Ab sofort buchen fürs ...

MT 2018 - Infos finden sich hier

Alpentreffen 2018 - Infos finden sich hier

Kettendurchhang

Motor, Getriebe, Auspuff, Ventile, Kupplung, Dynojet & Co ...

Moderator: Überholi

TDM95mel
Registriert: 24.08.2010 20:08

Kettendurchhang

Beitragvon TDM95mel » 29.08.2016 16:39

Hallo zusammen, ich weiß, das Thema hatten wir schon einige Male. Dennoch bin ich bei der Suche nicht ganz fündig geworden. Zum einen gibt es unterschiedliche Aussagen von 40 Millimetern bis 50 Millimeter Durchhang, aufgebockt auf dem Mittelständer (also ohne Belastung), und dann bin ich zu diesem Thema auf der Suche nach einem ganz bestimmten Beitrag, der das ganze sehr anschaulich schilderte. Da hatte sich jemand eine kleine Messlatte o.ä. gebastelt, wenn ich mich richtig erinnere. Ich find den Beitrag aber nicht wieder. Vielleicht weiß jemand, was ich meine und kann weiterhelfen - eventuell auch nur mit den richtigen Werten für den Durchhang. Danke!

Gruß
Matthias

TDMaze
Registriert: 11.05.2004 15:16

Re: Kettendurchhang

Beitragvon TDMaze » 29.08.2016 17:57

Hallo Namensvetter,
ich drücke die kette von unten an den schwingenschutz, und da darf sie gerade so drankommen !
funzt bei ner 4tx hervorragend.
Wenn sie nicht drankommt ist sie definitiv zu stramm ! :idea:

TDM95mel
Registriert: 24.08.2010 20:08

Re: Kettendurchhang

Beitragvon TDM95mel » 01.09.2016 13:43

Hallo Matze, vielen Dank für den Tipp. Habe das gestern schnell mal ausprobiert (geht ja auch flott). Wenn ich die Kette wirklich kräftig anhebe, fehlt noch ein Millimeter bis zum Schwingenschutz. Ist das schon zu stramm?

Robbi
Registriert: 07.06.2012 14:57

Re: Kettendurchhang

Beitragvon Robbi » 01.09.2016 14:45

Also ich messe in der Mitte zwischen Kettenritzel und Kettenrad.
Leerlauf einlegen. Bei einer älteren Kette (ungleich gelängt) durch drehen des Hinterrads straffste Stelle suchen.
Unteren Kettentrum nach unten ziehen und in der Mitte an einem Kettenniet die Strecke bis unter die Schwinge mit einem Zollstock messen. Dann die Kette nach oben drücken und messen. Die Differenz ist der Kettendurchhang.
An meiner RN18 auf dem Hauptständer ist das 50-60 mm.
Der Wert hängt u.a. davon wie die Maschine abgestellt ist, d.h. Hauptständer; Seitenständer; Montageständer.

TDM95mel
Registriert: 24.08.2010 20:08

Re: Kettendurchhang

Beitragvon TDM95mel » 01.09.2016 16:57

Gut, das Ergebnis eurer beiden Antworten heißt für mich: ich habe die Kette etwas zu stramm gespannt. Dann geh ich da noch mal bei.

Vielen Dank
Matthias

Überholi
Registriert: 11.04.2004 10:26

Re: Kettendurchhang

Beitragvon Überholi » 01.09.2016 22:57

Greg n hatte das mal mit der messlatte

Red
Registriert: 19.05.2003 18:31

Re: Kettendurchhang

Beitragvon Red » 02.09.2016 17:50

entscheidend ist das die kette bei waagrecht stehender schwinge (gleich größte weite zw. ritzel u. kettenblatt), noch ein klein wenig spiel hat.

elektroewi
Registriert: 22.04.2010 09:11

Re: Kettendurchhang

Beitragvon elektroewi » 11.08.2017 11:52

Hi,

kennt wer den Kettendurchhang bei der MT09 :?:

0,5-1,5 cm scheinen mir doch recht wenig :!:

Kai
Registriert: 12.12.2016 20:43

Re: Kettendurchhang

Beitragvon Kai » 11.08.2017 14:41

Deine Frage sollte besser ins 09er Unterforum verschoben werden - ob hier einer der Tracertreiber reinschaut ist fraglich!

Angstbremser

Re: Kettendurchhang

Beitragvon Angstbremser » 11.08.2017 18:49

entscheidend ist das die kette bei waagrecht stehender schwinge (gleich größte weite zw. ritzel u. kettenblatt), noch ein klein wenig spiel hat.
Hallo

Genau das habe ich die Tage mal gemacht, hab einen neuen Kettensatz montiert und da meine ein längeres Federbein hat die Gelegenheit genutzt und die die Umlenkhebel von der Schwinge getrennt.
Hinterrad soweit hochgestellt das die Schwinge den längsten Weg zum Ritzel hat, Kette so eingestellt das sie noch leicht Spiel hatte.
Nachdem wieder alles zusammen war gemessen, bei mir sind es jetzt 60mm Spiel wenn die Schwinge entlastet ist.

Red
Registriert: 19.05.2003 18:31

Re: Kettendurchhang

Beitragvon Red » 12.08.2017 17:18

genau so muss es sein....das ist auch nachvollziehbar.

gert_rie
Registriert: 30.04.2002 21:04

Re: Kettendurchhang

Beitragvon gert_rie » 12.08.2017 17:27

Hallo
Bei der mt09 ist die Kette viel strammer als bei einer TDM. 15mm vielleicht ein bisschen mehr ist bei einer mt09 ok. Erich hat es nach gemessen. Halt dich ans Handbuch.
https://tdm-forum.net/posting.php?mode= ... 9&p=447667
Das ist der Thread zur Kettenspannung der Tracer


Zurück zu „Motor, Getriebe & Auspuff“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron