Ab sofort buchen fürs ...

MT 2017 - Infos finden sich hier

AT 2017 - Infos finden sich hier

SMT 2017 - Infos finden sich hier

Keine Reserve mehr

Motor, Getriebe, Auspuff, Ventile, Kupplung, Dynojet & Co ...

Moderator: Überholi

roobster
Registriert: 05.06.2006 22:31

Keine Reserve mehr

Beitragvon roobster » 01.06.2015 16:20

Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem. TDM 3VD, Bj. 1991

Meine Reserve funkioniert nicht mehr, bzw. es ist bei umschalten Reserve kein Benzin mehr da. Sprich der Tank ist leer.

Ich habe die Forum-Suche bereits bemüht. Dort wird von vertauschten Benzinschläuchen gesprochen. Da ich aber nichts an den Leitungen verändert habe, sollte man das ausschließen können.

Kann es auch am Benzinhahn liegen, oder an ganz was anderem?

Darüberhinaus scheint eine Überlaufleitung zu fehlen.

Ich habe die Benzin-Doppelleitung, daneben eine Überlaufleitung die auf der rechten Rahmenseite nach unten führt. Aber ziemlich mittig unter dem Tank ist noch ein Anschluss, allerdings ohne Leitung.

Ich würde mich sehr über hilfreiche Tips freuen.

Grüße roobster

Fun-biker
Registriert: 23.07.2003 12:54

Keine Reserve mehr

Beitragvon Fun-biker » 01.06.2015 16:30

Ich würde sagen da sind die Schläuche am Bezinhahn vertauscht. Somit steht er schon auf Teserve wenn er auf normal steht und das Umschalten auf Reserve bringt dann nichts mehr.
Da kommen zwei Leitungen vom Tank die eine für normal und die andere für Reserve.
Wenn es wirklich nicht an den Leitungen liegt, dann ist wohl dir Reserve Leitung oder der Ablauf im Tank so zugesetzt das da der Rest nich raus kommt. Hast du denn noch Sprit in Tank wenn du auf Reserve umschalten willst?
Wenn das der Fall ist dann hast du ein Problem mit dem Reserve Ablauf aus dem Tank. Denke da hilft nur Tank abbauen und den Ablauf genau untersuchen.
Gruß
Volker
XT1200Z
http://xt1200z.bplaced.net

Lars
Registriert: 10.04.2002 13:09

Keine Reserve mehr

Beitragvon Lars » 01.06.2015 16:59

Zusätzlich zu Volkers Vermutungen kann es natürlich auch noch sein, dass das Röhrchen abgebrochen oder aus der Halterung gerutscht ist, dass bei der normalen Benzinhahn-Stellung nicht den ganzen Rest aus dem Tank lässt. Ohne dieses Röhrchen ist halt der Tank auch schon auf normaler "On"-Stellung am Ende leer... 8o

Ciaole,
Lars

--
'05er RN11 mit 68Mm
GUS#42 TDMF#8

roobster
Registriert: 05.06.2006 22:31

Keine Reserve mehr

Beitragvon roobster » 01.06.2015 17:11

Hallo Leute,

danke für Eure Antworten.

Allerdings hatte ich ja geschrieben, dass der Tank bereits leer ist wenn ich auf Reserve schalten will.

Und am Benzinhahn wurde auch nichts verändert. :(

roobster
Registriert: 05.06.2006 22:31

Keine Reserve mehr

Beitragvon roobster » 01.06.2015 17:12

Hey Lars,

welches Röhrchen meinst du?

Fun-biker
Registriert: 23.07.2003 12:54

Keine Reserve mehr

Beitragvon Fun-biker » 01.06.2015 17:28

Im Tank ist ein Röhrchen, über welche der Sprit in Normalstellung fließt. Wenn das nicht mehr da ist dann kommt es zu Zustand welchen Lars beschrieben hat. Wie schon oben geschrieben, kommst du wohl nicht um die Demontage des Tanks herum. Nur so kannst du überprüfen was die Ursache für dein Problem ist. Soweitich mich erinnere ist der Tankausfluß unten in den Tank eingeschraubt. Nach der Tank Demontage kannst du unter den Abfluß ausbauen und die Ursache deines Problems finden.
XT1200Z
http://xt1200z.bplaced.net

roobster
Registriert: 05.06.2006 22:31

Keine Reserve mehr

Beitragvon roobster » 01.06.2015 17:31

OK. Ich hatte den Tank gerade runter. Du meinst ich soll den Auslauf bzw. die Einheit ausbauen an dem die 2 Benzinleitungen hängen?

roobster
Registriert: 05.06.2006 22:31

Keine Reserve mehr

Beitragvon roobster » 01.06.2015 17:34

Noch ne Frage.
Ich hab gerade doch mal die Leitungen getauscht.

Kann ich irgendwie feststellen ob es vielleicht doch so richtig ist, ohne den Tank fast leer zu machen?

roobster
Registriert: 05.06.2006 22:31

Keine Reserve mehr

Beitragvon roobster » 01.06.2015 17:50

Einheit ausgebaut.

Es sind zwei Röhrchen dran.

Ein kurzes und ein langes.

Richtig? Oder wie soll das aussehen?

RucksackEifelYeti
Registriert: 08.04.2008 21:57

Keine Reserve mehr

Beitragvon RucksackEifelYeti » 01.06.2015 18:18

roobster schrieb:
> Einheit ausgebaut.
>
> Es sind zwei Röhrchen dran.
>
> Ein kurzes und ein langes.
>
> Richtig? Oder wie soll das aussehen?

Richtig, lange Röhrchen ist Normal, kurze Reserve
--
Gruss
Axel - Member of CDAS

-------

Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!
Albert Einstein

Fun-biker
Registriert: 23.07.2003 12:54

Keine Reserve mehr

Beitragvon Fun-biker » 01.06.2015 18:39

Hatte dich so verstanden das kei Sprit mehr im Tank ist wenn du auf Reserve schalten willst, also der Tank is leer. Dann kann eigentlich etwas nicht mit dem längeren Röhrchen nicht stimmen. Wie schon gesagt das kannst du nur durch Ausbau des Ablauf herausfinden.
Die Röhrchen auf irgendwelche Rückstände aus dem Tanksumpf überprüfen.
Am langen Röhrchen muss der Schlauch für die Normalstellung des Benzinhahns, an das kurze der Schlau für Reserve.
Danach solltest du die Schläuche auf Durchlässigkeit testen. Also Schlauch am Hahn ab und auf Durchlässigkeit zum Tank hin überprüfen.
Wenn das alles ohne Befund ist dann ist irgendetwas am Benzinhahn faul. Aber nach deiner obigen Schilderung sollte das Problem sich irgenwo an den Röhrchen im Tank befinden.

XT1200Z
http://xt1200z.bplaced.net
Zuletzt geändert von Fun-biker am 01.06.2015 18:39, insgesamt 1-mal geändert.

roobster
Registriert: 05.06.2006 22:31

Keine Reserve mehr

Beitragvon roobster » 01.06.2015 19:03

Hallo Fun-Biker,

erstmal danke für Deine Hilfe.

Hier nochmal die Fakten:

Problem:

Wenn ich auf Reserve schalten muss ist der Tank schon leer. (On-Stellung)

Was ich bisher gemacht habe:

Schläuche habe ich eigentlich ausgeschlossen, aber jetzt doch mal getauscht.

Anschlusseinheit ausgebaut und gereinigt. Röhrchen sind frei.

Benzinleitungen am Benzihnhahn abgenommen. Sind durchgängig.

Benzinhahn auf "off" gestellt. Mopped geht aus.

Red
Registriert: 19.05.2003 18:31

Keine Reserve mehr

Beitragvon Red » 01.06.2015 19:53

einfacher test......

5liter in den tank, schlauch vom benzinhahn zur pumpe abmachen, u. in kanister hängen.
benzinhahn auf on, u. nach ca. 2 litern sollte es aufhören, u. annähernd die restlichen 3liter über die res. Stellung in den Kanister laufen.
dann wäre alles okay.
--
gruß
[red]red[/red]

Sebastian, ich liebe dich..........

Yamaha-Men
Registriert: 13.07.2004 18:41

Keine Reserve mehr

Beitragvon Yamaha-Men » 01.06.2015 22:04

habe heute bei mir den Benzinhahn getauscht. Dabei ist mir aufgefallen das bei Stellung "Normal" ein kräftigerer Strahl kommt als bei der Umschaltung auf "Reserve"
Ist das normal so ?(

Grüße aus dem Kurvenparadies
Michael
--
"Dubium sapientiae initium"[blue](Zweifel ist der Weisheit Anfang) / Rene Descartes (1596-1650) französischer Mathematiker und Philosoph [/red]

Wenn du Gott siehst, musst du Bremsen

Red
Registriert: 19.05.2003 18:31

Keine Reserve mehr

Beitragvon Red » 01.06.2015 22:24

eigendlich nicht....
das ist nur vom benzinstand/füllstand im tank abhängig.
hast du dir die siebe im tank mal angeschaut?
--
gruß
[red]red[/red]

Sebastian, ich liebe dich..........
Zuletzt geändert von Red am 01.06.2015 22:25, insgesamt 1-mal geändert.

Yamaha-Men
Registriert: 13.07.2004 18:41

Keine Reserve mehr

Beitragvon Yamaha-Men » 01.06.2015 22:44

Red schrieb:
> eigendlich nicht....
> das ist nur vom benzinstand/füllstand im tank abhängig.
> hast du dir die siebe im tank mal angeschaut?

hab die Siebe nicht ausgebaut da der Tank relativ voll war
Hatte es zwar anders vor aber wies halt so läuft kams anders
Muss ich beim nächsten Mal machen

Grüße aus dem Kurvenparadies
Michael
--
"Dubium sapientiae initium"[blue](Zweifel ist der Weisheit Anfang) / Rene Descartes (1596-1650) französischer Mathematiker und Philosoph [/red]

Wenn du Gott siehst, musst du Bremsen

roobster
Registriert: 05.06.2006 22:31

Keine Reserve mehr

Beitragvon roobster » 02.06.2015 11:07

Hallo Leute,

vielen Dank für Eure Hilfe!

Mopped läuft wieder.

Grüße roobster

750_900
Registriert: 05.07.2014 19:46

Keine Reserve mehr

Beitragvon 750_900 » 02.06.2015 12:19

roobster schrieb:
> Hallo Leute,
>
> vielen Dank für Eure Hilfe!
>
> Mopped läuft wieder.
>
> Grüße roobster

Für mich Dummen, habe keine 3VD, die Fehlerursache wäre trotzdem interessant, kannst was posten?

Gruß, Alex.
--
Twin Dualpurpose Motorcycle

marcello1975
Registriert: 18.06.2017 22:40

Re: Keine Reserve mehr

Beitragvon marcello1975 » 18.06.2017 23:00

Hallo Leute bin neu hier seit heute.

hatte das selbe Problem mit meiner tdm850 3 tage nach dem kauf. leider auf der autobahn. hab mich jetzt mal an diesem problem zu schaffen gemacht und musste feststellen das im haupthahn unterm tank eine dichtung mit zwei löchern für die haupt und reserveleitung sind,genau drunter jedoch ein halbmond der einen durchgang zu den beiden leitungen herstellt. somit kann getrost die reserve mit in die on-leitung fliesen und dadurch wird der tank leer.was bringen zwei unterschiedliche röhrchen wenn sie unterm tank wieder zusammen fließen? da hätte mann sich die beiden röhrchen sparen können. ich habe jetzt die dichtung mit dem halbmond gedreht das der mond die on-leitung zusammenführt und die beiden löcher die rerseve-leitung. somit sind diese getrennt so wie es sein sollte. 2 liter benzin rein und über reserve voll laufen lassen dann auf on-stellung und fahren bis sie muckert. dann umschalten auf reserve nach ca 3 sekunden wieder leistung. einziges problem ist das der haupthahn unterm tank nicht mehr abgedreht werden kann.hätte yamaha meines erachtens ne dichtung mit vier löchern eingebaut würde es dieses problem gar nicht geben. ich hoffe ich konnte das Problem sichtbar machen.

lg Marko

Yamaha-Men
Registriert: 13.07.2004 18:41

Re: Keine Reserve mehr

Beitragvon Yamaha-Men » 18.06.2017 23:13

Hallo Marko,

es wäre gut in deinem Profil zu ergänzen was für eine TDM du hast -
sprich 3 VD oder 4 TX
Teilweise unterscheiden sich die Modelle bezüglich des Tanks

marcello1975
Registriert: 18.06.2017 22:40

Re: Keine Reserve mehr

Beitragvon marcello1975 » 18.06.2017 23:28

HI
Meine Yamaha ist eine TDM850 4TX EZ 98
.aber mit noch vielen teielen der 3VD wie ich festgestellt habe

gruss marko

Überholi
Registriert: 11.04.2004 10:26

Re: Keine Reserve mehr

Beitragvon Überholi » 19.06.2017 06:39

alle TDM haben sehr viele Teile von der 3VD.
das ist das Baukasten Prinzip.
da wurde rel wenig neu entwickelt.

das muss dich nicht stören. ist halt so.


Zurück zu „Motor, Getriebe & Auspuff“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast