann ich nicht einschätzen.

Jedenfalls passen alle originalen 850er Endtöpfe untereinander.

ndugu
Registriert: 24.12.2016 11:45

Re: 91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon ndugu » 02.10.2017 16:06

Das ist auch mein Kenntnisstand!

Tangomann
Registriert: 02.05.2015 23:39

Re: 91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon Tangomann » 02.10.2017 16:57

Hallo Constri,

probier´s mal so:
Krümmer am Zylinderkopf fest verschrauben,
dann Vorschalldämpfer / Sammler und Endtöpfe bloß drauf- bzw. reinstecken (ohne die Schellen anzuziehen),
dann alles so schieben, drücken, verdrehen und die Endtöpfe so weit zusammendrücken bis die Laschen mit den Aufnahmepunkten fluchten,
dann Endtöpfe mit Aufnahmepunkten fest verschrauben.
Wenn´s dann ganz vorne und ganz hinten fest verschraubt ist, ruckelst du nochmal die einzelnen "Rohrübergänge" so weit zurecht, dass möglichst wenig Spannung / Knick drin ist und ziehst die Schellen fest.

Ich bin mir nicht 100% sicher, meine aber, dass die 35 cm Abstand korrekt sind.
Die Knotenbleche am Rahmen, an denen die Auspuffhalter angeschlagen sind, lassen sich aber (z. B. mit einem großen Engländer) leicht verbiegen.


Grüße
Ralf / Tangomann

constri
Registriert: 07.02.2010 19:41

Re: 91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon constri » 02.10.2017 22:55

Mal so genau wie möglich gemessen ;)

Fussrasten 91er lichte Breite Bereich Laschen Endtöpfe: 380 +/- 5 mm
Fussrasten 94er lichte Breite Bereich Laschen Endtöpfe: 360 +/- 5 mm
-> Abstand ist schwierig zu messen; Rad und Spritzschutz müsste raus, da hatte ich aber keinen Bock drauf jetzt wo's so schön montiert ist :D

Graue Endtöpfe (91er) äussere Breite Befestigungslaschen: 380 mm
Verchromte Endtöpfe (94er) äussere Breite Befestigungslaschen: 360 mm

Graue Endtöpfe (91er) Achsabstand Austritt: 470 mm
Verchromte Endtöpfe (94er) Achsabstand Austritt: 440 mm
-> Endtöpfe sind nicht parallel; dadurch resultiert eine am Ende um 10 mm grössere Differenz

Soziusrastenplatten 91er / 94er sind identisch (ummontiert und gemessen).

Die Masse der 91er stammen von einer 91er mit grauen Endtöpfen (mit der fahr ich wenn ich nicht grad mit der Doppel-X oder der Dose unterwegs bin) sowie einem so gut wie neuen Topf mit grauen Endtöpfen. Das ist beides identisch. Die grauen Endtöpfe um 20 zusammendrücken geht unmöglich. 5 mm federn sind ok, aber danach kommt bleibende Kaltverformung.

Der Abstand der Fussrastenplatte links und rechts zur Felge ist bei der 94er identisch. Von daher kein Unfall oder sonstwas verbogen.

Bleibt somit nur noch der Rahmen. Der ist bei den 91er und 94er definitiv nicht identisch: links auf Höhe oberes Kettentrumm wurde der Rahmen verstärkt in Form einer Blechaufdoppelung (da gab's vereinzelt Risse aufgrund Überlastung). Des weiteren wanderte der Regler auf die linke Seite. Ob's beim Rahmen noch andere Unterschiede gibt weiss ich nicht; aufgefallen ist mir jedenfalls nichts was weltbewegend ist. So rein theoretisch müsste es demnach so sein, dass die Fussrasten der 94er je 10 mm weiter innen sind. Bei der 94er sind sie aussen so gut wie bündig mit dem Rahmen. Schaue morgen mal bei der 91er, dann sind wir schlauer (oder auch nicht...).

constri
Registriert: 07.02.2010 19:41

Re: 91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon constri » 02.10.2017 23:04

Tangomann hat geschrieben:
02.10.2017 16:57
... Die Knotenbleche am Rahmen, an denen die Auspuffhalter angeschlagen sind, lassen sich aber (z. B. mit einem großen Engländer) leicht verbiegen. ...
Der Rahmen ist neu gelackt (chemisch entlackt, entrostet, KTL tauchgrundiert und vom deutschen Spezialisten RH Lacke neu lackiert) und die Gefahr ist viel zu gross, den Lack zu verletzen. Wenn ich in der Wüste wäre und das die einzige Möglichkeit, dann ja :D .

Tangomann
Registriert: 02.05.2015 23:39

Re: 91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon Tangomann » 03.10.2017 01:32

ok, ich bin jetzt raus hier

ROL99
Registriert: 08.08.2009 14:44

Re: 91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon ROL99 » 03.10.2017 06:48

Ich ebenso!

Kann es mir zwar nicht erklären, da 94 zu 95 ja ident sein sollten, aber bei mir war es ein einfaches Anschrauben und gut ist :?: !??

Binockel
Registriert: 08.08.2012 14:27

Re: 91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon Binockel » 03.10.2017 15:06

94 er an 91er. Passt perfekt.

Red
Registriert: 19.05.2003 18:31

Re: 91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon Red » 04.10.2017 06:04

denke eine der beiden auspuffanlagen ist krumm.

constri
Registriert: 07.02.2010 19:41

Re: 91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon constri » 08.10.2017 12:14

habe fertig...

Verglich die beiden Rahmen. Die aufgeschweissten Laschen zur Aufnahme der Soziusrastenplatten befinden sich am gleichen Ort, da stellte ich zwischen dem Rahmen der 91er (Rahmenfarbe anthrazit / dunkel) und der 94er (Rahmenfarbe grau / hell) keinen Unterschied fest. Ebenso sind die Fussrastenplatten identisch (verglichen durch ummontieren und messen).

Einzige logische Erklärung: die Laschen des 94er Rahmens weisen einen geringeren Winkel zueinander auf, damit die Distanz der Aufnahmepunkte um die Differenz von 2 cm kleiner ausfällt. Rechnerisch sind das 2°. Dass an der 91er etwas verbogen ist kann man ausschliessen: da habe ich sowohl ein Motorrad als auch eine so gut wie neue Auspuffanlage und die Masse sind identisch (Achsaustritt Endtöpfe 470 mm). Dass an der 94er etwas verbogen ist wage ich zu bezweifeln: einerseits ist der Abstand des Aufnahmenpunktes zur Felge links und rechts identisch (dort wo die Endtöpfe befestigt werden), andererseits weisen die Endtöpfe weder entsprechende Dellen auf noch sind die Rohre verbogen. Die Konstruktion der Auspuffanlage (Sammler / Rohre / Endtöpfe) ist robust und eine Beschädigung ist meines Erachtens ersichtlich.

Mein Vorschlag: einfach messen, dann kommt Licht ins Dunkel ;) . Ich sage graue Endtöpfe Achaustritt 470 mm, verchromte Endtöpfe 440 mm. Wäre bestimmt interessant, wie es bei anderen 3VDs aussieht. Messen geht gut; einfach Zollstock zwischen der Felge durch und Mitte / Mitte Distanz aufnehmen. Wer bietet mehr / weniger ? :D

Red
Registriert: 19.05.2003 18:31

Re: 91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon Red » 09.10.2017 05:28

wenn nicht einer der Töpfe krumm ist, dann ist es möglich das die anlagen unterschiedlich an den Soziusrastenauslegern befestigt waren.
normalerweise werden die töpfe innen, also zur felge hin an den auslegern montiert.
Ich habe aber schon Anlagen gesehen die außen montiert waren.
sollte das länger so sein, kann sich schon mal ein Maß verändern, wobei meist die Ausleger über die befestigungsbleche am Rahmen verbiegen.

constri
Registriert: 07.02.2010 19:41

Re: 91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon constri » 09.10.2017 14:35

Zum die starre Originalanlage aussen an den Auslegern zu montieren muss man aber schon ziemlich begnadet sein...

Red
Registriert: 19.05.2003 18:31

Re: 91er und 94er Endtöpfe unterschiedliche Masse ?

Beitragvon Red » 10.10.2017 05:56

gibt es,
zumal wie geschrieben sich die ausleger mitsamt ihrer befestigungsbleche recht leicht verbiegen lassen.


Zurück zu „Motor, Getriebe & Auspuff“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste